Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Adobe Muse…

Adobe Muse…

looser
looser17.10.2117:33
… ich habe mit dem Programm einen Internet-Auftritt erstellt. Jetzt sollen dort Änderungen vorgenommen werden.

Wie würdet ihr an die Aufgabenstellung herangehen?
„© looser@macbay.de“
-4

Kommentare

TorstenW17.10.2118:16
Ich würde mir erstmal einen Plan machen.
+4
maculi
maculi17.10.2118:26
"Änderungen". Meine Fresse, das ist eine klare Ansage. Änderungen können alles mögliche sein. Geht es nur drum, einen Text zu ändern, ein Bild auszutauschen, oder soll ein komplett neues Layout her? Kleinkram würde ich direkt im Quellcode anpassen, bei allem anderen gibt es immer noch zahlreiche Möglichkeiten. Ohne eine klare Aussage können wir auch gleich würfeln.
+5
Krypton17.10.2118:30
Lieber looser,
das sind zumindest mir viel zu wenige Informationen, um überhaupt nur in die Nähe einer Empfehlung kommen zu können.

Wenn es nur wenige Änderungen sind, kannst du Muse entweder aus deinem Backup ausgraben und die Änderungen durchführen oder eine Virtuelle Maschine mit altem MacOS aufsetzten, dort das alte Muse installieren und die Änderungen durchführen.

Vermutlich wird die mit Muse erstellte Seite aber vielen Ansprüchen nicht mehr genügen (Responsive, Retina, SEO, Inhalt, …) Wenn also was neues erstellt werden soll, würde ich was anderes als Muse nehmen.

Ein paar Infos wären Hilfreich, um nicht einen ganzen Wald von «entweders und «oders» platzieren zu müssen:
• Viele Änderungen oder wenige
• Hast du HTML/CSS Kenntnisse um die von Muse erstellten Daten selbst bearbeiten zu können?
• Hast du noch Muse und ein MacOS samt Mac auf dem das läuft?
• Hobby- oder Kommerzielles Projekt (soll die Seite beim Geld verdienen helfen?)
• Willst du dich in was neues einarbeiten?
• Gibt es Anforderungen der Seite (Responsive, Retina-Tauglich, Shop, Sprachen, CMS, Rechtliches, Content)
• Willst du einen Link hier teilen, damit wir einen Eindruck des Projekts bekommen
• Willst du das in Zukunft weiterpflegen können?
• Möchte der Seitenbetreiber was möglichst kostenloses oder ist er bereit monatliche Gebühren zu bezahlen?
+4
looser
looser17.10.2119:10
Ach, Jungs, da habt ihr ja mal wieder in die Tasten gehauen. THX!

Aber lasst uns das Thema nicht zu kompliziert angehen.

Denn, die Änderung ist eigentlich profan (kleine Textänderungen inkl. Löschung von Folgeseiten) und da ich keine HTML-Kenntnisse habe, hoffte ich, dass es diesbezüglich ein Nachfolge-Programm von Adobe gibt, mit dem man Muse-Dateien öffnen und weiter bearbeiten kann.

Scheint aber nicht so zu sein.

Da meine Rechner seitens Adobe auf dem neuesten Stand sind, gibt es dort auch kein Muse mehr. Evtl. muss ich über ein Backup starten, um diese kleinen Änderungen vorzunehmen.

Ich danke Euch!

Krypton
Lieber looser,
das sind zumindest mir viel zu wenige Informationen, um überhaupt nur in die Nähe einer Empfehlung kommen zu können.

Wenn es nur wenige Änderungen sind, kannst du Muse entweder aus deinem Backup ausgraben und die Änderungen durchführen oder eine Virtuelle Maschine mit altem MacOS aufsetzten, dort das alte Muse installieren und die Änderungen durchführen.

Vermutlich wird die mit Muse erstellte Seite aber vielen Ansprüchen nicht mehr genügen (Responsive, Retina, SEO, Inhalt, …) Wenn also was neues erstellt werden soll, würde ich was anderes als Muse nehmen.

