Forum>iPad>iPad=>ATV=>TV - Auflösung

iPad=>ATV=>TV - Auflösung

tk69
tk6901.07.1822:41
Ich habe vor mir einen 4K-TV zuzulegen mit ATV4K.
Dort möchte ich vorwiegend vom iPad aus Apps zum TV spiegeln.
In welcher Auflösung werden die Apps zum TV übertragene?

Da es mir um ein sehr scharfes Bild geht, bin ich doch mit der 4K-Version richtig bedient? Oder kann das iPad nicht höher als Full-HD und es lohnt sich nicht die Neuanschaffung?

Danke für wertvolle Tipps...
cu und Gruß
tk
0

Kommentare

becreart
becreart02.07.1811:36
tk69

anscheinend unterstützt AirPlay Screen Mirroring 1080p 60fps
+1
tk69
tk6902.07.1813:41
Das wäre für 4K zu wenig...
becreart
tk69

anscheinend unterstützt AirPlay Screen Mirroring 1080p 60fps
0
rmayergfx
rmayergfx02.07.1817:12
AirPlay =1080p
AirPlay2 = 4K
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
Dom Juan
Dom Juan02.07.1817:15
Das Limit dürfte eher das iPad sein. Je nach Model generieren diese "nur" 2K, wenn mich nicht alles verlässt?
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+1
tk69
tk6902.07.1819:58
Ist das bei Videos anders als beim Spiegeln des Bildschirms oder ist das den Geräten wurscht...? Ich möchte ja Apps so scharf wie möglich auf einem großen TV ausgeben.
rmayergfx
AirPlay =1080p
AirPlay2 = 4K
0
rmayergfx
rmayergfx02.07.1822:06
Gib mal ein Beispiel von einer solchen App. Sind das Spiele ? Gibt es die App auch für das AZV ?
Je nachdem welche App das ist, macht es gar keinen Sinn diese unnötig auf 4K aufzublasen. Richtig sinnvoll ist das doch nur, wenn ich eine App im Querformat bildschirmfüllend mit feinen Details abe, z.B. ein Zeichen oder CAD Programm. Aber dann auch nur zur Darstellung der Zeichnungen auf dem ATV, arbeiten möchte ich mit dieser Konstellation auf gar keinen Fall.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
tk69
tk6903.07.1800:27
@rmayergfx

Es zum Beispiel Bildungs-Apps sowie PDF-Expert oder Explain Everything.

Da diese Apps in Klassenräumen dargestellt werden sollen, wäre eine detaillierte Darstellung schon wichtig. Die, die vorne sitzen dürfen keine Pixel sehen und hinten muss alles erkennbar sein.
-1
Dom Juan
Dom Juan03.07.1811:53
Das Problem ist das iPad. Das "größte" iPad ist das iPad Pro 12" (2732-by-2048 resolution, laut Mactracker). 4K wird definiert durch mindestens 4000 Pixel in der Horizontalen (sagt Wikipedia). Das iPad hat eine Auflösung von 2.5K, kann die Apps aber auch nicht hochskalierten.

Das sollte der Lesbarkeit aber dennoch nicht zu sehr schaden. 1080p reichen in den meisten Fällen aus, ich würde es einfach mal mit einem TV4 (nicht 4K) versuchen, falls jemand Dir das mal leihen kann.
Oder aber TV 4K und ein Gerät, welches 4K auch unterstützt als Datenquelle. MacBook Pro, iMac,…

Ich nehme übrigens an, das ganze wird dann über einen 4K kompatiblen Beamer an die Wand geworfen? Sonst ist ist es ja irgendwie witzlos, ein Gerät mit einem TV 4K zu verbinden, welches an einem 2K Beamer hängt…

Fazit, ein iPad kann im Mirror keine 4K Auflösung liefern, und damit kann PDF Expert von einem iPad aus nicht in UHD projiziert werden.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
rmayergfx
rmayergfx03.07.1813:18
tk69
@rmayergfx

Es zum Beispiel Bildungs-Apps sowie PDF-Expert oder Explain Everything.

Da diese Apps in Klassenräumen dargestellt werden sollen, wäre eine detaillierte Darstellung schon wichtig. Die, die vorne sitzen dürfen keine Pixel sehen und hinten muss alles erkennbar sein.

Ich sehe da eigentlich ein ganz anderes Problem. Selbst wenn ich einen 4K Monitor hier am ATV4K habe, so sind bei Standard PDFs im Hochformat links und rechts leere schwarze Flächen, d.h. die optimalste Darstellung wären somit PDF im Querformat, damit aich auf dem Monitor auch die komplette Anzeigenfläche nutzen kann.
Von wieviel Sietzreihen reden wir hier denn, oder besser welcher Abstand min/max sind denn zum Monitor vorhanden ? Welche Bildschirmdiagonale hat das Gerät das eingesetzt werden soll ? Ich würde denke ich bei solch einem Ansatz eher zu einem tageslichtauglichen Beamer mit hoher Auflösung greifen und damit das möglichst groß projezieren.

Wenn ich ein ATV kaufen würde dann auf jeden Fall gleich das 4K, damit hat man Hardwareseitig auf jeden Fall noch etwas Luft nach oben, wenn man auch kein 4K einsetzen sollte und ist im Support länger mit dabei. So groß ist der preisliche Unterschied nicht zum normalen ATV. Da eine Aufrüstung ja nicht möglich ist, gleich zum neuesten und größten Modell greifen.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
tk69
tk6903.07.1820:39
Ich verwende zur Zeit einen schätzungsweise 40“großen TV mit ATV 3 und ein 12“iPad Pro. Da haben die Kinder schon mitunter gesagt, dass es zu klein ist, so dass ich ständig am Zoomen war. Deshalb wollte ich eher einen 55“TV als Lösung nehmen. Wenn Full-HD eh reicht, umso günstiger für mich. Bei Nicht-4K-Inhalten sieht es eh auf 4K ausgerichteten TVs matschig aus. Eine Beamer-Lösung finde ich nicht so toll.
0
Nightlauncher18.07.1823:30
Wieso kein Beamer?
Ich denke ob 40” oder 65” macht für die Lesbarkeit keinen Unterschied ...
Egal ob 4K
Ein Beamer dagegen wäre in 1080p hinreichend ausreichend.

Man stelle sich vor in Hörsälen stünde ein Fernseher 😬
+1
tk69
tk6918.07.1823:38
Weil ein vergleichbar lichtstärker Beamer teurer ist, als ein 55-Zoll-TV.
Weil ein TV über - wenn auch bescheidene - interne Lautsprecher verfügen.
Weil die Lampe, wenn es eine ist, ziemlich teuer ist, wenn sie den Geist aufgibt.
Weil für mich(!) sich ein TV besser zu handeln ist (Bequemlichkeit, Helligkeit,..)
Weil TV schlicht lautlos/lüfterlos sind.
Weil es beim TV keine Bildverzerrungen gibt. Das ist nur umständlich beim Beamer möglich (an der Decke, etc.)

Ich hatte eine Zeit lang Beamer verwendet. Hat geklappt. Dennoch bin ich jetzt mit dem TV zufriedener.
Nightlauncher
Wieso kein Beamer?
Ich denke ob 40” oder 65” macht für die Lesbarkeit keinen Unterschied ...
Egal ob 4K
Ein Beamer dagegen wäre in 1080p hinreichend ausreichend.

Man stelle sich vor in Hörsälen stünde ein Fernseher 😬
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen