Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>MacTechNews>Affiliate Links als solche kennzeichnen

Affiliate Links als solche kennzeichnen

Boedefeld25.01.1712:29
Hallo,

mir ist aufgefallen, dass hier auf MTN in letzter Zeit vermehrt "Angebote" angepriesen werden, die nach wie vor nicht als Werbung gekennzeichnet sind. Über die Art der Angebote kann man sich streiten, darum geht es mir jedoch gar nicht.

Meine Fragen sind eher, was spricht von offizieller Seite dagegen sich
a) dagegen zu sträuben die "Artikel" als Werbung zu kennzeichnen, bzw. die Affiliate Links für den User als solche zu kennzeichnen, wie es auf fast jeder Webseite heutzutage üblich ist und
b) Anfragen diesbezüglich konsequent zu ignorieren – es gab diverse in der Vergangenheit?

Umso unseriöser erscheint der Schritt unter der zuletzt veröffentlichten Werbeanzeige die Kommentare zu deaktivieren, um Diskussionen aus dem Weg zu gehen:
Ist das wirklich der Anspruch von MTN / Synium?

Auch wenn es rechtlich gesehen nicht eindeutig geklärt ist, ob das als Werbung gekennzeichnet werden muss oder nicht, fänd ich es dem User gegenüber angebracht und damit stehe ich nicht alleine dar.
Vielleicht geht es vielen anderen Usern auch so, aber ich klicke aus Prinzip keine Affiliate Links an, die nicht als solche gekennzeichnet sind, sondern rufe das Angebot im Zweifel direkt auf.

Und nur um das klarzustellen: Mir geht es keinesfalls darum, gegen die Werbung zu protestieren, das ist ja unter Umständen für den ein oder anderen hier interessant, obwohl die Angebote bisher eher schlecht waren.
Viel mehr finde ich es unverschämt, warum diese Werbung nicht als Affiliate Link gekennzeichnet wird, um darauf aufmerksam zu machen, dass MTN daran Geld verdient – was natürlich auch legitim ist.

Ich würde mich freuen, wenn es dieses Mal vielleicht eine Antwort gibt. Danke!

P.S. Ich zitiere aus den Nutzungsbedingungen. Für die User gilt folgendes, darf ich mich darüber also auch hinwegsetzen und überall Affiliate-Links posten?
Gleiches gilt für Inhalte gewerblichen und / oder werbenden Charakters. Eine Nutzung der von MacTechNews angebotenen Dienste zu kommerziellen Zwecken ist nicht erlaubt.
Das Veröffentlichen von Links zu anderen Websites ist grundsätzlich möglich. Verboten sind Links, welche
zu Werbung und anderen kommerziellen Angeboten führen [...]
-7

Kommentare

Boedefeld26.01.1713:48
Vermeer
Boedefeld
Vermeer
Auf deinen Post gehe ich an dieser Stelle nicht ein. Ist es mir nicht wert und eure komischen Däumchen zeigen ja, dass hier nicht Inhalte, sondern User bewertet werden. Von daher kann ichs mir auch sparen. 😉

Da wählst Du aber ein sehr schlechtes Beispiel. Das sind nicht "unsere komischen Däumchen", sondern ein Userwunsch, der nach sehr langen Diskussionen umgesetzt wurde. Wie Du mit Hilfe der Suche nachlesen kannst, wirst Du finden, dass ich lange dagegen war und zwar aus ähnlichen Gründen, wie sie jüngst Hot Mac vorgetragen hat. Da aber viele User gute Argumente dafür haben, probieren wir es jetzt einfach mal. Kein vernünftiger Mensch erwartet, dass er sich immer durchsetzen kann. Ich finde es unlauter, dass Du die Däumchen jetzt als Beleg dafür verwendest, wir wollen User bewerten. Die Däumchen sind einfach nur eine Handhabe für Euch, wie man den Inhalt eines Beitrages seine Zustimmung oder seine Ablehnung ausdrücken kann. Das muss niemand persönlich nehmen und dieses Minimum an Feedback muss man aushalten können.

Und so musst Du einfach auch aushalten können, das einige Deine Meinung halt nicht teilen. Ich finde manchmal den Ton von Usern auch nicht optimal, aber wenn Du die Leute "zum Kotzen" findest, macht es auch nicht wirklich Spaß hier.
Überhaupt: Müssen solche Diskussionen immer so verbissen verlaufen?

Also a) halte ich es aus, dass meine Meinung nicht von allen für gut befunden wird - das war zu erwarten.
b) habe ich nicht die User als "zum Kotzen" betitelt, sondern die zum Teil sehr unangebrachten Umgangsformen hier in Form
der Unterstellungen ich würde euch nichts gönnen, bitte interpretier da nichts rein, was da nicht steht.
Und c) hör doch auf mir irgendwas unterstellen zu wollen. Danke!

Im Gegensatz zu manch anderem versuchte ich hier sachlich zu diskutieren (zumindest war das meine Intention), im Gegensatz zu zum Beispiel dem völlig unnötigen Kommentar von son
-4
Boedefeld26.01.1714:03
Wie viele von den Gönnern sind hier eigentlich mit Werbeblocker und ohne Abo unterwegs?
-2
Hot Mac
Hot Mac26.01.1714:08
Boedefeld
Wie viele von den Gönnern sind hier eigentlich mit Werbeblocker und ohne Abo unterwegs?

Ich hab MTN auf der Whitelist.
Ein Abo habe ich nicht, da ich die App scheiße finde.
0
MacRudi26.01.1714:09
@iGod: Hat hier jemand gesagt, dass es negative Folgen gibt, wenn er einen solchen Link anklickt?
Aber ich tue es jetzt mal: wenn die Sache von Google gemanagt wird, dann weiß Google, dass Du es warst, der den Link angeklickt hat. Das nennt man Tracking. Wie anonym und datengeschützt das von Google gehandhabt wird, kann ich keine Aussage zu machen.
Aber das ist auch nicht der Punkt.

Ein Beispiel: Stell Dir vor, Dein Sohn braucht von Dir die Unterschrift für die Bestätigung, dass Dir als Vater die Zensur (5 oder 6) seiner Arbeit bekannt ist. Du holst einen Schreiber, in der Zeit hat er das aufgeklappte Heft gegen ein anderes getauscht, wo Du den Kauf eines Segelflugzeuges für ihn zum Spielen unterschreibst. Findest Du das von Deinem Sohn ok?

Zugegeben ist es nicht so schlimm, wenn hier bei MTN redaktionelle Beiträge, die man als informativ und neutral auffasst, mit Kauftips gemischt werden, die zu Artikeln eines Tages bei Amazon gehen. Ich finde, dass es zwei verschiedene Kategorien sind, und würde mir eine Kennzeichnung wünschen.
-2
matt.ludwig26.01.1714:24
Kennst aber schon die Möglichkeit hier?



Unter Profil, allgemeine Einstellungen (und nein, ich meinte nicht dein Konto deaktivieren )
Hot Mac
Boedefeld
Wie viele von den Gönnern sind hier eigentlich mit Werbeblocker und ohne Abo unterwegs?

Ich hab MTN auf der Whitelist.
Ein Abo habe ich nicht, da ich die App scheiße finde.
+1
Hot Mac
Hot Mac26.01.1714:35
matt.ludwig
Kennst aber schon die Möglichkeit hier?


Nö, kannte ich bis dato nicht!
Danke für den Hinweis!
0
matt.ludwig26.01.1714:42
Vermutlich die meisten nicht
Klar, gerne doch.
Hot Mac
matt.ludwig
Kennst aber schon die Möglichkeit hier?


Nö, kannte ich bis dato nicht!
Danke für den Hinweis!
0
MacRudi26.01.1714:56
Wobei sich das aber nur auf die Werbung rechts oben bezieht, oder?
-2
matt.ludwig26.01.1714:58
Sonst kenne ich hier auch keine. Vielleicht zwischen den Artikeln mal, die dann vermutlich auch.
MacRudi
Wobei sich das aber nur auf die Werbung rechts oben bezieht, oder?
0
jogoto26.01.1717:14
sonorman
Die Frage ist doch, wie so ein Hinweis aussehen müsste, um ALLEN etwaigen Einsprüchen standhalten zu können.
...
Ich kann Deinen Argumenten voll und ganz folgen. Möchte ich auch alles nicht und mir fällt auch keine Lösung ein.
Ich kann lediglich den Wunsch danach nachvollziehen.
+3
Hans Hoos
Hans Hoos26.01.1718:59
Ohne den ganzen Wulst an Kommentaren gelesen zu haben: es geht doch letztlich nur um die Trennung von Werbung und Redaktion, wie sie im 7. Punkt des Pressekodex formuliert wurde . Oder?
+2
Boedefeld26.01.1719:16
Hans Hoos

Ja, ansich schon.

Das versteht die Mehrheit hier aber nicht (oder will es nicht) und postet stattdessen lieber überflüssige Beiträge.
-8
Bazooka Joe
Bazooka Joe26.01.1720:13
Boedefeld Du hältst Kommentare für überflüssig, die deiner ziemlich provokanten und nicht sehr sympathischen Schreibweise widersprechen. Interessante, egozentrische Ansicht. Und solche, die dir vorwerfen, dass es hier um Missgunst geht (was auch exakt mein Eindruck ist). Dann wunderst du dich auch gleichzeitig noch, warum niemand so viele Daumen nach unten bekommt, wie du. Obwohl du doch so sympathisch und unangreifbar richtig argumentierst. Interessante, selbstherrliche Welt, in der du lebst.

Ich bin ganz eindeutig gegen jegliche Art der Kennzeichnung, weil es einfach nur den Lesefluss hemmt und außerdem nichts für den Leser ändert. Bitte nichts ändern sondern weiter so wie jetzt.
+5
iGod26.01.1720:23
Hans Hoos
Ohne den ganzen Wulst an Kommentaren gelesen zu haben: es geht doch letztlich nur um die Trennung von Werbung und Redaktion, wie sie im 7. Punkt des Pressekodex formuliert wurde . Oder?

Nein, da ich nicht den Eindruck habe, dass die wirtschaftlichen Interesse von MTN bei einem solchen Artikel im Vordergrund steht - wenn dem so wäre, könnten wir hier wohl jeden Tag drei Artikel zu Sonderangeboten rund um den Apple-Kosmos lesen.
Man informiert den Leser einfach über ein interessantes Angebot und versucht (völlig zu recht) eine kleine Provision abzugreifen, wenn ein Leser über diesen Link etwas kauft.

Wo man es kennzeichnen müsste ist, wenn man hier Artikel über Produktneuheiten veröffentlichen würde, die von den Herstellern bezahlt und eventuell sogar geschrieben worden sind und einer Pressemitteilung zu dem Produkt ähneln. Und das gibt es hier nun wirklich nicht.
Das kann man meiner Meinung nach nicht mal bei den Rewind-Tests unterstellen.
0
Stefan S.
Stefan S.26.01.1720:55
Affiliate-Links sind (kleine) Markierungen (Deines Kontos) im Big Data Pool. Bezahlt werden muss das natürlich. Aber halt nicht nur von denen, die daraufklicken, sondern von allen, die dort einkaufen. Wie bei der Kreditkarte. Ich fände es schön korrekt, wenn das gekennzeichnet wäre.
0
Stefan S.
Stefan S.26.01.1720:59
Es geht auch nicht darum, ob MTN zu den Guten zu zählen sind, denen man sowas gönnt. Es geht darum, die informierte Wahl zu haben/bekommen, bzw. diese Information unkompliziert bereitgestellt zu bekommen.
0
Stefan S.
Stefan S.26.01.1721:03
Inwieweit eine dezente Kennzeichnung den Lesefluss hemmen soll, erschließt sich mir nicht. Bsp.: Link kriegt andere Farbe oder ein Symbol und bei MausOver erscheint das Wort Affiliatelink.
0
Fenvarien
Fenvarien26.01.1722:02
Um es mal kurz abzuschließen: Wir werden ab nächster Woche einen kleinen immer sichtbaren Erklärtext zum Thema Affiliate-Links einbauen, allerdings nicht jeden einzelnen Link mit einem Sternchen oder einem Zusatz versehen. Stattdessen kommt ein Satz, der klarstellt, dass es sich bei allen Links auf Apple, Amazon und Co. um Partnerlinks handelt und was das bedeutet.
„Ey up me duck!“
+9
aquacosxx
aquacosxx26.01.1722:22
boah, das ist echt nicht wahr, oder? jetzt geht es hier schon über 60 beiträge um die kennzeichnung von affiliate-links auf mtn. mein voller respekt den jungs und mädels bei mtn, die dass doch sehr gelassen nehmen. gerne weiter so. wenn den ganzen nörglern dieses thema so puls macht, dann lasst mtn doch einfach links liegen. gibt genug andere apple affine sites, bei denen man sich dann auch an dies und jenem, was vermeintlich nicht passt, abarbeiten kann - die das dann aber auch null jucken wird. im gegensatz dazu gibts bei mtn ja eine quasi familiär pampernde einzelbetreuung der user (vielleicht ist ja auch das gerade das problem). ich kann an dem handling des themas von mtn nichts justiziabel relevantes erkennen und finde die diskussion extrem pillepalle. ...vielleicht noch ein gedanke zur schlichtung: mtn könnte ja auch einen kostenpflichtigen, komplett werbefreien zugang zum portal für die ganzen add-allergischen user anbieten, wie dies teilweise auch andere techsites (z.b. golem) machen. bei golem bekommt man im standardmodus echt die krätze mit ihrer eingestreuten penetranten werbung zwischen den artikeln, die man wirklich schlecht von redaktionellen beiträgen unterscheiden kann. ich nutze deren angebot jetzt aber auch nicht so intensiv, wie mtn, sonst würde ich mir das mit dem werbefrei abo echt überlegen. nochmal, auf mtn ist das alles doch wirklich blande.

ps: sehe gerade, das mtn eingeknickt ist. ja dann... dürften doch jetzt alle zufrieden sein. ...bis zum nächsten aufreger.
+5
steinb_i26.01.1723:18
Gute Entscheidung im Sinne der Transparenz! Finde ich sehr löblich!
Danke
+3
iGod26.01.1723:23
Jetzt wird dem Wunsch des TE entsprochen, aber der kam wohl nicht mit der Kritik zurecht und hat sich vorher gelöscht.
-1
Boedefeld27.01.1700:24
iGod
Nö. Muss ich dich enttäuschen.
Glaub mir, eure Kommentare sind mir herzlich egal und gehen mir sonst wo vorbei.

Danke aber für die netten PNs!

Zur Team-Entscheidung. Gute Sache, das ganze Drumherum hinterlässt aber einen faden Beigeschmack.
Wie jemand anders aber schon schrieb: Es gibt ja zum Glück noch andere Apple / Mac Portale.
-3
MacRudi27.01.1700:28
iGod
Jetzt wird dem Wunsch des TE entsprochen, aber der kam wohl nicht mit der Kritik zurecht und hat sich vorher gelöscht.
Wenn Du ihn nicht verstehst, dann würde man normal darüber nachdenken, noch mal seine Texte lesen und das Missverständnis finden. Du findest nicht, sondern fährst darin fort, Ihn misszuverstehen. Auch hat er sich nicht gelöscht.

@MTN: Ihr braucht ja nicht sofort aktiv werden. Erstmal geht es um das Verstehen des Anliegens. Die Realisation, wenn man sie denn machen möchte, kann ja durchaus dann erfolgen, wenn es programmiertechnisch passt. Ihr seid ja nicht dazu verdammt, jeden Wunsch (sofort) zufriedenzustellen. Diesem Stress braucht Ihr Euch nicht aussetzen.
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.