Ein paar Infos wären Hilfreich, um nicht einen ganzen Wald von «entweders und «oders» platzieren zu müssen:
• Viele Änderungen oder wenige
• Hast du HTML/CSS Kenntnisse um die von Muse erstellten Daten selbst bearbeiten zu können?
• Hast du noch Muse und ein MacOS samt Mac auf dem das läuft?
• Hobby- oder Kommerzielles Projekt (soll die Seite beim Geld verdienen helfen?)
• Willst du dich in was neues einarbeiten?
• Gibt es Anforderungen der Seite (Responsive, Retina-Tauglich, Shop, Sprachen, CMS, Rechtliches, Content)
• Willst du einen Link hier teilen, damit wir einen Eindruck des Projekts bekommen
• Willst du das in Zukunft weiterpflegen können?
• Möchte der Seitenbetreiber was möglichst kostenloses oder ist er bereit monatliche Gebühren zu bezahlen?
„© looser@macbay.de“
-2
marm17.10.2119:17
Dieser Thread befasste sich mit dem Ersatz von Muse .
Darüber bin ich auf Sparkle gestoßen, womit ich auch zufrieden bin.
+3
Cornel
Cornel18.10.2109:01
Muse kannst du auch heute noch von der CC laden. Du musst nur in den Einstellungen die Option aktivieren, dass ältere Programme angezeigt werden.

@marm: Danke. Da ich ebenfalls nach einem Nachfolger suche, schaue ich mir dies gerne an.
+4
B_Bocheinski18.10.2116:23
wocode.com - die waren früher mal Anbieter von Muse Templates und haben zum Ende von Muse einen eigenen Webbaukasten angeboten - wollten zu ihrer Anfangszeit helfen zu ihrem dienst zu migrieren. Lohnt sich vielleicht mal nachzufragen, falls die Seite noch länger bestehen soll.
+3
looser
looser18.10.2120:25
Da kann ich mal nachfragen!
B_Bocheinski
wocode.com - die waren früher mal Anbieter von Muse Templates und haben zum Ende von Muse einen eigenen Webbaukasten angeboten - wollten zu ihrer Anfangszeit helfen zu ihrem dienst zu migrieren. Lohnt sich vielleicht mal nachzufragen, falls die Seite noch länger bestehen soll.
„© looser@macbay.de“
0
looser
looser18.10.2120:30
Das klappt leider so nicht, wenn Du mit BigSur unterwegs bist.

Bin vom Backup gestartet und versuche dort gerade die Open Scans für Muse zu aktivieren. Aber auch das ist nicht einfach.

Tja, was macht der User so alles verkehrt?



Cornel
Muse kannst du auch heute noch von der CC laden. Du musst nur in den Einstellungen die Option aktivieren, dass ältere Programme angezeigt werden.

@marm: Danke. Da ich ebenfalls nach einem Nachfolger suche, schaue ich mir dies gerne an.
„© looser@macbay.de“
0
Cornel
Cornel18.10.2123:07
Ich konnte so Muse unter BigSur als auch unter Monterey frisch installieren. Das sollte somit auch bei dir klappen.
0
AE-3519.10.2103:44
Ich habe Jahre mit solchen WYSIWYG Editoren Websites gemacht, weil ich auf keinen Fall coden lernen wollte. Die Freude über ein neu entdecktes Programm währte immer nur kurz. Entweder sie waren buggy, limitiert oder sie wurden eingestellt. Irgendwann habe ich mich überwunden und HTML/CSS/JS gelernt und tue es immer noch. Inzwischen verdiene ich damit sogar Geld.

Blocs ist eines der wenigen Programme, das noch da ist und immer noch einen sehr guten Eindruck macht.

Das gleiche gilt für Webflow , ist aber SAAS.

Und dann ist da noch Pinegrow , aber das hatte immer eine grauenhafte GUI und basiert auf Bootstrap, einem CSS Framework, das einiges an Overhead mitbringt.
+5
looser
looser19.10.2115:54
Ich finde nur die Version von 2017 und die lässt sich nicht installieren. Hast Die einen Link für 2018?
Cornel
Ich konnte so Muse unter BigSur als auch unter Monterey frisch installieren. Das sollte somit auch bei dir klappen.
„© looser@macbay.de“
0
looser
looser19.10.2115:56
Vielen Dank, ich werde auch darauf auf deine Empfehlungen einen Blick werfen.
AE-35
Ich habe Jahre mit solchen WYSIWYG Editoren Websites gemacht, weil ich auf keinen Fall coden lernen wollte. Die Freude über ein neu entdecktes Programm währte immer nur kurz.

Blocs ist eines der wenigen Programme, das noch da ist und immer noch einen sehr guten Eindruck macht.

Das gleiche gilt für Webflow , ist aber SAAS.

Und dann ist da noch Pinegrow , aber das hatte immer eine grauenhafte GUI und basiert auf Bootstrap, einem CSS Framework, das einiges an Overhead mitbringt.
„© looser@macbay.de“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.