Forum>Apple>Apple und der Datenschutz

Apple und der Datenschutz

Seppy12.03.1917:59
Ich möchte eine sachliche Diskussion lostreten falls das hier möglich ist und Ihr Interesse habt:
Seit gestern ist folgendes Video (wieder) verfügbar nachdem der Autor es geändert hat, da Apple wegen eines Urheberrechtsverstoßes dagegen vorgegangen ist:

https://www.youtube.com/watch?v=shxTTon5lfs

Es geht dabei um den Datenschutz seitens Apple.
Da sich Apple immer als Saubermann positioniert möchte ich gern von Euch wissen wie Ihr dazu steht?!

Gruß
Seppy
+2
Umfrage

Glaubt Ihr, dass Apple vertrauenswürdiger ist als andere BigPlayer (Google, Facebook, etc.)?

  • Ja, absolut. Wenn ich Apple nicht mehr trauen sollte, wem denn dann?
    25,9 %
  • Nein, die sind nicht vertrauenswürdiger als andere. Alle kochen nur mit Wasser und werden – wenn es drauf ankommt – von der US Regierung letztendlich gezwungen...
    11,1 %
  • Jein, Apple ist im Vergleich bestimmt vertrauenswürdiger als andere, allerdings bei genauerer Betrachtung hat auch Apple seine Schwächen.
    55,6 %
  • Wtf...is mir völlig schnurz!
    7,4 %

Kommentare

mac_heibu12.03.1918:16
Hab keine Lust, zur Bespaßung von Seppi hier an einer Endlosdiskussion teilzunehmen …
+1
JoMac
JoMac12.03.1922:29
Spannendes Thema das mich derzeit SEHR interessiert.
+1
Nebu2k
Nebu2k12.03.1922:43
Apple verdient Geld mit einem anderen Geschäftsfeld als Google, Facebook, etc.
Daher ist es sogar Vorteilhaft Datenschutz als Alleinstellungsmerkmal zu benutzen.
Alles andere wäre und ist Quatsch! Genau wie die Umfrage...

"Wenn ich Apple nicht mehr trauen sollte, wem denn dann?" - Niemandem kann man trauen! Aber der gesunde Menschenverstand sollte doch klar machen, warum Apple weniger Interesse an Userdaten hat, als andere...
+2
Ely
Ely13.03.1908:34
Es gibt bei mir kein volles Vertrauen. Das größte „Teilvertrauen“ haben bei mir tatsächlich Apple und Nintendo, weil beide die gleiche Geschäftsgrundlage haben. Hardware, Software und Dienstleistungen. Dennoch rücke ich so wenig Daten wie möglich raus, aber ich nutze deren Angebot.

Anders bei Alphabet (Google und was da alles dazugehört), Facebook (WhatsApp, Instagram, etc.), die im Prinzip Datenhehler sind. Das ist deren Geschäftsgrundlage und deren Angebot nutze ich nicht.

Das kann auch ausgeweitet werden. Kein Vertrauen habe ich in die deutschen Autobauer, dafür in Toyota. Kein Vertrauen in Huawai-Router, aber in AVM-Router (Fritzbox).

Und so weiter. Vertrauen ist ganz langsam aufgebaut, aber ganz schnell zerstört. Wer also auf meiner Positiv-Liste steht, kann ganz schnell auf die dunkle Seite kommen und im freien Fall mit Rückenwind auf meiner nach unten offenen Skala nach ganz unten rutschen. Der Weg von der dunklen auf die helle Seite ist hart, weit, steinig und voller sehr hoher Hürden.

Das oberste Gebot bei digitalen Angelegenheiten ist bei mir Datensparsamkeit. Die zweite Regel bei mir sagt, genau hinzugucken, wer den Zuschlag bekommt.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
+7

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen