Neuer Build von macOS Big Sur – aber kein Update

Letzte Woche veröffentlichte Apple die nächste große Generation des macOS-Betriebssystems: macOS Big Sur. Die Versionsnummer von macOS Big Sur lautet 11.0.1 – Version 11.0.0 gab Apple nie als als Download frei. Bislang hat Apple noch kein Update für die erste Version von macOS Big Sur veröffentlicht – doch nun steht ein neuer Build bereit, ohne dass Apple die Versionsnummer anhob.


Bereits gestern gab Apple einen neuen Build von iOS 14.2.0 heraus – und etwas später veröffentlichte der Konzern schließlich iOS 14.2.1 als Aktualisierung für alle. Der Grund hierfür ist nach wie vor nicht bekannt. Nun scheint mit macOS Big Sur etwas ganz ähnliches zu passieren: Lädt man nun macOS Big Sur herunter, erhält man den Build 20B50. Die letzte Woche veröffentlicht Version 11.0.1 trug die Buildnummer 20B29.

Kein Update
Bislang veröffentlichte Apple noch kein Update über die Software-Aktualisierung. Wenn man aktuell bereits macOS Big Sur einsetzt, ist die einzige Möglichkeit, den Installer erneut herunterzuladen und macOS Big Sur "drüberzuinstallieren", um den neuen Build zu erhalten. Warum Apple diesen neuen Build nicht als Update veröffentlicht, ist bislang komplett unklar.

Installationsprobleme auf MacBook Pro 2013/2014 beseitigt?
Ein Grund für das stille Update könnten die Installationsprobleme auf bestimmten MacBook-Modellen sein: Kurz nach Erscheinen von macOS Big Sur kamen diverse Berichte auf, dass das Update auf manchen Mac-Laptops nicht korrekt installiert werden kann. Genauer gesagt führt der Installationsversuch auf einem MacBook Pro aus den Jahren 2013 und 2014 oftmals zu einem schwarzen Bildschirm – auch ein Booten über ein anderes Volume oder in die Wiederherstellungsumgebung gelingt danach nicht mehr. Die einzige Möglichkeit ist, einen Reparaturtermin bei Apple auszumachen. Offensichtlich scheint etwas mit der Aktualisierung der Firmware fehlzuschlagen, weswegen diese Modelle oftmals nach der Installation komplett den Dienst verweigern.

Es besteht die Möglichkeit, dass Apple diesen Mangel in dem neuen Build behoben hat – doch es gibt keine offizielle Bestätigung. Besitzer eines MacBook Pro aus den Jahren 2013 und 2014 sollten weiterhin dringlichst von einer Installation absehen, bis Apple den Fehler behebt und dies auch bekanntgibt.

Kommentare

MetallSnake
MetallSnake20.11.20 08:59
Für die MBP 2013/2014 Problematik gibt es zumindest schon mal ein Support Document wie man das Problem evtl. beheben kann, aber eine wirkliche Lösung gibt es wohl noch nicht:

https://support.apple.com/de-de/HT211242
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+3
NONrelevant
NONrelevant20.11.20 11:03
Kann es sein, dass für die MacBooks Pro aus den Jahren 2013 und 2014 das Update auf Big Sur zurückgezogen wurde?
Ich hatte Big Sur zwar runtergeladen, aber wegen des vorherigen Artikels nicht auf "Installieren" gedrückt. War mir dann doch zu riskant, da mein MacBook Pro von Mitte 2014 ist.
Heute wollte ich es dann wagen und über die Systemeinstellungen Big Sur installieren, jetzt wird mir das Update aber nicht mehr angezeigt. Mein System ist mit macOS 10.15.7 auf dem neusten Stand.
NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.
+2
Alex Sikes
Alex Sikes20.11.20 12:14
@NONrelevant: Ist bei mir auch so! Auf meinen MBP mid.2014 wird auch kein Update angeboten. Aber selbst wenn, dann würde ich wohl davon absehen es zu installieren. Ich werde wohl, nach langer Zeit mal wieder und wenn die Probleme behoben sind, einen "Clean Install" durchführen.
+1
NONrelevant
NONrelevant20.11.20 12:44
Alex Sikes

Ich versuch ja auch immer zu warten, erliege am Ende aber meiner Neugier. Und so drück ich auf installieren.
Vielleicht ist es dieses mal gut, dass ich die Option nicht habe und warten muss?
NONrelevant - Wer nicht selber denkt, für den wird gedacht.
+1
Califa20.11.20 13:37
NONrelevant
Kann es sein, dass für die MacBooks Pro aus den Jahren 2013 und 2014 das Update auf Big Sur zurückgezogen wurde?
Ich hatte Big Sur zwar runtergeladen, aber wegen des vorherigen Artikels nicht auf "Installieren" gedrückt. War mir dann doch zu riskant, da mein MacBook Pro von Mitte 2014 ist.
Heute wollte ich es dann wagen und über die Systemeinstellungen Big Sur installieren, jetzt wird mir das Update aber nicht mehr angezeigt. Mein System ist mit macOS 10.15.7 auf dem neusten Stand.
Ist bei mir auch so.
0
feel_x20.11.20 13:38
NONrelevant
Kann es sein, dass für die MacBooks Pro aus den Jahren 2013 und 2014 das Update auf Big Sur zurückgezogen wurde?

Heute wollte ich es dann wagen und über die Systemeinstellungen Big Sur installieren, jetzt wird mir das Update aber nicht mehr angezeigt. Mein System ist mit macOS 10.15.7 auf dem neusten Stand.

Hier ebenfalls. MacBook Pro 13" von 2014
+1
marcel15120.11.20 15:37
Interessant ist, dass Big Sur auf meinem nicht unterstützten MBP 2012 wirklich sauber läuft. War aber auch eine Neuinstallation auf einer externen SSD. Nach dem ersten Update werde ich wohl das Update machen.
0
Califa21.11.20 10:38
marcel151
Interessant ist, dass Big Sur auf meinem nicht unterstützten MBP 2012 wirklich sauber läuft. War aber auch eine Neuinstallation auf einer externen SSD. Nach dem ersten Update werde ich wohl das Update machen.
Wie hast du es denn installieren können?
0
McErik21.11.20 13:32
Die Versionsnummer des Installers (Install App) ist von 16.1.03 auf 16.1.04 gesprungen.

0
Mankey
Mankey23.11.20 22:49
Vielleicht werden mit dem neuen Build nur die Installalierungsprobleme beseitigt, dann braucht es auch kein Update für bereits installierte Systeme
-----------------
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.