Forum>Software>Dein Kauf konnte nicht beendet werden

Dein Kauf konnte nicht beendet werden

massi
massi19.11.2014:26
Abgebrochen

So lautet in letzter Zeit die Fehlermeldung, wenn ich versuche über den App Store die ausstehenden Updates zu installieren.
Manchmal hilft es sich vom App Store ab- und wieder anzumelden, aber nicht immer und auch nicht von Dauer.

Kennt das jemand?
Und vor allem, wie bekomme ich das weg?

massi
+4

Kommentare

globalls
globalls19.11.2014:39
hab das auch, klicke auf den Button, die Meldung kommt ein zweites Mal, nochmals auf den Button, aus!
War bis jetzt zweimal da.
Mojave 10.14.6
„Muss ich denn alles selber machen?“
+1
kesslerpiano
kesslerpiano19.11.2015:56
Gleiches bei mir, auf mehreren Geräten. Irgendwann nach ein paar Tagen geht es dann.
0
kesslerpiano
kesslerpiano19.11.2015:57
Auch 10.14.6
+1
massi
massi19.11.2018:32
Ja, sorry, hatte ich vergessen, auch 10.14.6

Dann isses also mal wieder ein Bug.
0
mikeboss
mikeboss19.11.2018:38
same here. nervt mich schon seit tagen... (macOS Mojave 10.14.6)
+1
Sindbad19.11.2019:36
dito (10.14.6).
+1
nane
nane19.11.2019:59
Jesses, ich bin nicht alleine. Ebenfalls 10.14.6 Seit dem letzen Update.
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+1
Dattelpalme
Dattelpalme19.11.2022:50
Bei mir tritt das Problem auch auf (10.14.6).

Manchmal klappt das Update, wenn die ich entsprechende App vorher kurz öffne und diese geöffnet lasse, wenn ich auf Aktualisieren klicke. Dann muss die App zwar für den Updatevorgang geschlossen werden, aber das Update läuft durch.
0
Weia
Weia20.11.2001:55
Nach dem nächsten Sicherheitsupdate erscheint dann die Meldung „Dein Kauf konnte nicht mal gestartet, geschweige denn beendet werden".

Ich habe das Problem schon länger (auch 10.14.6, aber bereits vor den letzten Sicherheitsupdates), allerdings nur bei wenigen Apps wie z.B. Pixelmator Pro. Da ist es das Problem, dass aus irgendeinem Grund in der App-Store-Datenbank fälschlicherweise hinterlegt ist, dass Pixelmator Pro auf meinem Mac Pro 5,1 nicht läuft – obwohl das Programm ursprünglich problemlos gekauft und installiert werden konnte. Aber bei den Updates erscheint jetzt diese Meldung, aus der man den tatsächlichen Grund unmöglich entnehmen kann. Ich kenne die Ursache jetzt aufgrund von endlos langen Telefonaten mit Apple.

Ob etwas ähnliches auch die Ursache der jetzt weiter um sich greifenden Probleme mit dieser Meldung ist, kann ich natürlich nicht sagen. Diejenigen, die mehr als einen Mac haben, könnten mal testen, ob die Fehlermeldung auf anderen ihrer Macs auch erscheint.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
mikeboss
mikeboss20.11.2008:46
@Weia

auf dem neuen ASi Mac mini habe ich das problem bis jetzt kein einziges mal beobachten koennen. und dabei habe ich in den vergangenen zwei tagen zahlreich apps aus dem store geholt.
0
massi
massi20.11.2009:42
Zumindest auf zwei Macs mit 10.14.6 erscheint bei mir die Meldung.
0
massi
massi25.11.2010:05
Tja, inzwischen kann ich gar keine Programme mehr aus dem Appstore laden oder aktualisieren.
Gibt es da keine Lösung? Oder soll ich damit gezwungen werden auf Big Sur zu aktualisieren?
0
nane
nane25.11.2012:36
Bei mir hat folgendes geholfen:
AppStore aufrufen:
1. Menü, Store aufrufen, "Meinen Account anzeigen" dann gelangt man im Store in den Account Bereich, in dem alle Apps die man jemals genutzt hat, angezeigt werden.
2. Rechts oben auf "Info Anzeigen" klicken, mit Apple ID Passwort bestätigen.
3. Ganz unten "Alle Warnungen zum Kaufen und Laden zurücksetzen.
4. Fertig anklicken.

iTunes aufrufen:
1. Menü. Account aufrufen. "Autorisierungen/Diesen Computer autorisieren ..." anklicken und mit Apple ID Passwort bestätigen.
Dann erschien bei mir die Meldung, dass der Computer in der Vergangenheit Autorisiert war und jetzt "wieder-Autorisiert" wurde.

Neustart.
Dann war der Spuk bei mir in diesem Bereich weg.

Was leider geblieben ist, ist die wöchentliche re-Aktivierung der Apple ID auf allen Geräten. Total nervig. Wenn da noch jemand eine Idee dazu hätte - das ist wirklich inzwischen so dermassen nervig jede Woche, dass man das Universum einfach überall hin wünscht.
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+1
massi
massi25.11.2013:30
Ich habe gerade Deine Anleitung abgearbeitet, hat leider in meinem Fall nichts gebracht.
0
Weia
Weia27.11.2016:55
Ich hatte das jetzt auch gerade mit drei völlig unterschiedlichen Apps. Bei Klick auf Alle aktualisieren immer x-fach (mehr als dreimal!) die Meldung, dass der Kauf nicht beendet werden konnte. Ich habe aber nicht locker gelassen und wie ein Wilder schnellstmöglich wieder und wieder auf Alle aktualisieren und dann x-fach auf OK geklickt (ich kam mir vor wie in einem Video-Spiel). Ungefähr beim 10. Durchlauf flutschte dann plötzlich alles – und zwar dann bei allen 3 Apps gleichermaßen.

Das ist also ein stochastisch auftretender, nicht App-spezifischer Fehler und insofern definitiv nicht das systematische Problem, das ich in meinem Beitrag am 20. November geschildert habe.

Irgendwas klemmt da bei Apple.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
massi
massi27.11.2018:01
Irgendwas klemmt da bei Apple.
Ja, davon gehe ich auch aus, ich habe das Verhalten auf drei verschiedenen Macs.
0
mikeboss
mikeboss27.11.2018:43
ich habe meinen hauptrechner letztes wochenende mit 11.0.1 frisch installiert und seither hatte der App Store diese ladehemmung nicht ein einziges mal.
0
Weia
Weia27.11.2018:46
mikeboss
ich habe meinen hauptrechner letztes wochenende mit 11.0.1 frisch installiert und seither hatte der App Store diese ladehemmung nicht ein einziges mal.
Und was hattest Du vorher? Das ist ja ein 10.14.6-Bug – dass der auf 11.0.1 nicht auftaucht, überrascht jetzt nicht soooo sehr.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
mikeboss
mikeboss27.11.2020:39
Weia
Und was hattest Du vorher?

steht weiter oben bis vor einer woche hatte ich 10.14.6 am laufen.
0
Moss
Moss27.11.2020:40
nane
Danke. Die Anleitung hat geholfen. Ohne Neutstart.
MacOS 10.14.6
0
aquacosxx
aquacosxx28.11.2014:09
Bei mir hat die Weia-Methode geholfen (System Mojave). Danke.
0
massi
massi28.11.2014:43
Ich habe jetzt zwanzig Mal OK gedrückt, es will einfach nicht.:-/
0
Weia
Weia28.11.2015:38
massi
Ich habe jetzt zwanzig Mal OK gedrückt, es will einfach nicht.:-/
Vermutlich hättest du 21 mal drücken müssen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
massi
massi28.11.2017:24
Könnte natürlich sein...
0
Weia
Weia03.12.2019:20
Seit ein paar Tage ist das Problem bei mir verschwunden. Bei Euch auch?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
nane
nane03.12.2021:15
Weia
Seit ein paar Tage ist das Problem bei mir verschwunden. Bei Euch auch?
Ja - trat bei mir am Montag das letzte Mal auf. Heute ging es "sofort" dabei hatte ich mich schon auf eine "klick-Orgie" eingestellt.
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
massi
massi03.12.2022:12
Hier leider immer noch.:-(
0
subjore04.12.2002:06
Ich hatte das auch schon öfters (mit 14.6). Ich habs aber immer einfach ignoriert, da mich das nicht wirklich interessiert hat und ich nur sehr selten neue Programme im Mac Appstore kaufen will.
Ich hab gerade mal geguckt und es sind alle Programme auf dem neusten Stand. Also irgendwann scheint er dann doch die updates gemacht zu haben. Es wäre aber bestimmt schon nervig wenn man auf ein spezielles update wartet.
0
massi
massi04.12.2009:26
Das Problem sind bei mir nicht nur die Updates, ich kann gar keine Programme mehr aus dem App Store laden.
0
RiddleR
RiddleR04.12.2022:10
Auch hier wieder soeben 13 Versuche, bis das App Update endlich gestartet wurde.
0
macuser11
macuser1104.12.2022:41
Gibts es in den neueren macOS's nichts ähnliches wie:
Menu > Debug > Clear Cookies / Reset Application
defaults write com.apple.appstore ShowDebugMenu -bool true
0
stefan05.12.2018:49
macuser11
Gibts es in den neueren macOS's nichts ähnliches wie:
...
Was willst du damit sagen?
0
macuser11
macuser1106.12.2008:18
stefan
Was willst du damit sagen?

💁 Weil Funktion Clear Cookies (Logindaten) oder Reset Application vielleicht das Problem löst, statt wie aus Usererfahrung manuell Abmelden/Anmelden oder X-fach irgendwelche buttons zu klicken
0
nane
nane06.12.2012:47
macuser11
💁 Weil Funktion Clear Cookies (Logindaten) oder Reset Application vielleicht das Problem löst, statt wie aus Usererfahrung manuell Abmelden/Anmelden oder X-fach irgendwelche buttons zu klicken
Ja, das ist theoretisch ganz lieb. Allerdings blendet Dieser Terminal Befehl kein "Debug" Menü im AppStore ein. Zumindest nicht in MacOS 10.14.6
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
-1
macuser11
macuser1107.12.2008:41
macuser11
Gibts es in den neueren macOS's nichts ähnliches wie:
Menu > Debug > Clear Cookies / Reset Application
defaults write com.apple.appstore ShowDebugMenu -bool true
nane
macuser11
💁 Weil Funktion Clear Cookies (Logindaten) oder Reset Application vielleicht das Problem löst, statt wie aus Usererfahrung manuell Abmelden/Anmelden oder X-fach irgendwelche buttons zu klicken
Ja, das ist theoretisch ganz lieb. Allerdings blendet Dieser Terminal Befehl kein "Debug" Menü im AppStore ein. Zumindest nicht in MacOS 10.14.6


🙏 Tut mir Leid, ich habe es scheinbar nicht klarer geschrieben; bis und mit mindestens 10.9.5 funktionieren diese Debug-Menüs und wie es ab Mavericks aussieht, weiss ich eben nicht, aber eben vielleicht gibt es ein Pendant zu diesen "versteckten" Funktionen 👀

Quelle: What other apps have secret debug menus?
0
nane
nane07.12.2010:02
macuser11
Lieb gemeint, aber das "DEBUG Menü" funktioniert seit 10.14 nicht mehr. Wurde vielleicht im Zuge einer Code-Umstellung/Bereinigung verworfen oder so. Dennoch vielen Dank!
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
macuser11
macuser1109.12.2005:52
nane
macuser11
Lieb gemeint, aber das "DEBUG Menü" funktioniert seit 10.14 nicht mehr. Wurde vielleicht im Zuge einer Code-Umstellung/Bereinigung verworfen oder so. Dennoch vielen Dank!

Ohh vielen Dank für den aktuellen Status 👍
Schade eigentlich, dass erweiterte Debug-Menu im Festplattendienstprogramm hat mir schon paar Mal gute Dienste erwiesen 🙌
0
Weia
Weia09.12.2019:21
So, jetzt ist es bei mir auch wieder aufgetreten und ich habe für den armen massi mal mitgezählt: 25 mal musste ich klicken, bis der Download klappte. Dabei habe ich die erfolglosen Versuche als 2 Klicks gezählt: Erst das Update anstoßen und dann OK klicken, wenn mir angezeigt wurde, dass mein Kauf nicht beendet werden konnte. (De facto habe ich für das OK gar nicht geklickt, sondern Return gedrückt, dann muss man die Maus nicht bewegen und es geht viel schneller.)

Und – keine Ahnung, ob das Einfluss hat – ich habe das wirklich wie bei einem Videospiel gemacht, wo es auf Reaktionsschnelligkeit ankommt, als wirklich versucht, sobald eine Aktion möglich war, sie in Sekundenbruchteilen auszuführen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
Moss
Moss09.12.2020:08
nane
Bei mir hat folgendes geholfen:
AppStore aufrufen:
1. Menü, Store aufrufen, "Meinen Account anzeigen" dann gelangt man im Store in den Account Bereich, in dem alle Apps die man jemals genutzt hat, angezeigt werden.
2. Rechts oben auf "Info Anzeigen" klicken, mit Apple ID Passwort bestätigen.
3. Ganz unten "Alle Warnungen zum Kaufen und Laden zurücksetzen.
4. Fertig anklicken.
Während des Login in den AppStore kam eine 2Faktor Meldung auf dem iphone, durchgeführt und erneut Aktualisieren der Apps angestossen. Erfolg !
Punkt 3. war nicht nötig.
0
rmayergfx
rmayergfx09.12.2020:40
massi
Manchmal hilft es sich vom App Store ab- und wieder anzumelden, aber nicht immer und auch nicht von Dauer.
Es muss nicht immer am macOS oder AppStore liegen. Welcher ISP ist denn hier aktiv ? Vielleicht noch ein Dual Stack lite ? Probiere mal in den Netzwerkeinstellungen IPV6 auf LinkLocal umzustellen und starte den Mac neu. Wenn du einen Mac mit WLAN hast und ein iPhone oder anderes Gerät hast mit Tethering könntest du auch mal probieren dich damit zu verbinden und die Updates über den Provider vom Handy durchzuführen. Damit könntest du den Fehler weiter eingrenzen.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
Weia
Weia09.12.2020:49
rmayergfx
Es muss nicht immer am macOS oder AppStore liegen.
Wenn es bei diversen Nutzern auftritt, dann schon.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
-2
massi
massi09.12.2023:34
Wie ich schon geschrieben habe tritt das Problem auf drei verschiedenen Macs mit 10.14.6 auf, zwei per Wlan angebunden einer per Ethernet.
Ich habe diese Klickorgie auch bereits ausgeführt, nach 30 mal klicken habe ich aufgegeben.

Manchmal funktioniert's beim ersten Mal, manchmal gar nicht.

Per Handytethering kann ich es nicht ausprobieren, da ich keinen Datentarif habe.
0
macuser11
macuser1110.12.2003:18
Weia
So, jetzt ist es bei mir auch wieder aufgetreten und ich habe für den armen massi mal mitgezählt: 25 mal musste ich klicken, bis der Download klappte. Dabei habe ich die erfolglosen Versuche als 2 Klicks gezählt [...]

📱 Ich kann dich/euch beruhigen, auch unter dem alten iOS 9.3.5 musste (in menem Umfeld zumindest) sicher über 20x Wiederholen klicken um ein iCloud-Backup zu löschen;
  • Backup löschen
  • Fehler
  • Backup löschen (Wiederholen)
  • Fehler
  • Backup löschen (Wiederholen)
  • usw.
  • irgendwan klappte das Löschen einfach
0
albertyy10.12.2011:00
...und ich hatte hier gestern auch dasselbe Problem mit einem 2020imac und 10.14.6.
ABER auch eine Softwareupdate funktionierte nicht. Ich meine die verschiedenen Sicherheitsupdates (neuer Safari Browser und weiteres...) funktionierten nicht. Habe mind. 10x probiert das Softwareupdate anzuschmeissen.
ist das etwa derselbe Apple Server, der auch den App Store beherbergt ? ich weiß es nicht.
0
massi
massi10.12.2012:34
Ich gehe ja nicht davon aus, daß unterschiedliche macOS Versionen nur von bestimmten Servern bedient werden.
Und da es ja wohl auch nur unter 10.14.6 auftritt vermute ich eher einen Bug in dieser Version, als einen Fehler bei den Servern.
0
nane
nane10.12.2012:48
massi
Ich denke, dass das wohl die Totenglocke für 10.14.x ist. Denn wird da keine Bugs mehr "fixen". Die Zukunft heisst Silicon + BigSure. Wir werden wohl alle notgedrungen in den nächsten Monaten umstellen und in dem Zuge auch gleich die 2FA einrichten.
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
massi
massi10.12.2013:29
Das wäre natürlich doof, denn mein MBA 2012 läuft eigentlich noch sehr gut, kann aber nicht mehr auf Big Sur aufgerüstet werden.
Auf meinem MBP habe ich noch 32Bit Software, die ich brauche.
0
massi
massi15.12.2007:59
Ich hatte ja gehofft, das Problem wäre vielleicht mit dem gestrigen Update gelöst, dem ist leider nicht so.:-(
0
nane
nane15.12.2010:19
massi
Yep, leider.
Ich muss jedes Mal über Store Meinen Account anzeigen ... Infos Anzeigen Alle Warnungen zum Kaufen und Laden zurücksetzen. <Zurücksetzen> und <Fertig> anklicken.
Danach geht es bei mir einwandfrei (gerade eben wieder durchgemacht). Bis zum nächsten Update... selbe Prozedur.
Oder eben xy mal <Update> und <OK> klicken, dann gehts auch irgendwann mal.

Eines Tages müssen wir wohl oder übel updaten und auch 2FA aktivieren. Das ist wohl der Wink mit dem kompletten Zaun samt allen Pfählen daran.
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+1
Weia
Weia15.12.2013:12
nane
Eines Tages müssen wir wohl oder übel updaten und auch 2FA aktivieren.
2FA hat damit aber nichts zu tun. Ich habe die seit Ewigkeiten aktiviert (Entwickler müssen das schon lange) und genau dasselbe Problem.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.