Donnerstag, 21. Februar 2013

Bild zur News "SSD-Option im iMac wird 400 Euro günstiger"Die zwar schon seit Monaten angebotene, aber noch immer kaum verfügbare aktuelle iMac-Baureihe kann auch mit einer 768 GB großen SSD bestellt werden. Verursachte diese bislang einen Aufpreis von 1300 Euro, so senkte Apple den Preis um 400 Euro, sodass jetzt nur noch 900 Euro zusätzlich anfallen - was natürlich immer noch ein recht stolzer Preis ist. Apple hatte in der vergangenen Woche auch schon im Notebook-Bereich Preissenkungen durchgeführt und dort ebenfalls den Aufpreis für große SSDs reduziert. Ansonsten ändert sich an der Preisgestaltung nichts; den zum Vorteil von Kunden in der Eurozone angepassten Wechselkurs bei MacBook Air und MacBook Pro findet man beim iMac nicht; hier rechnet Apple beim iMac 27" 1799 Dollar weiterhin in 1879 Euro um.
0
0
59

Kommentare

Trotzki
Lexusdriver
Bei Appel und OSx bekommt man so viel mehr als eine bessere Energieoptimierung und schöne Gehäuse.

Ja, verklebte Gehäuse ohne Erweiterbarkeit, extreme Bindung an Apple, und vieles andere, was Mensch nicht braucht.

Oh man ...
Lexusdriver
Ja, verklebte Gehäuse ohne Erweiterbarkeit, extreme Bindung an Apple, und vieles andere, was Mensch nicht braucht.

Ne klar!
Aber stimmt, ich hatte vergessen das Windows Rechner ja ständig aufgerüstet werden müssen da das neueste Norton mal wieder 80 % der Systemleistung schluckt!
Und das braucht der Mensch respektive Windowsuser ja hauptsächlich: Antivirussoftware.
Und natürlich gibt es keinerlei Bindung an Microrost.
Der neue Norton braucht 80 % der Systemleistung?
Erzähl uns mehr!
Lexusdriver
Tuco
Der neue Norton braucht 80 % der Systemleistung?
Erzähl uns mehr!

Kann ich nicht, ich brauch ja zum Glück nichts derartiges.
Hab so die Leistung zum Arbeiten, nicht zum Viren bekämpfen.
Wäre halt eine Begründung warum Windowsnutzer ihre Rechner steht's und ständig "aufrüsten" wollen/müssen.
Nur in Deiner kleinen Apfelwelt.
Nutzer die Windows kennen lachen darüber, mich eingeschlossen.
Lexusdriver
Ach so, du lachst über die Windows Virenflut?
Wenns hilft........
Im übrigen so klein ist die Applewelt garnicht!
Ja, ich lache über die Virenflut.
Mehrmals täglich, möglicherweise sind deswegen meine Windowsinstallationen immer verschont geblieben, lachen ist nämlich gesund.



Und beim Desktop ist die Applewelt weiterhin klein, auch wenn das nicht sein darf.
Lexusdriver
Tja, das denken ganz viele, das sie "verschont" geblieben sind!
Träumerle.
Aber irren ist ja menschlich.
Und Apple = Klasse statt Masse!
Lexusdriver
Aber irren ist ja menschlich.
Und Apple = Klasse statt Masse!

Wie Du hier selbst schön beweist.
Ausser substanzlosen Phrasen kommt doch nichts von Dir.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,7%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,5%
  • Bin mir noch unschlüssig8,3%
  • Tendenziell unzufrieden4,6%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,3%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,3%
822 Stimmen20.10.14 - 24.10.14
0