Die WWDC-Lotterie hat begonnen

Eintrittskarten für die alljährliche Entwicklermesse WWDC sind ein begehrtes und umso knapperes Gut. Nur ein Bruchteil derer, die gerne an der Veranstaltung teilnehmen möchten, erhalten auch ein Ticket. Ein kurzer Blick zurück in die Vergangenheit, der auch Apples Wachstum widerspiegelt: 2008 rühmte sich Apple noch, erstmals in der Geschichte alle Tickets verkauft zu haben. 2009 dauerte es noch einen Monat, bis keine Tickets mehr verfügbar waren, 2010 war die WWDC nach acht Tagen ausverkauft - und 2013 nach weniger als zwei Minuten. Apple stellte daher im Jahr 2014 auf ein Losverfahren um. Ansonsten wäre es momentan wohl nur denjenigen noch möglich, auf die WWDC zu fahren, die wenige Sekunden nach Verkaufsstart erfolgreich auf den Kaufen-Button im Entwicklerbereich gehämmert haben.


Verlosung beginnt
Apple hat nun mit dem Verteilungsprozedere der Tickets begonnen. Registrierte Entwickler haben bis zum 31 März Zeit, sich um eine Eintrittskarte zu bewerben (Zur Entwicklerseite: ) und dann an der Verlosung teilzunehmen. Dort als Gewinner gezogen zu werden bedeutet natürlich kein Freiticket, sondern lediglich die Zusage, für 1599 Dollar eine solche Eintrittskarte kaufen zu dürfen. Diese berechtigt dann zum Zutritt und zum Besuch aller Sessions vor Ort. Letztere werden zwar üblicherweise auch online angeboten und erfordern kein WWDC-Ticket, sich vor Ort mit Apple-Entwicklern austauschen zu können, ist allerdings ein ganz anderes Erlebnis.

WWDC 2017 - Termin und Ort
Die WWDC 2017 eröffnet am 5. Juni und läuft bis zum 9. Juni. Eine wichtige Änderung im Vergleich zu den letzten 15 Jahren gibt es. Fand die Messe bislang im Moscone Center West in San Francisco statt, so wechselt Apple diesmal den Ort. Apple wählte stattdessen das McEnery Convention Center im Nachbarort San Jose, nicht weit entfernt vom Hauptquartier. Zu den dominierenden Themen der WWDC 2017 werden aller Wahrscheinlichkeit nach iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4 sowie tvOS 11 zählen. Auch SiriKit, HomeKit, HealthKit sowie CarPlay sind zentrale Bestandteile.

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen