Forum>Hardware>video vom NAS über power lan ruckelt

video vom NAS über power lan ruckelt

Hßn
Hßn11.05.0922:09
OK das war jetzt ne lange Überschrift beschreibt aber alles korrekt
Ich wollte mit nen Film (Elgato EyeTV format) direkt vom NAS anschauen und der bleibt immer wieder stehen
Die Aktivitätsanzeige vom Netz schankt wie wild (siehe Bild), meine maximale Übertragungsrate beim powerlan ist ca. 2MB/s (gemessen beim upload) die Videorate ca. 5Mbps (das sind doch wohl Mbits per second )
Das sollte doch ingesamt genügend Bandbreite sein - wieso ruckelts (Bild und Ton) dann immer wieder

cheers

Jogi

disclaimer: falls es schon einen thread darüber gibt - ich hab ihn nicht gefunden
0

Kommentare

ChrisK
ChrisK11.05.0922:32
Ich tippe auf's PowerLAN, das schafft wohl einfach nicht genug durchsatz.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Hßn
Hßn11.05.0922:58
ChrisK: beim up/download zeigt das power lan aber (mehr oder weniger) konstante 2 MB/s an - ohne gezappel
0
Esäk
Esäk12.05.0900:46
<WaNz>
Wasn denn fürn NAS denn?
</WürmerausNasezieh>
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Starfish12.05.0906:48
Wie sieht denn der gesamte Aufbau aus?
Hatte mal ähnliche Probleme mit meinem Qnap 409 Nas in Verbindung mit einer 7270 Fritz Box wireless auf die PS3 zu streamen am Ende lag es an der Firmware der Fritzbox. Ich hatte eine Beta drauf die Probleme verursachte.

„Der Macintosh ist katholisch: das Wesen der Offenbarung wird in einfachen Formeln und prachtvollen Ikonen abgehandelt. Jeder hat das Recht auf Erlösung.“
0
LordLasch12.05.0908:12
probiers mal mit MPlayer, da kannst du in Optionen relativ einfach ne Buffer Size angeben für langsame Quellen.
Im VLC wäre der entsprechende Eintrag unter Preferences - Input Codecs - Access Modules - File - Caching Value in ms zu finden.
0
ChrisK
ChrisK12.05.0908:37
Ja, dann wird es das sein. Dein LAN hat ne zu hohe Latenz, musst mehr buffern (siehe LordLasch)
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Hßn
Hßn12.05.0919:19
tschuldigung, war mal kurz weg
NAS: das klavierlack-schwarze Lacie, also nix besonderes, wenn ich da direkt Ethernet anschliesse geht es mit max. (kopieren) 4-5 MB/s
Powerlan:devolo 80Mbit/s ohne Phasenkoppler mit max. 2MB/s sollte also auch reichen
Kann denn der mplayer bzw. VLC eyetv Dateien abspielen ?
Hat das mit dem buffer was mit der MTU Einstellungen bei Netz zu tun ?
0
LordLasch12.05.0919:28
Nein, das hat damit zu tun wie lange er wartet bis er anfängt mit dem decodieren. Beim Mplayer kann er bis zu 16mb "vorladen" und dann hat er das immer in der Hinterhand - wenn das Netz mal zu lahm ist wird der Puffer halt kleiner aber es sollte reichen. Beim VLC gibst du das in ms an - also das er z.B. 5 oder 10 Sekunden Ruckler überstehen kann. Mit den MTU Einstellungen hat das nix zu tun, da könnte man aber zur Not auch rumspielen um das optimum für dein LAN zu finden.

VLC kann so ziemlich alles abspielen, probiers doch einfach mal aus. Zu EyeTV kann ich nix sagen.
0
Hßn
Hßn12.05.0921:41
LordLasch:
geht leider nicht mit VLC, stürzt erbarmungslos ab :'(
0
red_alert12.05.0922:03
Die Aktivitätsanzeige vom Netz schankt wie wild (siehe Bild), meine maximale Übertragungsrate beim powerlan ist ca. 2MB/s (gemessen beim upload) die Videorate ca. 5Mbps

Bist du sicher das du hier nicht einfach MegaBIT und MegaBYTE an irgendeiner stelle durcheinander wirfst? Das würde das gesamte Problem erklären.
Wenn ich das richtig im Kopf habe, werden Videoraten normalerweise in MegaBYTE pro Sekunde angegeben. Das kann nicht gehen.

Grüße
red
0
Rantanplan
Rantanplan12.05.0922:10
Nö, 5 Mbps sind für Video-DVD eine durchschnittliche Datenrate. Guggst du hier:
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Hßn
Hßn12.05.0922:15
red_alert: ich hab mal gelernt b=bit, B=byte und im Info vom Film steht Mbps (siehe Bild)

PS:mplayer geht auch nicht :'(
0
Hßn
Hßn12.05.0922:17
PPS (total off topic): wer kennt das charakterische Kopfoberteil im Bild oben
0
ChrisK
ChrisK12.05.0922:41
Mh, wenn VLC und mplayer bei dir nicht gehen, solltest du mal dein System überprüfen.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
fluppy
fluppy12.05.0923:11
Nimm lieber den alten VLC 0.86i (Janus), der ist stabiler und irgendwie schneller (bei mir jedenfalls).
0
Phoen
Phoen12.05.0923:26
Hßn
PPS (total off topic): wer kennt das charakterische Kopfoberteil im Bild oben
Herr Schnurer von der c`t?
„Niemand regiert die Welt.“
0
Hßn
Hßn12.05.0923:34
ChrisK: ich hab nicht behauptet, dass die beiden überhaupt nicht gehen, sondern -hier im Kontext zu EyeTV-dass die beiden keine EyeTV Datei abspielen können (VLC stürzt ab, mplayer greyed die Datei im Öffnen Dialog) - OK ich hab vergessen in der Überschrift noch zu schreiben, dass es sich um EyeTV Video Dateien handelt
aber ich fand das eh schon überfrachtet genug

PS: es ruckelt sowohl unter 10.4.11 wie auch 10.5.6
0
Hßn
Hßn12.05.0923:36
Phoen: douze points
0
ChrisK
ChrisK13.05.0923:34
achsoo, sag das doch gleich XD

die .eyetv-Dateien sind Pakete, da können VLC und mplayer direkt nichts mit anfangen. (Pakete sind im Grunde nichts anderes als Ordner).
Du musst nen Rechtsklick auf die eyetv-Datei machen und dann "Paketinhalt anzigen" wählen. Dann öffnet sich ein neues Fenster mit den Inhalten des Paketes, unter anderem einer .mpg-Datei. Die steckst du dann in VLC oder mplayer. Das sollte dann weitestgehend problemlos klappen.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Hßn
Hßn14.05.0900:23
ChrisK: jupp jetzt seh ichs auch irgendwelche 092349834.mpg Bröckchen
Aber eigentlich wollte ich mir hier ein Media-Center (huch) aufbauen und das ganze per front row bedienen Also nix mit in den Paketen wühlen...
Ich hab mal bei Elgato ein Ticket aufgemacht, ich bin mir sicher, aufgrund der Kommentare hier (buffer size, latenz), dass man das Proggi (also EyeTV) irgendwie/wo optimieren muss

PS: der Toast-viewer, der irgendein frontend vom EyeTV benutzt ruckelt genauso :'(
PPS: was bedeutet 'XD' - fragt der rookie
0
Hßn
Hßn14.05.0922:23
uups - ich sollte die Überschrift ändern:

EyeTV ruckelt beim Abspielen eigener Datein übers Netz :'(

Hab gerade bei verschieden Video-player (QuickTime, DVDplayer, VLC) mit verschiedene Video Formate ausprobiert es ruckelt nix
AUSSER HALT MIT EYETV
schaumermal was der support sagt
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen