Galerie>Sonstiges>Alles Software - Wunder der Technik

"Alles Software - Wunder der Technik" von obri

Durchschnittliche Bewertung: 4 Sterne
  • 5 Sterne: 4 Bewertungen
  • 4 Sterne: 1 Bewertung
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 1 Bewertung
0
0

Exif-Daten

Kamera:Pixel 4
Blitz:Blitz nicht ausgelöst, Modus 'Erzwungener Blitz'
ISO:55
Brennweite:4,36 mm
Belichtungszeit:3000/1696 s
Blendenöffnung:f/1,8
Geographische Breite::45,45° N
Geographische Länge::11° E

Ausgangsbeitrag

obri03.12.2017:51
Ich finde es erschreckend, was ein Telefon mit einer winzigen Linse mittels etwas Software zustande bringt. Ich hatte das gleiche Bild auch mit meiner alten, „herkömmlichen” (klingt nach Waschmittelwerbung...) Edelkompaktkamera gemacht: dunkel, konstrastarm und langweilig. Die hat halt nicht den „Night Mode”.

Kommentare

obri03.12.20 17:52
PS: Die Originaldatei (12 MP, 5 MB) konnte ich nicht hochladen, landete immer in einem leeren weißen Browserfenster. Zu groß?
Ajay
Ajay03.12.20 18:02
Dom zu Speyer?
PorterWagoner
PorterWagoner03.12.20 18:03
Das ist ein sehr schönes Foto, das man sich sehr lange anschauen kann und immer neue Sachen entdeckt. Auch die Architektur ist toll. Vielleicht blamiere ich mich mit der Frage. Aber wo ist das, welche Kirche?
Vermeer
Vermeer03.12.20 18:32
Steht doch auf dem Schild, Santa Anastasia (in Verona)
PorterWagoner
PorterWagoner03.12.20 19:12
Es ist die Kirche von Grazie Thanks, steht doch auf dem Schild
peja03.12.20 19:15
Nach dem ersten Blick wollte ich fragen "Wer hat die tollen Säulen mit rostigen Doppel-T-Trägern verschandelt?"

...ich hab zum Glück noch einen 2. Blick geworfen... Tolles Bild, Danke!
massi
massi04.12.20 01:38
Personen bildet das Telefon aber sehr pixelig ab.

Ich sach mal so, vielleicht könnte man aus dem Bild der Edelkompaktkamera mit einer guten Bildbearbeitung auch noch was rausholen, nichts anderes macht ja das Telefon auch.
subjore04.12.20 02:18
massi
Personen bildet das Telefon aber sehr pixelig ab.

Ich sach mal so, vielleicht könnte man aus dem Bild der Edelkompaktkamera mit einer guten Bildbearbeitung auch noch was rausholen, nichts anderes macht ja das Telefon auch.

Nein das Telefon nimmt mehrere Bilder auf und fügt die dann zusammen um ein helleres Bild zu erhalten.
Das Endergebnis ist also besser als das was man bei einer Kompaktkamera mit einem einzelnen Foto und Bildbearbeitung erzielen kann.
becreart
becreart04.12.20 07:42
subjore
Nein das Telefon nimmt mehrere Bilder auf und fügt die dann zusammen um ein helleres Bild zu erhalten.
Das Endergebnis ist also besser als das was man bei einer Kompaktkamera mit einem einzelnen Foto und Bildbearbeitung erzielen kann.

Kommt auf die Belichtungszeit an, da ist die Kompaktkamera bestimmt besser. Was auch immer eine “Edelkompaktkamera” sein soll.
Der echte Zerwi04.12.20 08:41
Tolles Bild.
Legoman
Legoman04.12.20 09:37
becreart
Was auch immer eine “Edelkompaktkamera” sein soll.
Hasselblad X-Serie?
massi
massi04.12.20 14:38
Nein das Telefon nimmt mehrere Bilder auf und fügt die dann zusammen um ein helleres Bild zu erhalten.
Das Endergebnis ist also besser als das was man bei einer Kompaktkamera mit einem einzelnen Foto und Bildbearbeitung erzielen kann.
Und was hindert einen daran, bei einer Edelkompakten mehrere Bilder mit unterschiedlichen Belichtungszeiten aufzunehmen?

Ist schon klar, daß es mit Smartfon einfacher ist, weil es Dir das abnimmt, was Du bei der Kompakten händisch machen müsstest, heißt aber nicht, daß eine Kompaktkamera schlechtere Qualität liefert.
obri04.12.20 18:09
Alles richtig erkannt. Der Name der Kirche steht auf dem Schild und indirekt in den GPS-Koordinaten. Das Telefon macht wohl mehrere Bilder, andererseits sieht es in diesem Modus aber auch nach langer Belichtung aus, denn sich bewegende Personen sind häufig „verschmiert”. Die Software müßte dann die Bewegung der Kamera gegenüber dem Objekt irgendwie rausrechnen, und das ist mir ein Rätsel. Ich könnte jetzt mit meiner Kamera Raw-Bilder machen oder mehrere zu einem HDR-Bild zusammensetzen, dann wäre das Ergebnis ähnlich, ich bräuchte aber eine Art Stativ bzw‌. müßte die Kamera irgendwo auflegen. Beim Google-Programm scheint es auszureichen, wenn man das Telefon mit der Unterkante auflegt und dann vorsichtig auslöst. Das ist wesentlich komfortabler.

Der Dom in Verona ist übrigens mMn von innen weniger „stimmig” als St. Anastasia, hat mir nicht so gefallen.

PS: Interessanterweise ist das Bild nicht mit einem „Pixel 4” gemacht, sondern das Programm (Google Cam) stammt wohl von einem „Pixel 4”.
massi
massi04.12.20 18:34
ich bräuchte aber eine Art Stativ
Nicht unbedingt, es gibt inzwischen Software, die den Versatz und das Ghosting bei Aufnahmen aus der Hand rausrechnen kann, nichts anderes wird das Smartfon auch machen, nehme ich an.
obri07.12.20 09:55
Das Smartphone macht aber vermutlich mehr als nur drei Bilder. Es könnte hundert machen und das schärfste raussuchen.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.