Forum>Hardware>welche GraKa beim neuen iMac?

welche GraKa beim neuen iMac?

mtee24.05.0912:01
Hallo erstmal !

bei über 19t diskussionen im "hardware"-bereich sollte es eig eine suchfunktion geben, aber ich hab sie nicht gesehen.. und vllt hat das ja auch noch niemand gefragt..

also: ich möchte mir einen neuen iMac kaufen und betreibe hauptsächlich 2D Anwendungen in Photoshop, Illustrator, Acrobat etc..

Zurzeit arbeite ich noch an einem iMac G5, aber von Workflow ist hier nicht mehr zu sprechen.. ich brauche dringend abhilfe und frage mich welche Konfiguration da am förderlichsten wäre: 9400m ? GT 120? GT 130 ? oder die ATI 4850 HD ??

wie gesagt: ich denke ich benötige eher gute leistungen im 2D-bereich! ... oder irre ich da?

danke für eure hilfe im vorraus!
0

Kommentare

SBlome24.05.0912:43
Also ich mache Photoshop ein bisschen hobbymäßig mit meinem Macbook Unibody (4GB RAM, 9400M) und bin eigl recht zufrieden! Zwar teilweise etwas hakelig aber auch nur minimal! Ich finde man kann gut damit arbeiten!
0
Mike Sina24.05.0912:53
Die GT130 oder die ATI 4850 HD, sind die einzigen 2 Modelle die mit 512 MB VRAM ausgestattet sind.

Mit meinem MacPro und der Nvidia 9600er GT (512 MB) ist das Arbeiten mit Adobe CS4 sehr flott.
0
mtee24.05.0917:02
ich persönlich hab eigtl sowieso schon vom 9400er abgesehen

mich hat nur die NVIDIA hp verwirrt, da dort nur bei der 120er von guten 2D leistungen die rede war und bei der 130er nur die 3D leistungen genannt wurden..

vllt kennt jemand benchmark-test zu dem thema mit den verschiedenen karten?

danke soweit
0
Jaguar1
Jaguar124.05.0917:39
Eieiei Suche oben links!
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Bond24.05.0917:51
Ich würde die Nvidia nehmen. Wir haben hier im Büro den aktuellen mit der ATI und diese hat nach wie vor Probleme mit den Treiber bzw. dem OS!
0
LordLasch24.05.0918:58
Ich würd auch zu ner GT 130 oder der 4850 raten - mehr Grafikleistung gibts nur im MacPro.
Diese Seite könnte vielleicht interessant sein für dich. iMac vs. MacPro
0
tubtub
tubtub24.05.0919:58
Bin zwar kein PS-Pro aber ehrlich gesagt dürfte die 120 GT für Photoshop ausreichen.

Ich weiß zwar nicht inwiefern die GraKa seit CS4 beim Rendering der Bilder mithilft aber unter CS3 war dem noch nicht so.

mE nach sind für PS Arbeitsspeicher und CPU-Leistung wichtiger.
Außerdem ne schnelle Platte, sodass die Bilder schnell geladen/gespeichert werden können.
0
LordLasch24.05.0921:10
Naja, die 120GT ist in Spielen schon 2-3x schneller als die 9400er Onboardlösung und auch schneller als die HD2600 die davor im iMac war. Obendrein hat die 120GT noch 256mb eigenen Speicher - von der Warte spricht sicher nix dagegen.

Die 120GT ist aber auch irgendwie ne Verlegenheitslösung. Die 130GT ist in Spielen locker 40-80% schneller und hat den doppelten Speicher. Sicher, du willst nicht spielen, aber ich gebe zu bedenken, dass mit SnowLeo ein OS kommt, welches die Power der Grafikkarte im Alltag nutzen kann. Bevor du 200€ für ne schnellere CPU ausgibst und keinen Unterschied spürst, investier das Geld lieber in ne gescheitere GPU.

Und wenn du dann bei der 130GT bist, dann ist es zur HD4750 preislich auch nicht mehr weit - ein Teufelskreis
0
tubtub
tubtub24.05.0921:16
Deswegen ist meine Meinung, dass die GT120 reichen sollte.
Außer CS4 nutzt nun die GraKa wirklich mit.

Ab der GT130 sehe ich den iMac eher als Zockermaschine.
Die ATI 4850 bringt derzeit noch mehr Probleme mit als dem Nutzer einen Vorteil.
0
mtee26.05.0919:56
okay die suche hab ich jetzt auch entdeckt, danke.. ^^

das ist wirklich ein teufelskreis, denn von der 130 zur ATI ist es nun wirklich kein großer sprung mehr..

ich lass es mir noch mal durch den kopf gehen, aber danke für die vielen meinungen und erfahrungsberichte

edit: hab gerade im apple store D gesehen, dass für die HDs mit 10.000rpm gar nicht mehr angeboten werden..

könnte der neue iMac eine schnellere HD denn auch benutzen?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen