Forum>Fotografie>Bessere Digitalkamera gesucht

Bessere Digitalkamera gesucht

Bernd Eichhorn26.06.1121:04
Liebe Leute,

ich bin auf der Suche nach einer besseren Digital-Fotokamera und habe aber den Anschluss an die Welt der Digitalfotografie verloren, brauche also mal ein paar Tipps zum Kauf.

Ich brauche sie zum Arbeiten, weil ich mich als Archivar selbständig mache. Dabei werde ich also Objekte aller Art fotografieren, aber auch Dokumente und Fotos. Und das nicht nur zu dokumentarischen Zwecken, sondern durchaus auch in Abdruckqualität (nicht nur was die Auflösung angeht). Der Einsatzort wird wohl viel in schwach beleuchteter Umgebung sein, wie Archivräumen, Keller, Dachböden. Auch werden sensible Dokumente z. B. nicht eingescannt, sondern eben mit wenig Licht abfotografiert.
Natürlich will ich die Kamera dann auch für andere Zwecke einsetzen, wenn ich sie denn dann schon mal habe

Meine Ideen dazu also: SLR, ca. 14 Megapixel, Wechselobjektive. Dazu werde ich mir nach bisheriger Überlegung noch ein Beleuchtungsset mit zwei Tageslichtlampen holen, in der Art von "Mettle Studioset Dynamic 2000" (Amazon) und natürlich noch ein Stativ, z B. Manfrotto "055XPROB Stativ Pro" (Amazon). Beleuchtungsset und Stativ sind aber erstmal nur richtungsweisende Ideen.

Das wichtigste ist aber nun die Kamera an sich. Was den Hersteller betrifft, tendiere ich eher zu einer Nikon, als z. B. zu einer Canon, das hat wohl eher sentimentale Gründe, aber da wisst ihr schon mal, in welche Qualitätsrichtung ich suche. Ich habe mal die Nikon D700 auf meine Liste gesetzt.
Und natürlich wird sie an einen Mac angeschlossen (MBP kommt dann also auch noch), d. h. der Datentausch damit sollte nicht an unkompatiblen Austauschmedien, Kabelbuchsen oder Systemen scheitern.

Danke euch für Tipps und auch Links zu Testberichten oder guten Seiten: bernd
0

Kommentare

M.G.Equinox27.06.1106:40
Hallo ich kann dir die Seite www.dkamera.de nur empfehlen. Die gibt es noch nicht allzu lang dafür haben sie nur die aktuellen Kameramodelle im Test. Hier kannst du auch bei den Testberichten die Bildqualität verschiedener Kameras, bei unterschiedlicher Iso und Helligkeit miteinander vergleichen.

Zur Kamera selbst

Ich finde die Nikon D5100 sehr gut, sie ist von Preisleistungsverhältnis zumindest für mich interessant und hat ein Schwenkdisplay, welches nützlich bei ungewöhnlichen Kamera Positionen ist.
Als kompakte Digitalkamera für immer dabei kann ich dir die
Panasonic TZ-10 empfehlen.
Lg
„Alter Spruch finde ihn aber trotzdem Klasse: Windows Nutzer Wissen nicht, warum es nicht funktioniert. Linux Nutzer wollen Wissen, warum es nicht funktioniert. Mac Nutzer wollen nicht Wissen, warum es funktioniert.“
0
8bitman27.06.1107:16
Wenn du das Geld übrig hast, dann definitiv die D700 mit nem schönen Nikon 24-70 2,8. Ansonsten sind im günstigeren Bereich noch die D7000 und D5100 zu empfehlen, das Objektiv würde da auch dran passen (Crop beachten!). Ansonsten vielleicht ne schöne Festbrennweite, da du ja eh immer aus einer gewissen Entfernung fotografieren möchtest und nicht unbedingt einen Zoom brauchst.
0
Cornel
Cornel27.06.1107:41
Eine D7000 würde bestimmt genügen, aber wenn du eine D700 kaufen möchtest, dann nur zu, kann diese Kamera nur empfehlen. Gerade bei schwachem Licht. Dazu würde ich dir ein 50er 1.4 empfehlen. Dann hast du wirklich ein halbes Nachtsichtgerät. Du wirst ja auch auf Verzerrungen bei den Bildern acht geben müssen und da wäre das 50er bestimmt ideal, da es in etwa die normale Sichtweise wiederspiegelt. Bei einer Crop-Kamera wäre es dann ein 35er.
0
Torsten Mewes
Torsten Mewes27.06.1108:19
Ich schließe mich auch dem Tipp an, mit 'ner Nikon D700 machst Du nichts verkehrt. In Bezug auf die Optik würde ich, da ich jetzt mal davon ausgehe, dass ein AF bzw. die Geschwindigkeitsvorteile eines selbigen, keine so grosse Rolle spielen, auf ein Zeiss Makro-Planar T* 50 mm 2.0 ZF.2 setzen setzen, zumindest für die berufliche Herausforderung.
„wer zuletzt lacht, denkt zu langsam“
0
01Lucky27.06.1110:21
Also ich kann die D700 wärmstens empfehlen; vor allem wenns darum geht möglichst viel aus wenig Licht rauszuholen... Ich fotografier' viel Bühne und Events damit, mit teils (wenns sein muß) bis ISO 4000, und bin mit dem Ergebniß äußerst zurfieden! Für deinen Zweck wäre dann evtl. noch ein AF-S 50/1.4 eine gute Wahl; dann wird das Ganze wirklich zum Nachtsichtgerät. Aber Achtung: Bei Offenblende muß man schon sehr exakt fokussieren, da die Schärfentiefe schon recht gering ist...
0
Bernd Eichhorn27.06.1118:27
Danke für die Tipps. Die D7000 habe ich mir mal angeschaut und bei dem Preis kommt sie auch erst mal auf die Liste, zumal sie auch noch zum Filmen herhalten kann. Die Chipgröße wird dann halt zur Gretchenfrage.

Dusseliger Denkfehler meinerseits: Ich werde ja vom Stativ aus die unbeweglichen Objekte fotografieren, und dabei kann sich die Kamera Zeit lassen. Trotzdem sollten die Objektive natürlich möglichst lichtstark sein.

bernd
0
Bernd Eichhorn27.06.1119:07
Lobeshymnen auf die D7000:

http://www.kenrockwell.com/nikon/d7000.htm
0
timp
timp28.06.1115:33
Pig Mac
http://www.kenrockwell.com/nikon/d7000.htm
„Never argue with an idiot. He'll bring you down to his level and then beats you with experience.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.