Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>iMac M1 mit externer SSD nur für Fotos - Erfahrungen?

iMac M1 mit externer SSD nur für Fotos - Erfahrungen?

Macs0414.09.2113:45
Hier steht die Anschaffung eines M1 - iMac mit 16GB Arbeitsspeicher und 512 GB bzw. 1 TB-SSD an.

Platzkiller ist Fotos mit den gesammelten und täglich hinzugefügten Fotos - daher wären 512 GB nicht ausreichend. Allerdings fürchte ich, dass dank verbesserter Kamera auch 1 TB nicht ewig reichen wird und würde die etwas über 200 € dann lieber in eine externe 1TB SSD investieren.

Hat jemand sowas (und falls ja - mit welchem Modell?) denn problemlos im Einsatz?
0

Kommentare

seahood
seahood14.09.2113:50
Ich habe meine Foto Mediathek auf einer Samsung T5, die hat eine Transferrate von 0,5GB/s, die eingebaute SSD (MBA M1) macht 1GB/s.
„Think different! “
0
BayernAxel
BayernAxel14.09.2114:20
Kauf dir die Samsung T5 mit 1TB, da nutze ich mehrere für Fotos und Videos und hatte noch keine Ausfälle. Übertragungsgeschwindigkeit reicht völlig aus. Die neuen haben eh alle USB-C Anschluss.
Gibt es immer wieder mal im Angebot.
0
rmayergfx
rmayergfx14.09.2114:35
Bitte daran denken die externe SSD mit ins Backup aufzunehmen. Gibt nichts schlimmeres als verlorene Fotos die sich nicht wiederherstellen lassen. Gerade bei SSD ist Recovery etwas aufwändiger als bei einer HDD.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
Heinz-Jörg Wurzbacher
Heinz-Jörg Wurzbacher14.09.2115:37
Ich hatte schon vor über 10 Jahren meine Fotos ausgelagert auf externe Platten. Schnell wurden daraus zwei RAID1 mit je 2TB für Roh-Bilder bzw. bearbeitete Bilder. Seit rund 1,5 Jahren nutze ich 2TB-SSDs von Samsung (EVO 860/870), ebenfalls in USB3-RAID1-Gehäusen für die Fotos. Für die Libraries von iPhoto bzw. Foto habe ich ebenfalls eine externe SSD, um die interne HD meines iMac (2013er) nicht zu überfüllen. Das Backup der SSDs geht auf ein NAS.
0
tjost
tjost14.09.2116:43
Ich hatte meine Bilder auch mal ausgelagert.
Jetzt mit einer kleinen SSD (NVMe) über USB 3 kann man das auch immer mitnehmen nimmt ja super wenig platz weg.
Einfach die Fotos.Bibliothek auf die externe kopieren und Fotos mit gedrückter Alt-Taste starten und die Bibliothek auswählen.
Funktioniert super und auf dem M1 über die externe meine 15000+ Fotos durchscrollen, so schnell wie noch nie.
0
radneuerfinder
radneuerfinder14.09.2118:40
Meine Erfahrung mit Fotos.app externer SSD und "Fotos in Mediathek kopieren" nicht angehakt.

Das funktioniert halbwegs so wie ich es mir vorstelle: Der meiste Platz wird auf der SSD verbraucht, die intern gespeicherte Mediathek ist nicht riesig groß. Ich kann aber ohne SSD trotzdem alle Fotos in Fotos.app ansehen, aber nicht bearbeiten. Leider läßt sich die angezeigte Vorschau von Fotos auch nicht kopieren oder weiterleiten.

Leider scheint das von Apple so nicht richtig vorgesehen zu sein. Diese Betriebsart erfordert öfters mal einen Neustart von Fotos.app und wehe man klickt ein Video an.
0
Macs0414.09.2120:22
Ok, vielen Dank. Ja, das Backup-System sollte die externe SSD natürlich mit berücksichtigen
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.