Forum>Musik>iPod Equalizer App?!

iPod Equalizer App?!

Macianer David
Macianer David04.04.0915:44
Hi,
Ich habe den iPod Touch 2G und bin mit dem Standart Equalizer nicht sehr zufrieden...
Gibt es vllt ein Manuell verstellbaren Equalizer als App?
Oder hat jemand ein anderen Tipp?

MfG
0

Kommentare

ts-e
ts-e04.04.0916:19
Was willst Du denn verändern?
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
justanothermacianer
justanothermacianer04.04.0917:40
hm..
wenns dir nur um die lautstärke gehen sollte dann probier mal volume booster aus ..
falls dir das ganze einen jailbreak wert sein sollte
ansonsten fällt mir da nichts ein ..

was wird denn vermisst ??
„Mac vs PC debates make me want to throw up. Does your OS of choice work for you? Great, problem solved!“
0
ts-e
ts-e04.04.0918:16
Oder wie wäre es mit vernünftigen Kopfhörern, damit man nix am EQ regeln muss?
Der EQ frist auch etwas mehr Akkuleistung.
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
Macianer David
Macianer David04.04.0918:20
An den Kopfhörern liegt es nicht...
Für mich hat der EQ zu wenig Bass egal welchen ich nehme.
Im App-Store hab ich leider kein Programm gefunden.
Ich finds schade das man beim iPod nur vorgegebene EQ´s hat und nicht einen
den man manuell mit reglern verstellen kann.

0
ts-e
ts-e04.04.0919:04
Macianer David
An den Kopfhörern liegt es nicht...

So? Welche hast Du denn dran, wenn ich mal fragen darf?
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
Macianer David
Macianer David04.04.0919:14
ist das wichtig? Ich hab welche von Phillips und die Original´n von Apple
0
ts-e
ts-e04.04.0920:00
Macianer David
ist das wichtig? Ich hab welche von Phillips und die Original´n von Apple

Selbstverständlich ist das wichtig.
Die von Apple kann man schon mal vergessen. Zum Beispiel werden den V-Moda (oder so ähnlich) Basslastigkeit vorgeworfen. Ich selbst nutze nur noch Shure, weil da alles stimmt. Werde mir vielleicht später mal die Ultimate Ears kaufen.
Man sollte schon etwas mehr Geld in Kopfhörer investieren und da braucht man dann auch keinen EQ mehr.

„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
Sitox
Sitox04.04.0921:59
Gegen die Hörgewohnheiten einiger nach 1980 Geborenen ist kein Kraut gewachsen...
0
WALL*E
WALL*E07.04.0900:45
Sitox
Gegen die Hörgewohnheiten einiger nach 1980 Geborenen ist kein Kraut gewachsen...

Ich bin ja selber noch ziemlich jung aber wenn ich dann höre wie sich einige Leute über die max. Lautstärke ihres iPods aufregen dann fühle ich mich machmal wirklich wie 80. Ich höre normalerweise nur mit halber Lautstärke.

Macianer David

Wenn du möchtest, dass die Einstellungen die du in einem Equalizer eines Drittherstellers vornimmst auch im iPod gelten, dann wirst du um einen Jailbreak nicht herumkommen.
0
he-man
he-man07.04.0909:15
equalizer im iPod sind leider nich so dolle. übersteuern zu häufig.
kauf dir koss porta pro - denen wird auch basslastigkeit vorgeworfen, aber sie klingen klar und fett. ich liebe diesen kopfhörer.

ich glaube ich bin auch nach 1980 geboren, höre gerne auch laut - aber das ist nicht wichtig. mir ist nur wichtig, dass es sauber klingt, das frequenzband komplett gut abgebildet wird - die qualität muss stimmen. deshalb lausche ich momentan mit bose inears - herrlich. und EQ immer aus!
mir klingen die shure einfach immer zu flach.
„sicher ist, dass nichts sicher ist. selbst das nicht. (ringelnatz)“
0
morethan2cents
morethan2cents07.04.0912:35
he-man

du glaubst, du bist nach 1980 geboren? steht das nicht in deinem pass
„könnten sie bitte? ja, danke, köstlich!“
0
idolum@mac
idolum@mac07.04.0914:41
Kauf dir die Sennheiser CX 300 2 und du schaltest den EQ aus, da du genug Bass hast.
0
julesdiangelo
julesdiangelo07.04.0915:40
Oder die Creative EP 630 ab 12€. (Afaik Baugleich zu den teureren Sennheiser CX 300)

Die V-Moda Vibe Duo haben sehr satte und kräftige Bässe, aber um den EQ kommt man leider nicht herum (Getestet am iPhone), wenn man einen "Subwoofereffekt" möchte.

Die EP 630 dagegen haben diesen Effekt ganz deutlich und bringen wirklich erstklassigen Sound ins Ohr.

