Apples kommendes 12"-Notebook im Detail

Seit Monaten kommen immer wieder Berichte über ein neuartiges 12"-Notebook von Apple auf. 9to5mac will nun über Apple-interne Quellen an detaillierte Informationen zum neuen MacBook gelangt sein. Dieses soll unter dem Namen MacBook Air angeboten werden und die Abmessungen des MacBook Air 13" deutlich unterbieten. Den Angaben zufolge ist es sogar dünner als das MacBook Air 11". Das neue MacBook Air 12" verfügt laut 9to5mac über ein komplett neugestaltetes Gehäuse und unterscheidet sich von vorne sofort sichtbar von der bisherigen Generation.


Um Platz zu sparen verkleinert Apple die Tastatur, außerdem ordnet Apple einige der Funktionstasten etwas anders an, so zum Beispiel die Pfeiltasten. Oberhalb des Tastenfeldes befinden sich kleine Öffnungen - sowohl für die Lautsprecher als auch zur Kühlung des lüfterlosen Gerätes. Das Trackpad fällt ungefähr so groß wie beim MacBook Air 11" aus und verfügt über keine Klick-Mechanik mehr. Auf diese Weise ist es möglich, das Trackpad noch kompakter zu konzipieren.


Intern laufe das neue MacBook momentan unter der Bezeichnung "MacBook Stealth", so dünn soll das Gehäuse sein. Die besonders niedrige Bauhöhe soll auch deswegen erreicht werden, da Apple auf mehrere Anschlüsse verzichtet. Auf der linken Seite befindet sich nur ein USB-Anschluss des neuen Typs "USB-C" sowie ein Kopfhöreranschluss und zwei Mikrofone zur Unterdrückung von Umgebungsgeräuschen bei der Nutzung von FaceTime.

USB-C ermöglicht es, den Stecker orientierungs-unabhängig anschließen zu können - die 50-/50-Chance beim Einstecken wird damit ebenso wie bei Lightning der Vergangenheit angehören. Normale USB-Anschlüsse, Karten-Slot, Thunderbolt und MagSafe fehlen hingegen. Da es nur einen einzigen Port gibt, bietet Apple möglicherweise einen Adapter an, um andere Geräte anzuschließen.


Die Markteinführung soll bis Mitte des Jahres erfolgen, möglicherweise zur WWDC im Juni. Dies widerspricht Gerüchten aus Zuliefererkreisen, wonach die Produktion in Kürze anläuft. Im Inneren kommen Intels neue Broadwell-Chips zum Einsatz, die in der Ultramobil-Variante überhaupt erst lüfterlose Konzepte ermöglichen. Noch keine Angaben gibt es zur Preisgestaltung. 9to5mac weist darauf hin, dass sich sämtliche Informationen auf einen Prototypen beziehen - bis zur offiziellen Vorstellung kann es daher durchaus noch Änderungen geben.

Weiterführende Links:

Kommentare

torgem06.01.15 22:01
Aua. Das ist das Produkt für iPhone-Kunden, die bisher noch kein MacBook hatten.
AAPL: halten - reflect-ion.de
0
Jägerschnitzel
Jägerschnitzel06.01.15 22:02
Endlich weniger Schnittstellen!
0
nowMAC06.01.15 22:03
Ich höre die Leute schon wieder meckern über die fehlenden Anschlüsse, dabei kann heute so gut wie alles im täglichen arbeiten komplett ohne Anschlüsse erledigt werden. Vielleicht bringt Apple sogar einen latenzarmen Wireless-Monitor-(Anschluss) (in Verbindung mit dem neuen Apple-TV). Das jetzige Airplay basiert auf WLAN welches ausgelegt ist auch im ganzen haus erreichbar zu sein, auf kürzerer und direkter Distanz ist mit Sicherheit eine schnellere Verbindung möglich.
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
0
Miguel73
Miguel7306.01.15 22:04
Endlich kann man es nicht mehr aufladen - oder kommt da so eine Art Induktionsladung?
0
MagicMac86
MagicMac8606.01.15 22:07
Induktion wäre möglich, aber dann muss man immer eine Ladestation mitnehmen was wesentlich unhandlicher wird.
Ich denke, entweder wird es über den USB-C Stecker geladen, oder es kommt eine weitere Buchse dazu.
Mac(e) your day
0
cyberbutter
cyberbutter06.01.15 22:08
Menno! Da ich die Leistung meines iMacs gar nicht benötige und ich im Moment hauptsächlich an meinem 2010er 11" MBA sitze hatte ich drüber nachgedacht den iMac zu verkaufen und mit der neuen Generation Komplett auf ein MBA umzusteigen. Aber wenn ich nichtmal Daten zwischen zwei externen Festplatten hin und her schieben kann ist es für mich zu kompliziert.

... so wenig Schnittstellen/Möglichkeiten das die Bedienung im Alltag kompliziert wird. Das schafft nur Apple.
BÄM!
0
Jägerschnitzel
Jägerschnitzel06.01.15 22:09
Miguel73

Kontaktlose Aufladung, ist aber leider buggy, geht nur manchmal nach Neustart bei Yosemite. Wird dann erst mit OS X Las Vegas stabil laufen.
0
Mavrck06.01.15 22:14
Nur ein USB Anschluss? Damit kann ich leben. Kein Videoausgang? Damit kann ich leben. Aber noch nicht einmal nen microSDXC Steckplatz? Wenn das so kommt, dann gute Nacht. Jedes billigst Tablet hat sowas. Naja, abwarten. Aber so abwegig ist es leider nicht.
0
Miguel73
Miguel7306.01.15 22:24
Und dass der Ein/Aus Schalter nach links oben zur ESC Taste wandert ist für mich auch ein no go!
0
cyberbutter
cyberbutter06.01.15 22:29
Mavrck
Aber so abwegig ist es leider nicht.

Bis jetzt habe ich Gerüchten nie geglaubt. iPhone mit herausstehender Kamera? Auf keinen Fall. 5,5" Bildschirm? Nie im Leben. Verklebte Macs? Kann nicht sein. Apple Watch mit nur 1 Tag Akkulaufzeit? Nicht möglich. - Doch dann ist es passiert. Ich versuche es jetzt mal umgekehrt: 12" MBA ohne Features dafür dünn(er)? Ja! So wird es sein.
BÄM!
0
Sindbad06.01.15 22:30
Mein Minimum:

- Externer Monitoranschluss
- USB3 für Datenspeicher
- MagSafe

Bitte keine Adapter-Orgie (Kostet mehr Platz und Geld)
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad06.01.15 22:32
Meine 2 Cents: MagSafe 2, ein TB- und ein USB-Port.
0
Absalom06.01.15 22:44
Ich finds nicht mal so schlecht.
Ist was für alle denen ein iPad zu wenig war.
Ok das Air ist auch schon klein aber das Konzept ist schon um einiges interessanter.

Aber kein externer Monitorschluss scheint mir schon etwas eingeschränkt.
0
Termi
Termi06.01.15 22:45
Ich finde das Teil sexy. Habe momentan ein MBA 13" und mich nervt es, zuhause zwei Stecker zum "andocken" an mein Thunderbolt Dock sowie Strom in das Gerät zu packen. Also zuhause wird man vermutlich ab diesem Gerät ein Dock benötigen, das über USB3 angebunden ist. Unterwegs eine Festplatte anschließen? Kein Problem, Monitor via USB3: mit Adapter. SD: Mit Adapter. Wenn der User 90% der Zeit besser arbeiten kann, weil dünner und leichter, wird er das Gerät schätzen. War schon beim iPad so, was sich keiner vorstellen konnte. Daten kommen ohnehin nach Vorstellung von Apple aus der Cloud. Somit wohl wirklich ein Gerät für die Generation iPhone.

Interessant wäre, ob Apple endlich mal einen Schacht für eine nanoSIM einbaut, damit man per LTE oder HSPA+ always online ist und in die iCloud kommt. Am Platz kann es nun wirklich nicht mehr liegen.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy406.01.15 22:50
Termi

Eine SIM kommt da sicher nicht rein ... Stichwort: Instant HotSpot
0
don.redhorse06.01.15 22:56
Man gucke und siehe da, man hat einen Monitoranschluß.
0
sonorman
sonorman06.01.15 22:57
Absalom
Aber kein externer Monitorschluss scheint mir schon etwas eingeschränkt.
Per USB-C kann DisplayPort übertragen werden.
0
Ikso
Ikso06.01.15 23:07
Vielleicht gibt es ja auf dem Boden eine Schnittstelle zu eine Doc?

Das wäre mal Business tauglich.
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
0
macmuckel
macmuckel06.01.15 23:07
Ob Apple es schafft auch Thunderbolt per USB-C Anschluss zu realisieren?
0
o.wunder
o.wunder06.01.15 23:31
Ich denke dass die Gerüchte stimmen, neue Adapter liegen genau auf Apples Kurs.
Aber was rede ich, bei USB Typ C Stecker lässt sich ja Video, USB und Stromversorgung ohne Adapter lösen. Ja das Gerät liegt auf Apples Linie. Allerdings kann man nicht alles haben: 4-5k Display und zusätzlich ultraschnelle Datenübertragung über das eine Kabel geht leider nicht.
0
o.wunder
o.wunder06.01.15 23:32
Ikso
Vielleicht gibt es ja auf dem Boden eine Schnittstelle zu eine Doc?

Das wäre mal Business tauglich.
Ein schöner Traum...
0
Eventus
Eventus06.01.15 23:44
Termi
Wenn der User 90% der Zeit besser arbeiten kann, weil dünner und leichter, wird er das Gerät schätzen.

Daten kommen ohnehin nach Vorstellung von Apple aus der Cloud. Somit wohl wirklich ein Gerät für die Generation iPhone.
Also ich bin eigentlich Generation Ur-iMac, aber mittlerweile hab ich alles auf iCloud Drive. Und ich würde mich freuen, ein leichtes, dünnes und kompaktes Gerät zu haben, wo nicht Raum verschwendet wird für sentimentale Anschlüsse.
Live long and prosper! 🖖
0
marcel15107.01.15 00:02
Apple verzichtet freiwillig auf ihre eigene hochgelobte Technologie? Scheint doch nicht so toll zu sein das Thunderbolt.
Btw: Falls es so kommt, Steve Jobs war immer ein Verfechter von kleinen, engen Tastaturen. Und ich finde da hat er recht.
0
Benutzername12307.01.15 00:16
Nur ein USB-C-Anschluss? Also das Aufladen und Anschließen einer Maus geht schon mal nicht gleichzeitig - geschweige denn das Betreiben eines externen Bildschirms. So ein schwachsinniges Produkt.
0
Deppomat07.01.15 00:53
Hannes Gnad
Meine 2 Cents: MagSafe 2, ein TB- und ein USB-Port.
Absolut. Kein Zanderbold wäre höchst verwunderlich.
0
gritsch07.01.15 01:32
sehe ich auch so.
dann eventuell noch mal ne externe platte oder einen ethernet-adapter...
Benutzername123
Nur ein USB-C-Anschluss? Also das Aufladen und Anschließen einer Maus geht schon mal nicht gleichzeitig - geschweige denn das Betreiben eines externen Bildschirms. So ein schwachsinniges Produkt.
0
hab_auch_nen_apfel07.01.15 06:16
Wenn's SO kommt, dann einfach nur idiotisch! Apple hat mit TB eine sehr gut geeignete Technologie für einen Dock-Anschluss. Mehr braucht es auch bei einem hochmobilen Teil nicht. Einfach eine TB-Buchse und eine ordentliche Dockingstation dazu. Fertig! Wird aber wohl nicht kommen. Wäre für Apple in der jetzigen Verfassung sicher zu schwer zu bauen Ich will ein Duo
0
Lefteous
Lefteous07.01.15 06:56
Angriff auf das Chromebook? Da müsste Apple ja preiswert. Können die das?
0
cab
cab07.01.15 07:38
Man wird also entweder das Ding laden können oder den USB-Port nutzen können. Super! Und dann brauch man wahrscheinlich noch eine ganze Tasche voller Adapter dazu.
Diese formschöne Signatur gibt es jetzt zum NOCH günstigeren Einstiegspreis von nur 799 € ! Sie sparen satte 50€ !
0
locoFlo
locoFlo07.01.15 07:48
Strom, Video + 1 USB ist Pflicht. Längere Arbeitseinsätze mit Präsentationen inkl. Logitech Presenter sind sonst nicht möglich. Sollte es so kommen für mich nicht brauchbar.
Und auf den SD-Slot an meinem MBA 13'' möchte ich eigentlich auch nicht mehr verzichten, auch wenn ich den nur privat benutze.
Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen