Dienstag, 13. Januar 2009

Einer Studie von Generator Research zufolge weisen alle Zeichen darauf hin, dass Apple bis 2013 zum erfolgreichsten Smartphone-Hersteller auf dem Markt aufsteigen wird. Die aus iPhone und App Store bestehende Plattform werde sich genauso gut entwickeln, wie Apple es bereits im Musikmarkt vorgemacht hatte. Apple biete in diesem Bereich die überzeugendste Plattform sowie die besten Zukunftsaussichten. Apple verfüge über die Ressourcen sowie die Motivation, auch in einer wirtschaftlich schwierigen Zeit zu investieren, während andere Hersteller dazu gezwungen sein könnten, weniger für die Entwicklung neuer Konzepte auszugeben. Der Einfluss auf den Markt könnte daher so stark sein, dass Nokias Markanteile deutlich sinken und sich bis 2013 halbieren.
Wenn sich diese Prognose bewahrheitet, würde Apple 2013 bereits 77 Millionen Geräte pro Jahr absetzen. Bis dahin dürfte Apple auch mehrere Modelle im Angebot haben, um ein breiteres Spektrum abzudecken. Wer 190 Britische Pfund übrig hat, kann die Studie auch im Original von Generator Research beziehen.
0
0
36

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr13,9%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,2%
832 Stimmen13.05.15 - 26.05.15
12169