Konzeptbilder zeigen Ladehülle der AirPods Pro – mit Bildschirm

Bei den AirPods handelt es sich um ein absolutes Erfolgsprodukt – da machen auch die hochpreisigen AirPods Pro keine Ausnahme. Letztere überzeugen mit einem hohen Tragekomfort, verfügen über aktive Geräuschunterdrückung sowie einen Transparenzmodus, der bestimmte Hintergrundgeräusche hervorhebt: Auf diese Art kann der Nutzer Durchsagen und wichtige Informationen weiterhin wahrnehmen. Optische sowie Beschleunigungssensoren machen die In-Ear-Ohrhörer im Zusammenspiel mit dem H1-Chip zu leistungsstarker Hardware – das Ladecase fällt im Vergleich etwas zurück. Es lässt sich je nach Modell per Lightning-Kabel oder einem Qi-Ladegerät aufladen – und soll genug Energie für 24 Stunden Wiedergabe mit den In-Ears liefern. Ein neues Konzept versieht die Hülle mit einem HD-Bildschirm – und vereint so die ästhetische Komponente mit einem praktischen Mehrwert.


Erweiterte Funktionalität dank Bildschirm auf der Ladehülle
Das aktuelle Ladecase der AirPods Pro bietet mehr Fläche als jenes der herkömmlichen AirPods. Da ist es fast schade, dass dieser Bereich ungenutzt bleibt. Ein neues Konzept, das TechBlood veröffentlichte, behebt dieses Manko: Auf den Bildern verrichtet ein Retina-HD-Display seinen Dienst und bietet durchaus einige Annehmlichkeiten für den Nutzer: So lässt sich beispielsweise der Akkustand mit einer Prozentangabe genauso wie Informationen zum aktuell abgespielten Lied, Podcast et cetera einblenden. In einem Video, das die Ersteller des Konzepts zur Verfügung stellen, finden sich noch weitere Funktionsweisen: Die Hülle könnte die Uhrzeit sowie den Kompass auf dem Bildschirm anzeigen. Einen Mehrwert böte dieser auch bei eingehenden Anrufen – ein drucksensitives Display würde Informationen dieser Art zudem um Bedienelemente erweitern. So ließe sich beispielsweise zum nächsten Song wechseln, ohne den Bildschirm des iPhones oder die Kopfhörer selbst bemühen zu müssen.

Quelle: AndroBliz

Konzept der AirPods-Pro-Ladehülle mit Bildschirm von TechBlood via YouTube.

Release wohl erst 2021
Ob Apple bei der kommenden Generation der AirPods Pro auf einen Bildschirm setzt, ist unklar. Gerüchten zufolge soll diese nächstes Jahr auf den Markt kommen. Auch bei den AirPods 3 vermeldet DigiTimes einen Release Anfang 2021 und beruft sich dabei auf Auftragsfertiger, die die SiP-Bauteile für die AirPods 3 liefern sollen. Die Ohrhörer würden sich optisch den AirPods Pro annähern, die aktive Geräuschunterdrückung zähle indes weiterhin zu den Alleinstellungsmerkmalen der hochpreisigen AirPods.

Kommentare

applevega07.09.20 11:15
Was für ein Quatsch 😂
+17
ChrisnieHD07.09.20 11:33
applevega

Yess dafür hat man ja auch die Apple Watch
+4
Schens
Schens07.09.20 11:39
"AirPodsPro 3 are 299$, AirPods3Stand is 299$"
0
iBär
iBär07.09.20 11:58
ist heute der 01.04. ??
+4
Uschaurischuum!
Uschaurischuum!07.09.20 12:01
Brauchen wir alles was wir können?
0
vismed.
vismed.07.09.20 12:14
Nicht JEDER hat eine Watch
0
sambuca2307.09.20 12:31
Sofern ich nicht in der irgendwo anders übernachte nehme ich die Hülle überhaupt nicht mit. Ein weiteres Utensil worauf ich gerne in der Hosen- oder Jackentasche verzichte.
In meinen Augen völlig unnötig, alles was die anpreisen kann das Telefon auch und das ist eh dabei.
+2
nopeecee
nopeecee07.09.20 12:45
Huch schon wieder April?
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.