Montag, 11. Juni 2012

Ohne dies auf der Keynote zu erwähnen hat Apple neue Modelle des Mac Pro vorgestellt. Das Gehäuse blieb unverändert, Apple setzt also weiterhin auf das 2003 mit dem ersten Power Mac G5 eingeführte Design. Folgende Konfigurationen gibt es:

QuadCore ab 2.599,- Euro
  • 3,2 GHz
  • 6 GB RAM
  • ATI Radeon HD 5770
  • 1 TB Festplatte

12-Core ab 3.899,- Euro
  • 2x 2,4 GHz Sechskern
  • 12 GB RAM
  • ATI Radeon HD 5770

Server ab 3.099,-
  • 3,2 GHz QuadCore
  • 8 GB RAM
  • ATI Radeon HD 5770

Der Mac Pro weist damit eine drei Jahre alte Grafikkarte auf und bringt weder Thunderbolt noch USB 3 mit. Es bleibt abzuwarten, ob Apple nicht einfach noch veraltete Spezifikationen angibt.

Aktualisierung: Wie es aussieht, handelt es sich wohl doch um die Spezifikationen des "neuen" Mac Pro. Angesichts von Preisgestaltung und gebotener Ausstattung kann man wohl wahrlich keine Kaufempfehlung mehr aussprechen.
0
0
170

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,4%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
843 Stimmen13.05.15 - 27.05.15
0