Donnerstag, 9. Mai 2013

Vor zwei Monaten hat Apple insgesamt 15 neue Städte als 3D-Modelle in der Karten-App bereitgestellt, darunter auch Köln. Nun hat Apple auch Paris als Flyover, so der Produktname der 3D-Karten, bereitgestellt. Dabei sind auch viele Außenbezirke und sogar Disneyland als 3D-Modelle verfügbar. Bislang ist noch unbekannt, ob Apple weitere Städte neben Paris aufgenommen hat oder ob das Kartenmaterial in anderen Bereichen aktualisiert wurde.

Apple hat im September 2012 mit iOS 6 die von Google bereitgestellten Karten durch eine eigene Lösung ersetzt, musste dafür aber viel Kritik einstecken, besonders wegen fehlerhaftem Kartenmaterial und verzerrten 3D-Karten. So war beispielsweise die Brooklyn Bridge als 3D-Modell komplett verzogen und konnte kaum erkannt werden. Seitdem hat Apple das Team rund um die Karten-App stark erweitert wie aus vielen Stellenausschreibungen hervorgeht und viele der anfänglichen Fehler bereits beseitigt.

0
0
21

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,0%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,0%
820 Stimmen13.05.15 - 23.05.15
0