Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>iPadOS empfehlenswert?

iPadOS empfehlenswert?

WST20.02.2021:11
Hallo,
so langsam überlege ich, von iOS 12.4.1 auf 13.3.1 upzugraden (iPad pro 12,9, 2017). Könnt ihr das im großen und ganzen uneingeschränkt empfehlen, oder gibt es immer noch gravierende Probleme?
Dann würde es evtl. auch Sinn machen von iOS 12.4.1 fürs iPhone 8 auf 13.3.1 umzusteigen. Gibts hier noch Probleme?
Würde es noch funktionieren, ein BackUp aufs MacBook zu machen. Kann man dann noch zurück?
Viele Grüße Wolfgang
0

Kommentare

Hannes Gnad
Hannes Gnad20.02.2021:22
Ich kann das empfehlen. Und das nächste Update steht mit 13.4 schon wieder auf der Beta-Rampe...
+2
ApfelErik20.02.2022:51
Ich bin mit iPadOS sehr zufrieden, und das sogar schon von Anfang an. Mittlerweile sind auch die anfänglichen Probleme behoben und das iPad läuft hervorragend!
+5
Apple@Wien
Apple@Wien21.02.2008:25
Also ich muss sagen im direkten Vergleich zwischen iOS 12 und iOS/iPadOS 13, war es ein sehr verbugter Start in die neue Generation.

Apple hat sich bemüht hier schnelle nach zu bessern und mit 13.4 habe ich das Gefühl wir sind so langsam am Ziel.

Aber allen Fehlern zum trotz muss ich sagen das iPadOS schon eine geniale Verbesserung ist.

- externe USB Laufwerke werden unterstützt
- freier Zugriff auf Dateien, also man kann Dateien Lokal schon auf der ersten Ebene ablegen und mit einer Ordner Struktur sortieren
- ZIP Archive erstellen und öffnen
- Zugriff auf Serverlauferwerke wird unterstützt
- deutlich besseres Multitasking, z.B. die selbe App mehrfach öffnen
- Widgets auf dem "Desktop"
- bessere Tastatur Steuerung
- Maus Support, wenn das iPad an ein USB Monitor mit Hub anschließt,
sind unsere iPad Pros unsere Desktops
- Desktop Class Safari inkl. Downloads
etc.

Klar! Es gibt immer Verbesserungsbedarf aber iPadOS ist die richtige Richtung.

BTW: Auf ein Gerücht zu iPadOS 14 freue ich mich am aller meisten.
Man kann die Auflösung des externen Monitor einstellen und damit verschwinden die schwarzen Ränder, es soll mehr in Richtung Dex gehen.
+1
My2Cent21.02.2008:53
Ich tippe diesen Beitrag auf einem iPad pro 12,9 von 2017.
iPadOS läuft auf dem Gerät störungsfrei und performant.
+1
nane
nane21.02.2010:20
Update auf iPadOS 13.x.y auf jeden Fall machen!
Die Vorteile sind wirklich Spitzenklasse! Nachteile kann ich für mich (iPad Air II) keine ausmachen.

Ich bin mir nicht supersicher, aber ein "zurück" gibt es glaube ich auf ein iOS 12.x.y von iPadOS 13.x.y nicht mehr. Nur innerhalb der Version von iPadOS 13 kann man (für kurze Zeit) auf das letzte x.y Version zurück wechseln. Man möge mich korrigieren, wenn ich das nicht ganz korrekt aus dem Ärmel geschüttelt habe

Apple@Wien
BTW: Auf ein Gerücht zu iPadOS 14 freue ich mich am aller meisten.
Man kann die Auflösung des externen Monitor einstellen und damit verschwinden die schwarzen Ränder, es soll mehr in Richtung Dex gehen.
Boooaaa das wäre ja genial. Vor allem bei Beamern und TVs wäre das ein Segen. Dem stimme ich 100% zu. Gruss aus dem 23.
„Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+2
UWS21.02.2012:47
Also aus meiner Sicht ist das Feature-Set von iPadOS wirklich gut und lohnend. Es katapultiert das Gerät (zumindest für mich) in eine ganz andere Geräteklasse – eben als Laptop-Ersatz.

Allerdings ist die 13 auch eine Bugparade. Selbst in der aktuellen 13.3.1 gibt es auf meinem iPad Pro 9.7 immer noch beständigen Ärger mit Dateien und Safari (speziell im Splitmodus).

- manchmal werden die Speicherorte in Dateien nicht angezeigt und nur ein Re-Boot hilft ...
- Safari zeigt im Splitmodus nur leere Seiten an
- möchte man in Safari etwas eingeben taucht die virtuelle Tastatur nicht auf
- Safari stürzt ab und ich finde mich im Log-In-Screen wieder

Es ist zum Teil immens nervig, allerdings jetzt auch nicht unbenutzbar. Passiert auch nicht ständig (aber regelmäßig ), ist leider nicht konkret reproduzierbar und die 13.4 habe ich noch nicht probiert.
Es hat sich allerdings verbessert von Version zu Version, sie arbeiten also dran und ich hoffe mal, Apple bekommt das dann irgendwann mal in den Griff ... ich habe ja irgendwie den Verdacht die 2 GB RAM sind überfordert.
0
marco m.
marco m.22.02.2011:42
UWS
Allerdings ist die 13 auch eine Bugparade. Selbst in der aktuellen 13.3.1 gibt es auf meinem iPad Pro 9.7 immer noch beständigen Ärger mit Dateien und Safari (speziell im Splitmodus).

- manchmal werden die Speicherorte in Dateien nicht angezeigt und nur ein Re-Boot hilft ...
- Safari zeigt im Splitmodus nur leere Seiten an
- möchte man in Safari etwas eingeben taucht die virtuelle Tastatur nicht auf
- Safari stürzt ab und ich finde mich im Log-In-Screen wieder

Keinen der genannten Punkte kann ich bestätigen, ist mir noch nie passiert (iPad Pro 10.5).
Das aktuelle OS läuft bei mir fehlerfrei.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
+2
UWS22.02.2012:18
marco m.
Keinen der genannten Punkte kann ich bestätigen, ist mir noch nie passiert (iPad Pro 10.5).
Das freut mich für dich, ändert aber nix an meinen Problemen, die ich so von Apple nicht kenne. Vielleicht liegt es ja tatsächlich am RAM, das 10.5 hat ja doppelt so viel davon. Na wie auch immer, bei mir steht sowieso seit 2019 ein Neues auf der Speisekarte – wäre aber sicher unklug es JETZT zu kaufen ...
0
marco m.
marco m.22.02.2013:04
Das könnte sein, dass es daran liegt.
Spiele auch schon seit Monaten mit dem Gedanken, aber es läuft halt gut, von daher werde ich wohl noch bis zur Neuvorstellung dieses Jahr warten.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
0
Apple@Wien
Apple@Wien22.02.2013:06
nane

Danke. Gruß aus dem 20ten.
0
Tai22.02.2021:18
marco m.
Keinen der genannten Punkte kann ich bestätigen, ist mir noch nie passiert (iPad Pro 10.5).

Schliesse mich an, marco m. Hier 13“ 2017
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.