Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Erfahrungen mit höherer Bildschirmauflösung MacBook Pro Retina 15"

Erfahrungen mit höherer Bildschirmauflösung MacBook Pro Retina 15"

odi141027.10.1312:04
Wie sind eure Erfahrungen bei der Anhebung der Auflösung beim 15" Modell des Retina MacBook's?
Laut Einstellungsmenü ist diese dann ja nicht mehr "optimal", dafür wäre aber mehr Fläche sichtbar, was mir persönlich wichtig wäre.

Sieht man hier eine Qualitätseinbuße gegenüber der Optimal-Einstellung?

Überlege mir ein Retina MacBook zuzulegen, konnte diese Einstellung bei Gravis aber leider nicht vorab testen, da das Einstellungs-Icon deaktiviert war.
0

Kommentare

BigMama
BigMama27.10.1313:08
Ich sehe keinen unterschied. Man merkt allerdings egal in welcher Auflösung, wenn Programme oder Website's ihre Grafiken nicht in hoher Auflösung haben
0
Peter Eckel27.10.1313:18
Ich habe genau das Problem, daß mir dir Auflösung des MBP Retina zu niedrig ist. Derzeit nutze ich ein 17" MBP mit 1920x1200 und eine meiner Hauptanwendungen ist Terminal.app.

Wenn ich auf ein 15" Retina umstiege, blieben von dessen Auflösung noch 1440x900 übrig. Das ist effektiv die Auflösung meines MacBook Air. Mit skalierten Fonts habe ich sehr schlechte Erfahrungen gemacht, Monaco Mono z.B., den ich auf meinem 17er in 9pt einsetze, ist bei Skalierung auf eine dem 17er entsprechende Auflösung auf dem Retina sehr schlecht zu lesen, weil er sehr unscharf und irgendwie fransig wirkt.

Wenn die Anwendung weniger 'textlastig' ist, ist es vermutlich nicht so schlimm - für meinen Geschmack sah auch die skalierte Darstellung nicht schlecht aus, Menüs etc. sind gut lesbar. Nur kleine Schrift eben nicht, und das ist es, was ich brauche. Also: Mein 17" bleibt, Retina bleibt draußen bis es eine bessere Auflösung gibt (gern auch auf 15" - die geringere absolute Zeichengröße stört mich nicht).
„Ceterum censeo liberum facierum esse delendum.“
0
Benutzername12327.10.1313:29
Peter Eckel
Man kann auch auf dem MPB Retina einfach die native Auflösung einstellen. Das sollte dein Problem mit Schriftschärfe beheben.
0
sonorman
sonorman27.10.1313:59
Man braucht lediglich die Einstellungen "Skaliert" und "Mehr Fläche" auszuwählen. Bilder (zum Beispiel ein genau an die Auflösung angepasstes Hintergrundbild) werden dann in der nativen Auflösung ohne Treppchen oder andere Skalierungsartefakte angezeigt. Skaliert werden vom System nur Vektorgrafikelemente wie Schriften oder auch Icons (die in entsprechend hoher Auflösung vorliegen sollten).

Bei einigen Programmen muss man evtl. die zuvor genutzte Schrift- und Symbolgröße anpassen, weil sonst alles zu klein wird. Bei Path Finder beispielsweise. Einmal angepasst sieht alles tipptopp aus. Die Auflösung des Retina Displays wird so voll ausgenutzt.

Die Systemeinstellungen hierfür sollten eigentlich für "Dummies" vereinfacht werden. Herausgekommen sind dabei aber leider nur sehr irreführende Bezeichnungen.
0
yogimo27.10.1314:05
Ich habe meines auf die äquivalenten 1440 x 900 eingestellt. Alles andere sieht irgendwie komisch aus. Unter Monitor auf "Optimal".

So 100 % glücklich mit der Auflösung bin ich nicht, da ich auch von einem 17 Zoll umgestiegen bin. Aber ich habe mich dran gewöhnt.

Retina ist einfach super. Der Bildschirm ist einfach gestochen scharf. Sag nie "nie", aber ich möchte wirklich keinen "non-retina" mehr haben.
0
stefan27.10.1314:25
Mit der höchsten Auflösung, also mehr Fläche (1920x1200) kann man sehr gut arbeiten.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.