Forum>Fotografie>Altes MacBook und Final Cut Pro X

Altes MacBook und Final Cut Pro X

xoxo25.06.1910:10
Hey:),

ich bin komplett neu hier und habe eine dringende Frage. Ich habe schon das Internet durchforstet, aber keine klare Antwort finden können.

Ich suche nach einem Macbook Pro zur Videobearbeitung, da mein jetztiger Windows PC komplett überfordert ist ( Auch mit Proxies ).

Ich filme in HD, die Videos sollen für you tube sein. Final Cut Pro. Ich verwende auch Photoshop/Lightroom.
Mir ist wichtig, dass der Bearbeitungsprozess fließend läuft, lange Renderzeiten stören mich nicht.

Da ich eine Ratenfinanzierung in Anspruch nehmen möchte ( Student:P ), sollte der Preis nicht unbedingt über 1.500€ liegen.

Ich habe folgendes Macbook nach den technischen Anforderungen von Final Cut ausgesucht, aber bin immernoch nicht sicher, vorallem mit der Grafikkarte:

https://asgoodasnew.de/Apple-MacBooks/MacBook-Pro/Apple-MacB ook-Pro-2015-15-4-mit-Retina-Display-Intel-Core-i7-2-20-GHz- 256-GB-SSD-16-GB-silber-wie-neu.html



Kann ich dieses Macbook verwenden? Kann man generell sagen, ab 2015 sind die Modelle geeignet?

Danke!

( Ich hoffe, ich bin im rchtigen Forumsbereich )
-1

Kommentare

pb_user
pb_user25.06.1919:10
nicht ganz im richtigen bereich, aber ansonsten: willkommen bei MTN!
und bzw. aber hier gleich ein link zu einem anderen forum http://www.final-cut-pro.de, wo sich so spezielle anfragen, wie deine vielleicht noch etwas einschlägiger klären lassen.
0
verstaerker
verstaerker25.06.1919:31
dein link geht zwar nicht, aber damit wirst du ziemlich sicher ganz gut arbeiten können

aber um das abschließend zu sagen müsste man natürlich wissen welche Art von Material du bearbeiten (Auflösung, Codec) wirst

es sei angemerkt das ne 256 GB SSD nicht viel ist ... da sollte du bei deiner Finanzierung ein zusätzliche externe SSD ein berechnen - mindestens 1TB
+1
aqua01
aqua0125.06.1920:07
Ist zwar OT, aber weil es in diesem Thread schon wieder 2 mal passiert:
Links können anklickbar eingefügt werden, dazu einfach das Linksymbol verwenden. Dann gibt es kein Problem mit Umbrüchen oder Leerzeichen.
+2
Hapelein25.06.1920:08
Zur Not "optimierte Medien" nutzen oder Proxy.
Und bei "nur" HD sollte eine einfache USB3-Festplatte reichen.
0
Tai25.06.1922:55
Es geht prima mit einem 2015er, deine Eckdaten lassen noch weit ältere Macs zu. FullHD ohne Multicam ist überhaupt kein Problem.
0
Schens
Schens26.06.1907:50
Ich schneide mit einem ähnlichen Gerät FullHD. 4K wird etwas zäh, selbst mit Proxies.
Investiere in eine externe SanDiskExtreme SSD. Die schreibt mit 390MBit. Nimm das als Scratchdisk (BackUp als Image auf S3 oder GoogleDrive).

-1
maculi
maculi26.06.1907:59
Schens Du übersiehst eine Kleinigkeit. Deiner hat eine Radeon drin, der angedachte Mac von xoxo verfügt nur über eine Intel. Die sind nunmal nicht so leistungsfähig. Wie sich das jetzt genau auf den Videoschnitt auswirkt kann ich nicht sagen, aber FCPX würde von einer deutlich besseren Graka auf jeden Fall profitieren.
+1
verstaerker
verstaerker26.06.1908:47
maculi
der angedachte Mac von xoxo verfügt nur über eine Intel.
woran siehst du das?
Das wäre tatsächlich schlecht.
0
Schens
Schens26.06.1908:50
maculi
Schens Du übersiehst eine Kleinigkeit. Deiner hat eine Radeon drin, der angedachte Mac von xoxo verfügt nur über eine Intel. Die sind nunmal nicht so leistungsfähig. Wie sich das jetzt genau auf den Videoschnitt auswirkt kann ich nicht sagen, aber FCPX würde von einer deutlich besseren Graka auf jeden Fall profitieren.

Ne, das ist nicht so wild. Ich habe mich damals für die Version entschieden, weil ich aus dem Ego raus nur die obere Kante kaufe. Hatte aber dann ein Austauschleihgerät mit der Intelgrafik. Das war nicht so wild.

Aber: Die Refurbgeräte haben ja eine 30-Tage-GZG. Also kaufen, FCPX installieren (30 Tage kostenlos), testen und ggf.upgraden.

Die Speed der Scratchdisk ist wesentlich entscheidender für die Performance von FCPX.
0
maculi
maculi26.06.1909:04
verstaerker Steht doch auf der Produktseite drauf:
Keine Rede von einer zweiten Karte.
Mactracker bestätigt das. Es gibt dieses Modell entweder nur mit Intelgrafik, oder mit Intel + Radeon.
0
verstaerker
verstaerker26.06.1909:26
wie gesagt, der link von xoxo lässt sich nicht öffnen

bei Mactracker hat ich auch gecheckt
-2
maculi
maculi26.06.1909:29
Nimm die zwei Leerzeichen raus und es geht.
+1
verstaerker
verstaerker26.06.1909:45
maculi
Nimm die zwei Leerzeichen raus und es geht.

nö tut immer noch nicht.. ist mir auch egal , der Fragesteller scheint ja eh das Interesse verloren zu haben
-3
Schens
Schens26.06.1914:55
Bis einer weint!

Hier der klickbare Link .
0
pb_user
pb_user26.06.1915:27
aqua01
Ist zwar OT, aber weil es in diesem Thread schon wieder 2 mal passiert … einfach das Linksymbol verwenden
bei mir war das absicht, weil 1. der fragesteller neu hier ist und weil 2. aus dem (kurzen) link ablesbar sein sollte, um welche adresse es sich handelt.
0
aqua01
aqua0126.06.1915:37
pb_user
War nicht als Kritik zu sehen. Aber hier sind einige unterwegs die keine richtigen Links setzen können. Kannst ja ansonsten die URL und den klickbaren Link setzen.
Also, nix für ungut 😊
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen