Forum>iPhone>Akkulaufzeit Office vs. unterwegs

Akkulaufzeit Office vs. unterwegs

Chriz_L
Chriz_L09.08.1823:31
Hallo! Nur interessehalber- hat jemand eine Idee wieso der Akku unterwegs viel schneller leer wird als im Office. Geladen wird das iPhone 7 über Nacht auf 100%. Bei Tagen im Büro hab ich am Abend meist noch knapp 50% über. Bin ich allerdings unterwegs komme ich grad so durch bzw. muss sogar zwischendurch nachladen. WLAN habe ich testweise unterwegs schon ausgeschaltet. Telefoniert wird unterwegs eher weniger und meist mit besserem Empfang als im Büro. Dafür fehlt unterwegs WLAN für die Daten. Funktionen (Bluetooth, GPS, iCloud, Push Nachrichten,...) sind so gut wie alle eingeschaltet. Freisprecheinrichtung hat keinen nennenswerten Einfluss da ich teils mit aber auch ohne unterwegs bin. Hotspot oder Navi wird unterwegs nicht benutzt bzw. ist mir da der erhöhte Strombedarf bewusst. Welche Funktion könnte da soviel mehr Strom benötigen? Wäre nett wenn man die identifizieren könnte und an solchen Tagen dann evtl. auszuschalten.
Noch eine andere Frage - wie lang kommt ihr normal mit einer Akkuladung durch bzw. wie viel bleibt euch am Abend noch? Gelegentlich liest man ja von mehreren Tagen aber wenn ich mit 50% am Abend ins Bett gehe und nicht aufladen würde käme ich sicher nicht durch einen zweiten Tag.
Christian
0

Kommentare

becreart
becreart09.08.1823:34
4G braucht mehr Strom wie WLAN.
0
Chriz_L
Chriz_L10.08.1800:44
becreart
4G braucht mehr Strom wie WLAN.

Guter Tipp, aber das ist eine der wenigen Funktionen die abgeschaltet sind - 3G reicht mir vollkommen aus, da ich eh meist WLAN habe. Daran kann’s mal nicht liegen.
0
das Iro
das Iro10.08.1803:26
4G verbraucht weniger Strom als 3G, bei gleicher benutzung.
Insbesondere da dein iPhone sich immer in das beste Netz einwählt (EDGE, 3G LTE) je mehr option du dem iPhone gibst desto besser. Kann auch von der generellen Netzabdeckung des Anbieters abhängig sein wie viel Energie für Mobielfunk verbraucht wird, (E-Plus/O2 sollten eine Powerbank zum Tarif zugeben ).
Wlan hilft deinem iPhone enorm einen guten Standort zu ermitteln, wenn du das ausschaltest wird z.B. eine Wetter App indirekt GPS verwenden.
Sofern dein Benutzungsverhalten unterwegs nicht anders ist sollten das die größten Faktoren sein.

Wenn du z.b. nur Unterwegs eine App mit erhöhtem Energiebedraf verwendest kannst du das unter „Einstellungen“ - „Batterie“ einsehen.

Eventuell ist auch einfach das Display heller.
„⚣“
+3
Peter Eckel10.08.1809:13
Chriz_L
Guter Tipp, aber das ist eine der wenigen Funktionen die abgeschaltet sind - 3G reicht mir vollkommen aus, da ich eh meist WLAN habe. Daran kann’s mal nicht liegen.

Wie schon von einem Vorredner gesagt ... das dürfte genau einer der Gründe sein, warum Dein Akku weniger lange hält als er könnte.

3G-Masten werden von den Netzanbietern sukzessive abgebaut. Als Resultat stehen die inzwischen weniger dicht als die 4G-Masten, und die mittlere Entfernung zu einem 3G-Mast ist folglich größer, sprich, die Sendeleistung muß erhöht werden. Mehr Stromverbrauch.

Als weiteres Resultat verlierst Du öfter die Verbindung und das Telefon muß eine neue Gegenstelle suchen. Noch mehr Stromverbrauch.

Generell ist es aber natürlich so, daß Du unterwegs mehr Strom verbrauchen wirst als im eigenen Netz daheim oder im Büro. Um so mehr, wenn Du Dich bewegst, z.B. in Verkehrsmitteln - der Empfang in einem Auto oder Zug ist ohnehin schlechter, und da kommen dann auch wieder häufige Zellenwechsel dazu.
+2
Chriz_L
Chriz_L10.08.1823:18
Danke für die Tipps. Werde mal probieren LTE zu aktivieren bzw die Ortungsdienste mal probeweise einzuschränken. LTE hat zumindest vor einiger Zeit eher höheren Verbrauch bewirkt, da ich zB im Büro keinen LTE Empfang habe und sonst auch eher lückenhafte Versorgung besteht und dann die ständige Suche nach dem besten Netz vermutlich mehr Strom braucht als wenn man sich gleich auf 3G beschränkt. Die Ortungsdienste scheinen mir derzeit sehr logisch. Im Büro und zuhause mit WLAN weiß das iPhone ohne GPS wo es sich befindet. Unterwegs braucht es dann aber GPS und damit auch mehr Strom.
0
teorema67
teorema6711.08.1808:30
Chriz_L
... Im Büro und zuhause mit WLAN weiß das iPhone ohne GPS wo es sich befindet ...
Weil du es ihm gesagt hast? Es scannt im Büro genauso GPS wie draußen.
„Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)“
+1
Chriz_L
Chriz_L11.08.1809:28
teorema67
Chriz_L
... Im Büro und zuhause mit WLAN weiß das iPhone ohne GPS wo es sich befindet ...
Weil du es ihm gesagt hast? Es scannt im Büro genauso GPS wie draußen.
Ich vermute, dass es weniger oft das GPS beansprucht, da es weiß welche WLANs in der Nähe sind und damit feststellen kann wo es sich befindet und noch wichtiger, dass es sich nicht bewegt hat und somit die Häufigkeit zurück drehen kann. Nicht umsonst kommt die Meldung, wenn man WLAN abdreht, für genauere Standortbestimmung Wlan zu aktivieren. Die Geräte ohne GPS wie iPod Touch und iPad ohne SIM greifen auch auf bekannte WLANs zurück und können daraus den Standort ableiten.
+1
hotelbe03.09.1812:53
iPhone 7 hat auch wenig Akku-Kapazität, nur 1.960 mAh, besser ist da schon iPhone 7 Plus mit 2.910 mAh oder iPhone 8 Plus mit 2.800 mAh oder iPhone X mit 2.700 mAh

notfalls eine Powerbank mitnehmen, gibt es sogar mit kabellosem Laden, nur daß das iPhone 7 noch nicht fürs kabellose Laden ausgerüstet ist, da benötigt man noch zusätzlich einen Qi Receiver. Qi Powerbanks, siehe
0
Dante Anita03.09.1818:38
Wenn du unterwegs bist, wird das iPhone ständig von einem Sender zum nächsten weitergereicht. Wenn die Dichte an Sendern geringer ist oder du dich vom eingebuchten Sender wegbewegst, muss die Sendeleistung deutlich erhöht werden, wie schon oben jemand schrieb.
Im Büro bist du hingegen bei einem Sender eingebucht und bleibst da.
Das wär für mich die plausibelste Erklärung. Ansonsten saugt natürlich eingeschaltetes GPS am Akku.

Und noch eine andere ganz simple Erklärung gäbe es: Hast du im Büro ein 📞 und machst einfach unbewusst weniger mit dem 📱?
+1
florian197703.09.1822:08
Der Hauptgrund sollte sein, im Büro arbeitet man und schaut nicht dauernd aufs iPhone. Daher weniger akkuverbrauch.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen