Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>ich verstehe Strom bzw. die Einheiten nicht

ich verstehe Strom bzw. die Einheiten nicht

locoFlo26.10.2119:43
Ok, ich verstehe es nicht ganz und es ist mir fast peinlich zu fragen, aber finde keine gute Erklärung:

Stromverbrauch bzw. Aufnahmeleistung eines Gerätes kann man in kWh messen, also Kilowatt pro Stunde. Wenn man 1 kWh misst bedeutet das doch, das Gerät "verbraucht" 1000 Watt pro Stunde, oder?
Aber warum wird dann der Verbrauch eines ganzen Haushalts pro Jahr in kWh angegeben? Also der typische Haushalt mit zwei Personen verbraucht im Durchschnitt 2000-3500 kWh in Deutschland. Das gibt doch den Gesamtverbrauch und nicht das an was der Haushalt pro Stunde über ein Jahr verbraucht hat. Kann mit das einer erklären oder hänge ich da im falschen Denkmuster drin?
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0

Kommentare

Statler_RGBG
Statler_RGBG26.10.2119:51
Da ist der Fehler: 1000 Watt auf eine Stunde sind 1 Watt Stunde. Geteil durch 1000 hast du eine kWh
-10
chill
chill26.10.2119:56
Wenn das Gerät, eine Stunde läuft, benötigt es 1000W. Ist es aus, verbraucht es natürlich garnix.

Nehm mal ein, ein KW kostet 33ct

Bei einem Jahresgesamtverbrauch von 3000kw, musst du ca 1000 Euro bezahlen.

Kw/h bedeutet nur das, was es auf eine Stunde bezogen verbraucht. Man muss den Verbrauch ja irgendwie definieren. Ein TV verbracht 60W, ein Herd 2000KW ... Mit den Werten kann ein Käufer ja etwas anfangen, und damit eben auch vergleichen.
„MBP M1 256/16 Monterey 12.1 . iPhone 11 128 GB, iOs 15.2“
-9
Deichkind26.10.2119:58
Die kWh ist eine Energieeinheit.
Energie = Leistung * Zeit. In der Praxis wird der Momentanwert in kurzen Zeitintervallen ermittelt und aufsummiert.
kW ist die Einheit der Leistung.
Und Leistung ist Strom * Spannung, wobei es beim in Rechnung gestellten Verbrauch auf die verbrauchte Wirkleistung ankommt. Beim Gleichstrom ist die leicht zu ermitteln, beim Wechselstrom nicht so ganz trivial.
+8
sebi.st26.10.2119:59
Die grundlegende Überlegungen sind doch schon ganz gut

Vorneweg, Strom bzw. elektrische Energie kann nicht verbraucht werden, sie wird lediglich gewandelt - Verluste sind z.B. meist Wärme.
Eine Leistung vom 2300 W wird umgesetzt, wenn bei 230 Volt 10 Ampere fließen: P = U*I
Zur elektronischen Arbeit wird es dann, wenn ich die Leistung über die Zeit erfasse, also 2300W werden 1h betrieben. Dass ist dann auch das, was der Stromzähler im Keller erfasst.
2.3 kWh .

Bei einem „Jahresverbrauch“ von 2300 kWh wurde die Arbeit nun für ein ein Jahr erfasst und mir in Rechnung bestellt. Die Energiemengen würde ich aber auch umsetzen, wenn ich ein Gerät mit 2300 kW eine Stunde betreibe. Durch die Einheit kWh wird das ganze also vergleichbar.
PS: das ist für Gleichspannung aber auf Wechselspannung übertragbar
Hilft das weiter?
+6
Uwe_Sp
Uwe_Sp26.10.2120:11
Hallo locoFlo,

der Denkfehler ist bei Kilowatt pro Stunde.
kWh ist aber der Verbrauch (Leistung) mal Zeit, also Kilowatt mal Stunden (= Energie).
Dein Gerät mit 1000W (Leistung) braucht also im Jahr bei täglich 5h Nutzung 1kW x (365 x 5h) = 1825kWh (Energie).

(Der Übersichtlichkeit wegen habe ich in der Formel das 365 Tage x 5 Stunden/Tag schon rausgekürzt.)
+6
Wauzeschnuff26.10.2120:21
Dein grundlegender Denkfehler liegt einfach in „Kilowatt PRO Stunde“ (das ist ein häufiger Fehler). Aber das wäre ja kW/h (Vergleiche Geschwindigkeit: km/h = Kilometer pro Stunde). Wir haben hier aber kW*h, also kW multipliziert mit der Stunde (oder sprachlich IN einer Stunde umgesetzt wird).
+6
locoFlo26.10.2120:25
Wow. Danke. Jeder leicht anders im Erklärungsansatz, in der Gesamtheit habe ich es verstanden. Wobei sebi.st für mich noob am besten runtergedampft hat.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
Holger111126.10.2120:30
Genau. Die Einheit kWh heißt ja auch: Kilowattstunden.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.