Forum>Software>App Store Updates und Neukauf funktionieren nicht mehr.

App Store Updates und Neukauf funktionieren nicht mehr.

newcastle28.02.2112:13
Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe ein Problem mit dem App Store unter Mojave (iMac von 2017, ca. 300GB freien SSD Speicher). Ich hatte gestern das Programm Affinity Photo im Mac App Store gekauft. Der Kauf ging problemlos nur das Programm konnte nicht runtergeladen werden. Es drehte sich kurzfristig der graue Fortschrittsbalken und dann passierte nichts mehr. Ein MacOS Sicherheits Update, was angezeigt wurde, habe ich dann erstmal geladen und installiert, was völlig glatt ging, in der Hoffnung, dass dann das gekaufte Programm installiert werden könnte. Dies war leider ein Trugschluss. Auch anstehende Updates von anderen Programmen über den AppStore gehen nicht. Ab und Neuanmeldungen im AppStore haben keinen Effekt. Meine Kreditkarte ist inzwischen mit dem Betrag belastet, also fehlende Bonität kann es auch nicht sein. Unter iTunes ist der Einkauf auch hinterlegt. Ich bin mit meinem Latein am Ende und erhoffe mir Trost und Hilfe von euch. Euch noch einen schönen Sonntag.
+1

Kommentare

macudo
macudo28.02.2112:22
Manchmal kann es auch am Apple Server liegen, das sowas passiert.
Zu einem anderen Zeitpunkt schon mal versucht?
Bei Apple auf Systemstatus scheint jedenfalls keine Störung vorhanden zu sein.
Möglich das ein Neustart des Rechners hilft.
0
trw
trw28.02.2112:26
Moin newcastle

Ich hatte sowas die Tage mit zig Updates aus dem AppStore auch mit einen meiner Macs (der hat 10.15 oder glaub eher noch 10.14).
Ich hab dann diesen Beitrag dazu gefunden:

User "Dattelpalme" hat da einen Beitrag mit Kommentar von "mDirk" ( )verlinkt.
Zitat daraus (unverbindlich): "... Man kann für kurze Zeit Abhilfe schaffen, wenn man in der Aktivitätsanzeige nach ‚appstore‘ sucht und den Prozeß appstoreagent sofort beendet. Dann gehen die Updates wieder zu laden. ..."

Damit hat es bei mir danach (und bis heute) funktioniert!

Vielleicht hilft dir das ja auch ....
+2
newcastle28.02.2112:30
trw

Bin gerade nicht Zuhause, werde es gleich mal ausprobieren. Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
0
Blodwyn28.02.2113:51
trw

Gleiches Problem, der Tipp (und auch einige andere aus dem Web) hat bei mit leider nicht geholfen 🤷🏻‍♂️
0
trw
trw28.02.2113:56
Blodwyn
trw
Gleiches Problem, der Tipp (und auch einige andere aus dem Web) hat bei mit leider nicht geholfen 🤷🏻‍♂️

Schade.
(hätte ja klappen könne)
Hoffe, dir kann hier ein anderer (Tipp) noch irgendwie weiterhelfen.
0
massi
massi28.02.2114:02
Wie in dem von trw im zweiten Post verlinkten Thread schon geschrieben, an den Apple Support wenden, wenn sich genug melden machen die vielleicht noch was.
0
newcastle28.02.2115:58
newcastle

Leider hat der „Trick“ mit der Aktivität und dem sofort beenden keine Wirkung gezeigt.
Ich storniere jetzt den Kauf und werde in Zukunft wenn möglich direkt beim Programm Anbieter kaufen.
Schade, dass es bei Apple manchmal an so elementaren Dingen hapert.
0
hannibal_de128.02.2116:18
Bei mir zickt der Appstore unter Big Sur auch seit ca. 14 Tagen rum. Manchmal klappen die Updates auf einen Zug, hin und wieder muss ich sie mehrmals anstossen und ab und an geht es erst nach einem Neustart.
0
Roobert
Roobert28.02.2116:18
Noch bevor der Trick mit dem Killen des Prozeß appstoreagent (nicht Appstore selbst) aufgekommen ist (hat bei mir mit Updates und Neu laden schon 2 x funktioniert), gab es den Tipp, die Zahlungsinformationen aufzurufen und unverändert zu bestätigen. Das half bei mir ein Mal, dann nicht mehr. My < 2 cts.
+1
rmayergfx
rmayergfx28.02.2118:00
newcastle
Hallo liebe Forenmitglieder, ich habe ein Problem mit dem App Store unter Mojave (iMac von 2017, ca. 300GB freien SSD Speicher).
Sofern dein iMac Catalina unterstützt, installiere dieses und dann geht es mit den Upates besser. Das Problem mit Mojave zieht sich nun schon eine ganze Zeit. Manchmal sind es auch nur korrupte Downloads die das Update verhindern.
~/Library/Caches/com.apple.SoftwareUpdate/
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
Oceanbeat
Oceanbeat28.02.2118:22
Bei mir hat es bei den Updates von Affinity unter Mojave geholfen, die Apps kurzfristig in den Müll zu verschieben, auf laden klicken und zusätzlich den Prozess zu killen - ein Drama....
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
0
Deichkind28.02.2121:16
Über Probleme mit dem ersten Download nach Kauf im AppStore auf Mojave kann ich mangels Erfahrung nichts berichten.
Das "Aktualisieren" einer App nach Abschießen des Prozesses hat jetzt aber in zwei Fällen funktioniert.
Wichtig ist, dass man tatsächlich den Button "Sofort Beenden" im Dialogfenster betätigt und nicht den vorausgewählten Button "Beenden". Der beendet in dem Fall nämlich gar nichts, jedenfalls nicht in der Zeitspanne, die ich abgewartet habe.

Nach dem Massi den anderen Thread im November wegen des Problems mit den App-Updates auf Mojave eröffnet hatte, hat bei mir das Updaten noch eine ganze Weile lang funktioniert. Manchmal musste ich die App AppStore kurz beenden und neu starten, um eine Ladehemmung zu beenden. Neuerdings geht aber auch hier nichts mehr.

Also nochmal die komplette Anleitung:

In der Aktivitätsanzeige die Darstellung "Meine Prozesse" oder "Alle Prozesse" wählen.
Den Eintrag "appstoreagent" aufsuchen.
Doppelklick.
In dem Fenster den Button "Beenden" betätigen.
Im neuen Dialogfenster "Sofort Beenden" betätigen.

Bei meinen Versuchen war das Fenster "Updates" der Appstore-App schon geöffnet.
Nach dem Beenden des Agents habe ich den Button "Aktualisieren" in der App betätigt. Damit wurde auch der appstoreagent neu gestartet.
+6
Huba03.03.2117:02
Deichkind
Also nochmal die komplette Anleitung:
(...)

Danke, Deichkind für diesen Tip!
Bei mir (Mojave) war es irgendwie anders, aber doch ähnlich: Im Apfelmenü zeigten sich 4 Updates. Im App Store wurde allerdings im Reiter "Updates" gar nichts angezeigt. Nicht nur keine Updates -- es wurde überhaupt gar nichts angezeigt.

Das hatte ich alles versucht:
Neustart, Zahlungsmethoden aktualisiert, von iCloud an- und abgemeldet, das Terminal bemüht ("softwareupdate -l" -- No new software available), betroffene Programme in den Papierkorb gelegt (liessen sich aus dem Appstore nicht erneut herunterladen). Alles also ziemlich verkorkst.

Zum Glück gibt es dieses Forum!
0
newcastle07.03.2122:12
Inzwischen habe ich den Kauf rückgängig gemacht, der Betrag ist mir auch wieder gut geschrieben worden, ich habe das Programm dann direkt beim Anbieter gekauft und installiert (ging wunderbar problemlos). Und ja , inzwischen sind auch meine Updates geladen worden!? Also scheint der AppStore für Mac wieder zu funktionieren!? Trotz alle dem bleibt ein etwas bitterer Geschmack bei der Implementierung des AppStores zurück. Ich hätte von Apple besseres erwartet!!!!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.