Freitag, 8. März 2013

Wie eine neue Internet-Studie von Adobe ergeben hat, erfolgt der Zugriff auf das World Wide Web häufiger über das Tablet als über Smartphones. Für die Studie wurden 100 Milliarden Seitenaufrufe von mehr als 1.000 Webseiten weltweit untersucht. Hier wurden im Februar 84 Prozent der Aufrufe über einen klassischen Desktop-Computer oder ein Notebook durchgeführt. Weit dahinter folgen nun die Tablets mit einem stetig wachsenden Anteil von nunmehr 8 Prozent. Nur noch 7 Prozent der Zugriff wurden hingegen über ein Smartphone durchgeführt. In der Adobe-Studie ist es das erste Mal, dass Tablets bei den Zugriffen vor Smartphones liegen.

Bild von data.mactechnews.de
Dies ist umso bemerkenswerter, da bislang deutlich mehr Smartphones als Tablets abgesetzt worden sind. Mit dem Tablet ist die Nutzung von Webdiensten und -seiten offenbar angenehmer als mit einem Smartphone, wie auch ein anderer Aspekt der Studie zeigt. So greifen Nutzer mit einem Tablet 1,7 Mal häufiger auf Unterseiten zu als Smartphone-Nutzer. Nach Ländern aufgeteilt werden Tablets besonders in Großbritannien (+4,8 Prozentpunkte), Frankreich (+2,6), Kanada (+1,9), USA (+1,7) und Deutschland (+1,4) bevorzugt. Besonders gern werden sie für den Einkauf verwendet, wo fast 10 Prozent aller Zugriffe von Tablets stammen.

Bild von data.mactechnews.de
0
0
8

Kommentare

chessboard
sb
…erfolgt der Zugriff auf das World Wide Web am häufigsten über das Tablet.
Ganz bestimmt nicht.
Mein iPhone nehme ich nur zum Surfen wenn ich keine andere Möglichkeit habe.
Auf einem 3.5 Zoll Bildschirm macht das einfach keinen Spaß.
o.wunder
Also ich nutze lieber das iPhone mit der Reader Ansicht des Safari Browsers als einen Browser auf dem Desktop. Besser kann Schrift nicht dargestellt werden bei freier Wahl der Schriftgrösse und das iPhone ist schön leicht zu halten.
auf dem iPhone nutze ich zu 95% die mobil optimierten Seiten, Desktop-Versionen nur zur Not.
Mac-Harry.de
Und, was will Adobe damit sagen: Dass FLASH doch gut ist, weil eh alle nur mit PC's herum surfen?

Weit gefehlt! Die Welt wird mobiler und Untersuchungen sollten Veränderungen zeigen, nicht Status Quo. Adobe rechtfertigt damit doch nur den alten Krempel, der mobile Plattformen ausbremst.

Die Grafik, die Tablet und Smartphone-Wachstum im Blog zeigt, ist ohne PC's und ich finde, das gehört in die Wachstumskurven rein, denn die Kurve läuft derzeit negativ mit -1,3 Prozent.
ilig
chessboard
sb
…erfolgt der Zugriff auf das World Wide Web am häufigsten über das Tablet.
Ganz bestimmt nicht.
Du hast bei Deinem Zitat etwas ausgelassen bzw. falsch zitiert. In der News steht: ...erfolgt der Zugriff auf das World Wide Web häufiger über das Tablet als über Smartphones. Das stimmt.
Akuma
😁 Ja lieber App. Benutzen 😃 die meinsten Geräte können ja kein Flash Virus abspielen
„think better.... no differently ;D“
chessboard
ilig: Ja, jetzt steht es dort richtig bzw. wurde inzwischen korrigiert. Vorher stand der Satz so da, wie von mir zitiert.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Sind Sie mit Apples Produktjahr 2014 zufrieden?

  • Ich bin schwer begeistert, ein fantastisches Jahr8,5%
  • Ich bin sehr zufrieden, ein gutes Jahr32,9%
  • Ich bin tendenziell eher zufrieden29,7%
  • Bin unentschlossen, das Jahr war durchwachsen10,6%
  • Ich bin tendenziell eher unzufrieden11,1%
  • Ich bin unzufrieden, der Großteil war Mist4,1%
  • Total enttäuscht, 2014 war ein miserables Produktjahr3,1%
414 Stimmen31.10.14 - 01.11.14
8840