Forum>Hardware>iMac 27 Zoll 2020 Downgrade von Big Sur auf Catalina ?

iMac 27 Zoll 2020 Downgrade von Big Sur auf Catalina ?

rbo14.04.2111:56
Hallo liebes Forum,
die jetzt erhältlichen iMac 27 Zoll 2020 werden nur noch mit Big Sur ausgeliefert. Ist dennoch ein Downgrade auf Catalina möglich bzw. hat das hier schon jemand durchgeführt?

Danke für Eure Infos

Ralf
0

Kommentare

MikeMuc14.04.2113:54
Erstmal willkommen im Forum.

Eine Suche im Forum hätte die aber sehr schnell deine Frage beantwortet, das, solange ein Gerät bei der Vorstellung mit einem älteren System ausgeliefert wurde, man dieses selbst dann, wenn es inzwischen mit einem neueren System ausgeliefert wird, jederzeit auch mit dem "zur Vorstellung" wieder "dorngraden" kann. Wie man das macht und was es zu beachten gibt, steht auch in den Beiträgen. Unterm Strich heißt es, den Rechner "von extern" zu starten, die Platte komplett "zu putzen", neu formatieren und dann ein frisches "altes" System zu installieren. So du bereits Fotos oder Mail "benutzt" hast, mußt du damit rechnen, das du deren Daten vorher exportieren / sichern mußt weil die älteren Programversionen mit den neueren Daten nichts Anfangen können.
+2
maculi
maculi14.04.2114:12
MikeMuc
Soviel zur Theorie. Allerdings gab es neulich auch den Fall, das der eine Mini von 18 noch mit einem älteren System in Betrieb gehen konnte, ein später gekaufter dann nicht mehr. Vermutlich hat Apple da an der Firmware gefummelt, und die kriegst du nicht mehr auf eine frühere Version.

Davon abgesehen frage ich mich, warum willst du das? Wenn irgendwelche Programme immer noch nicht Big Sur-ready sind, dann wird es Zeit beim Hersteller zu meckern (ja, schon gut, wir kennen alle die einschlägigen Firmen, die jedes Jahr so lange brauchen, bis schon die nächste Version bereit steht ). Und wie hieß es schon oft genug: Big Sur läuft vom Start weg besser als Catalina jemals.
-1
rbo14.04.2114:28
Vielen Dank für Eure Antwort. Wie so oft liegt es nicht am System selbst sondern an 2 bis 3 älteren Programmen die auf Catalina noch gut funktionieren, auf Big Sur aber nicht mehr. Das Dilemma ist dabei ist, dass Apple aktuell die Prozessorplattform umstellt und mann eigentlich gar nicht mehr weiss was mann als Arbeitsrechner noch kaufen soll. Vielen Dank Euch Beiden.

Ralf
+1
maculi
maculi14.04.2117:18
Ich persönlich würde mir keinen intelbasierten Mac mehr zulegen wollen. Die Unterschiede sind einfach zu groß. Je nachdem wie intensiv die alten Programme genutzt werden könnte es auch eine Möglichkeit sein, die auf einem alten Mac bereit zu halten, und nur wer damit etwas machen muss geht an den alten, während das restliche Tagesgeschäft auf den neuen läuft. Klappt natürlich nur dann, wenn die ollen Programme nicht gerade zu den Brot- und Butteranwendungen gehören, sondern eher so ein- bis zweimal pro Woche für kurze Zeit benötigt werden.
-2
MikeMuc14.04.2118:33
maculi
an den Thread erinnere ich mich, aber nicht an dessen Auflösung so es eine gab. Das mit "Apple hat an der Firmware gespielt" war eine These. Es hat ja schon für viele alte Macs Firmwareupdates gegeben aber mir ist keines in Erinnerung welches auf die älteste installierbare Systemsoftware einen Einfluß gehabt hat.
Wir sollten vielleicht beide den erwähnten Thread noch einmal genau lesen... ob da die Firmware wirklich die Ursache war oder das Teil einfach eine Macke hatte.
+2
M@rtin14.04.2120:05
Mein Vorschlag, bevor du den Rechner bzw. die interne Platte platt machst: besorg dir, falls nicht schon vorhanden, eine externe Platte. Formatiere sie als APFS und lade dir den Installer für Catalina hier runter und lege diesen auf die externe Platte ab. Dann startest du den Installer. Achte darauf, dass bei der Auswahl der Platte die externe gewählt ist/wird! Lass ihn seine Arbeit machen. Irgendwann kommt ein Neustart und die Installation wird abgeschlossen (hoffentlich auf der richtigen Platte. Hab das mal vor Jahren gemacht). Wenn nicht schon geschehen, lege nun in den Einstellungen die externe Platte fest und teste nun deine Programme.

Solltest du schon bei der Installation des Systems scheitern, weil der Installer meint, dass das System zu alt bzw. ungeeignet ist. Brauchst du nicht weiter machen. Wenn beide Systeme laufen, kannst du dir überlegen, ob du übergangsweise mit dieser Lösung so leben willst, bist alle Programme ein Update für Big Sur erhalten haben, oder ob du tatsächlich die interne Platte löschst und alles neu installierst. Ich halte allerdings die Übergangslösung für sinnvoller.

Noch ein Nachtrag: es kann sogar sein, dass schon beim Download festgestellt wird, dass das System nicht für deinen Mac geeignet ist. Dann ist die Sache noch viel früher klar.
0
bernds15.04.2114:44
Bitte auch beachten, das Macs mit T2-Chip nicht so einfach von externen Platten starten können!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.