Und an all die "Generation 1980+"-Mosertanten und EQ-Verweigerer hier, ihr stoßt mir echt sauer auf:

1. ist der EQ immer dann sinnvoll, wenn man z.B. nicht Frequenzen anheben, sondern _absenken_ will. In meinem Fall will ich denn 2khz Mittenbereich deutlich reduzieren, da mir dieser auf den Ohren wehtut (Ja sie sind trotz Disco immernoch einwandfrei, kürzlich erst getestet). Kein iP*-Gerät von Apple bietet einen EQ der mir dies bietet, lediglich verstärkende EQs, und die Signalverarbeitung ist dabei so unintelligent geregelt, dass intern immer nur eine Anhebung stattfindet, und zwar über die Grenzen der Bauteile hinaus, was zu den bereits genannten Verzerrungen führt (Da lässt sich auch durch das Reduzieren der Endlautstärke nichts beheben, denn das Signal ist in dem Moment schon verhunzt). Hier sollte Apple andersrum arbeiten, und intern Frequenzbereiche absenken statt anheben.

2. will nicht jeder 250€ für Kopfhörer ausgeben, weil Apple unfähig ist in seine iP* vernünftige Endstufen und Signalprozessoren einzubauen. Um an dieser Stelle mal wieder einen Autovergleich anzuführen; das ist als würdet ihr ne Lachgaseinspritzung für nen Trabbi empfehlen.

Mich ärgert die Ausgabequalität meines iPhones und Nanos schon lange. Ich weiß sehr genau, wie meine Songs an anderen MP3-Playern klingen, und kann zumindest für meine Musikschiene bestätigen, dass Apple hier versagt hat.

Mag sein, dass es im Schmusepop und Softrock Bereich anders ist. Aber sich mit seinem Musikgeschmack als das Maß aller Dinge hinzustellen, und über andere herzuziehen ist langsam nur noch lächerlich. Für meinen Geschmack ein Zeichen von altersbedingter mangelnder geistiger Flexibilität. Im Gegensatz dazu ist die Post1980er Generation durchaus in der Lage sich auf eure Prä1980er Musik einzustellen. Übrigens gibt es heutzutage nicht nur Acts/Bands aus Castingshows und flache Billigproduktionen. Aber ich merke schon, der Tellerrand ist hier wohl doch etwas zu hoch angesetzt.
„bin paranoid, wer noch?“
0
Sitox
Sitox07.04.0916:26
... hier Mosertante und EQ-Verweigerer. Falls dein Posting u. a. auch an mich gerichtet sein sollte, mein Beitrag bezog sich ausschließlich auf die Hörerschaft Typ "verchromter Doppelrohrauspuff ... wenn sich mein Kofferraumdeckel beim Musik lauschen nicht mind. 2 cm hebt stimmt was nicht mit der Anlage".
Diese Jungs möchten natürlich auch beim Musikgenuss über Kopfhörer, dass mindestens die Jeans an den Unterschenkeln vibriert.
Über Musikgeschmack anderer urteile ich gewiss nicht, was manch einer allerdings unter "gutem Sound" versteht sorgt bei mir bisweilen schon für gerollte Fußnägel.
0
idolum@mac
idolum@mac07.04.0916:44
Die Sennheiser sind eben nicht bauglech. Hatte zuvor die Creative, und die verzerrten schneller und hatten etwas weniger Bass. Auch die Verarbeitung bei den Sennheisern ist wesentlch besser und man hat 2 Jahre Garantie.

Aber wer Geld sparen möchte und die Kopfhörer nicht extrem belastet, kann auch die Creative kaufen, das stimmt. Schlecht sind beide nicht. Vorallem von der Preis-Leistung.
0
ts-e
ts-e07.04.0917:27
Sitox
Diese Jungs möchten natürlich auch beim Musikgenuss über Kopfhörer, dass mindestens die Jeans an den Unterschenkeln vibriert.
Über Musikgeschmack anderer urteile ich gewiss nicht, was manch einer allerdings unter "gutem Sound" versteht sorgt bei mir bisweilen schon für gerollte Fußnägel.

Sehr gut geschrieben. Kann ich nur unterstreichen.

„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
he-man
he-man07.04.0919:23
hier juleiadiangelo

ick hab doch jenau dit jesacht! wir reden hier ja von nem iPod-User (davon ging ich zumindest aus) und da empfahl ich eben diesen EQ nicht zu benutzen, weil der das signal verpopelt. ein guter kopfhörer ist dennoch wichtig - denn was bringt es dir, wenn du "Bilstein-Renndämpfer (verstellbar in Druck- und Zugstufe)
und Eibach Rennfedern" hast, aber dann auf generalüberholten 165/55R14 ausm stinnes fährst!

mann ey… pluster dich doch nich gleich so auf… und halte dich am thema.

morethan2cents
schon, aber ich kann leider nich lesen… :'(
„sicher ist, dass nichts sicher ist. selbst das nicht. (ringelnatz)“
0
exAgrajag07.04.0920:11
Ich kann den Wunsch nach einem Equi verstehen. Ich hab mich lange darüber aufgeregt, daß es beim iPod nur die voreingestellten Sets gibt. Meine Hörkurve dürfte nicht unbedingt dem Standardgehör entsprechen. Bei einem 5-Band-Equi ziehe ich gerne den zweiten (Bass-Mitte) gerne weit herunter, da es mir sonst deutlich "too much" ist (Stimmen empfinde ich sonst als sehr dröhnig). Ansonsten mag ich Höhen und ziehe sie leicht an. Ich hab noch nie ein Preset gesehen, was diesem Verlauf auch nur annähernd entspricht.

Und bei einem iPod dürfte es ja wohl völlig egal sein, ob da nun ein Equi im Spiel ist. Zumindest bei den älteren (ich hatte bislang den Ur-iPod und aktuell einen Mini 2G) ist der Audio-Ausgang eher dürftig. Da lohnt es kaum mehr als einen Mittelklasse-Kopfhörer (100-150€) dranzuhängen.

Mein Philips 9600, ein wirklich guter 60€-Hörer (hab ihn kürzlich noch mal gegen viele andere bis etwas über 100€ getestet und würde ihn wieder kaufen), klingt am MBP um einiges besser, als am iPod. Da klingt es irgendwie blass und muffig. Der 25€-Player meiner Freundin klingt da sogar besser – und bei dem kann ich den Equi frei einstellen...
0
julesdiangelo
julesdiangelo07.04.0921:37
he-man
mann ey… pluster dich doch nich gleich so auf… und halte dich am thema.

Was der letzte Satz soll, entzieht sich meinem Horizont. Mein Beitrag ist streng am Thema und an den Aussagen der Vorposter gehalten.

Weiterhin plustere ich mich aber wohl auf, wenn herablassend über eine Hörerschaar geredet wird, ich kann Vorverurteilungen nicht ausstehen (aber verstehen, dass man sich dazu leicht hinreißen lassen kann, wenn der TS nicht mit genug Infos rausrückt). Aber das hat Sitox ja spezifiziert, und damit wohl wirklich einen wunden Punkt getroffen, denn für die Soundmasochisten kann ich mich leider auch nicht starkmachen. Viel schlimmer finde ich aber den Trend, beim gehen laut übers Handy musik zu hören. Das nur am Rande.

Und deinen EQ-Ausführungen habe ich nie wiedersprochen, lediglich unterstrichen und analysiert.

Also plustern wir uns beide mal ab, und nen schönen Abend noch.
„bin paranoid, wer noch?“
0
joachim3
joachim308.04.0910:51
Hi,
Macianer David,
kauft Bose in-ear headphones im Angebot für~80 € und klappt alles da hast Du genug Bass.
Gruß
Joachim
0
mojonist
mojonist08.04.0919:10
Also wenn ich ma was sagen dürfte Ich bin mit der Voreinstellung Rock sehr zufrieden und wenn man eben fetten sound will bleiben ja nur neue Kopfhörer. Am besten fette Schalenkopfhörer mit BT

mfg
mojo
„Sind wir nicht alle ein bisschn ?“
0
Deflator
Deflator16.04.0915:31
So eine Applikation würde ich auch sofort kaufen. Leider scheint das nicht so einfach programmierbar zu sein..
0
JuliusB.21.05.0919:01
Wo bekomme ich volume booster her?
Cydia gibt es das App nicht!
„Lohnt sich: http://www.flickr.com/photos/juliusbphotography/“
0
Zoso
Zoso21.05.0919:55
ich halte dieses ganze EQ Gespräch für ziemlich unnötig, da man sich bei heutigen Aufnahmen, auch nach Umwandlung in AAC, MP3 und Co. über eins mit Sicherheit nicht beschweren kann.... und zwar über Druck.

Dynamik wird doch sowieso seit Mitte der 90er in der U-Musik breitgebügelt, weil alles nur noch laut sein muss.

Also kann ich das nur unterstützen von wegen gute Kopfhörer kaufen und dann sollte da auch genug Bass da sein. ich benutze auch In Ears von Shure und bin sehr zufrieden damit.


ich finde es aber sehr unterhaltsam zu sehen wie man sich bei einem simplen Gespräch über Equalizer in die Haare bekommen kann

schönen abend noch
„Living is easy with eyes closed. Misunderstanding all you see.“
0
rex1966
rex196622.05.0900:44
julesdiangelo
he-man
mann ey… pluster dich doch nich gleich so auf… und halte dich am thema.

Viel schlimmer finde ich aber den Trend, beim gehen laut übers Handy musik zu hören. Das nur am Rande.
.

Oh ja,das finde ich echt übel zumal die Dinger ja echt grausam klingen,schlimmer als ein 35 Jahre altes kleines Transistorhandradio.
In den 80er haben die Jugendlichen noch dicke Gettoblaster auf den schultern getragen,da kam ordentlich Sound raus.
„Hackintosh rules.
0
rex1966
rex196622.05.0900:46
JuliusB.
Wo bekomme ich volume booster her?
Cydia gibt es das App nicht!

Hallo

z.B da:
http://www.versiontracker.com/php/qs.php?mode=basic&action=s earch&str=volume+booster&srchArea=macosx&submit=Go




„Hackintosh rules.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen