Forum>Musik>Apple Music - Abowechsel von Telekom zu Apple?

Apple Music - Abowechsel von Telekom zu Apple?

aquacosxx
aquacosxx03.06.1910:02
Bei mir läuft die Abrechnung das AM Abos über meinen T-Mobile Vertrag. Ich würde das gerne umziehen und die Bezahlung direkt über Apple machen. Wie läuft das? Kann ich das einfach bei der Telekom kündigen und dann sofort bei Apple wieder anmelden? Ich will natürlich meine Playlists nicht verlieren.
0

Kommentare

Keepo
Keepo03.06.1911:02
Das sollte man in den Zahlungseinstellungen der Apple-ID einstellen können. Ich weiß allerdings nicht genau wo.
„Er kam, sah und ging wieder.“
0
aquacosxx
aquacosxx03.06.1911:22
Ich habe damals AM direkt über T-Mobile gebucht, da die noch 3 zusätzliche Probemonate hatten. Danach habe ich dass dann weiterlaufen lassen. Ich hätte das jetzt nur gerne direkt bei Apple gebucht, da die Verwaltung da übersichtlicher ist. In den Einstellungen im iPhone unter Apple-ID wird mir aktuell kein AM Abo angezeigt. Das muss irgendwie anders funktionieren.
0
bestbernie03.06.1911:31
Das Abo läuft ja über die Telekom, da ist Apple jetzt erst einmal zumindest für dich aussen vor, vermutlich musst du bei der Telekom das Abo kündigen und dann bei apple Apple Music neu einrichten.
Der Support oder die Supportseiten bei der Telekom sollten da Infos bereithalten.
0
aquacosxx
aquacosxx03.06.1911:39
Wie das Kündigen bei der Telekom läuft, weiß ich jetzt. Das geht online. Die Frage ist nur, wenn ich das dann neu bei Apple abonniere, was passiert mit den Playlists etc. aus meinem alten Abo?
0
MikeMuc03.06.1911:52
Ich vermute mal die bleiben dir erhalten. Denn dort angemeldet bist du mit deiner AppleID und nicht einer der Telekom?
+2
Langer
Langer03.06.1912:47
Mach doch als erstes eine Sicherung Deiner Playlisten. Dann hast Du sie wenigstens, wenn etwas passieren sollte.
0
Keepo
Keepo03.06.1912:54
Langer
Mach doch als erstes eine Sicherung Deiner Playlisten. Dann hast Du sie wenigstens, wenn etwas passieren sollte.

Ne, bringt doch nix wenn da Titel aus AM drin sind, die sind dann trotzdem nicht mehr drin, sollte es nicht klappen.
Ich würde hier auf jeden fall nix ausprobieren & vorher Gewissheit schaffen - nichts ist ärgerlicher als zerschossene Playlists!
„Er kam, sah und ging wieder.“
0
aquacosxx
aquacosxx03.06.1913:09
Ja, das wäre in der Tat ärgerlich. Da steckt ja auch ein wenig Arbeit drin. Ist wie früher mit den Mixtapes. ...Dann werde ich mal den Apple Support kontakten. Danke erstmal bis hieher.
0
Uli41003.06.1915:11
Als du damals bei der Telekom das Apple Music Abo abgeschlossen hattest, wurde deine Apple ID mit Apple Music verknüpft. Die Playlisten sind also mit deiner Apple ID verbunden. Wenn du das Telekom Abo beendest, bleiben die Playlisten noch eine zeitlang erhalten, eines Wissens 4 Wochen lang (Ich würde aber vorsichtshalber noch mal bei Apple nachfragen). Du kannst bei Apple anfänglich das Abo nur monatlich abschließen, aber nach einem Monat auf jährlich ändern. Dann sparst du noch mal 20 € aufs Jahr gerechnet.
0
Kapeike
Kapeike03.06.1915:23
aquacosxx
Wie das Kündigen bei der Telekom läuft, weiß ich jetzt. Das geht online. Die Frage ist nur, wenn ich das dann neu bei Apple abonniere, was passiert mit den Playlists etc. aus meinem alten Abo?

Da passiert nichts. Vorausgesetzt du verwendest die gleiche Apple-ID, hast du alle Playlists hier vorher auch. Ich habe auch drei Monate Telekom gratis genutzt, Playlists angelegt und die Mediathek ordentlich aufgefüllt, dann bei der Telekom gekündigt, weil ich über die sowieso nicht den Familienzugang bekommen konnte und bei Apple dann diesen gebucht. Direkt nach Anmeldung waren alle Playlists wie vorher und die Mediathek hatte alles an Bord.

Allerdings zahle ich weiterhin über die Telekom, weil "Bezahlen mit Handyrechnung" mir die einfachste von den angebotenen Geschichten schien (eine KK und Apple Pay hatte ich da noch nicht).
0
aquacosxx
aquacosxx03.06.1915:42
@Kapeike
Wieviel Zeit lag zwischen Kündigung bei der Telekom und dem neuen Abschluss des Abos bei Apple?
Apple macht da ein ziemliches Geheimnis draus, wie lange die die Einstellungen des Abos nach Kündigung aufheben. Man findet zumindest keine verlässlichen Informationen dazu. Mal schauen, was der Support mir schreibt.

Mir geht es u.a. auch um das Familienabo, was man bei der Telkom nich bekommt.
0
Kapeike
Kapeike03.06.1915:49
Ich hatte auch meine Playlisten gesichert, das ist ja nie verkehrt, aber ich habe auch nicht allzu lange gewartet. Eher so direkt am nächsten Tag das Apple Abo angeschmissen. Ich kann nämlich nicht so lange ohne Musik...

Ich habe sogar die drei Probemonate von Apple nochmal bekommen, auch wenn ich bei der telekom schon sechs freie Monate hatte.
+1
aquacosxx
aquacosxx03.06.1915:51
Ok, noch eine Frage: Wie hast du die AM Playlists gesichert?
0
Kapeike
Kapeike03.06.1915:57


habe gerade noch die Mail von Apple gefunden, da siehst du auch, dass es kostenlos weitergeht. Also war die Kündigung zum 30.4., Start bei Apple dann am 1.5
+1
Kapeike
Kapeike03.06.1916:07
aquacosxx
Ok, noch eine Frage: Wie hast du die AM Playlists gesichert?

das ist nicht schwer, das findest du in iTunes (macOS) unter:
Ablage Mediathek Playlist exportieren

Für iOS wüsste ich es jetzt nicht
+1
aquacosxx
aquacosxx04.06.1909:58
Der Applesupport meinte, wenn man bei der Telekom kündigt und dann zeitnah das Abo bei Apple abschließt, sollte nichts verlorengehen. Aber garantieren könne man das nicht. ...(?) Das sind echt Spaßvögel.
0
matt.ludwig04.06.1910:51
Warum Spaßvögel? Sie sichern sich mit der Aussage auch nur ein wenig ab.
aquacosxx
Der Applesupport meinte, wenn man bei der Telekom kündigt und dann zeitnah das Abo bei Apple abschließt, sollte nichts verlorengehen. Aber garantieren könne man das nicht. ...(?) Das sind echt Spaßvögel.
0
aquacosxx
aquacosxx04.06.1911:01
Naja, für mich klingt das so, als ob man es offensichtlich nicht so ganz genau weiß, wie Apple mit den Einstellungen und Daten gekündigter Abos umgeht. Das könnte man ein wenig transparenter machen.
0
Kapeike
Kapeike04.06.1911:12
aquacosxx: Mach's einfach mal, schlage ich vor. Mit der Sicherung im Rücken passt das schon...

Ich erinnere mich, dass ich vor einem Jahr auch so drum rum geschlichen bin, ob und wie. Was passiert mit Mediathek und meinen Playlists und so weiter? Als ich es dann aber einfach gemacht habe, dachte ich (oder eher fühlte ich): Ach, das war ja mal wieder einfach, typisch Apple eben, hätte ch das vorher gewusst.

Nicht vergessen: Die Listen "gehören" deiner Apple-ID, also behältst du sie darunter auch beim "neuen" Abo
0
aquacosxx
aquacosxx04.06.1911:15
Ja, ich mache das dann wohl auch Ende Juni. Schon wegen des Familienabos. Vielen Dank für eure Unterstützung
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen