Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>iCloud - Verständnisfragen

iCloud - Verständnisfragen

Deppomat21.10.2111:19
Guten Morgen,

wegen notorisch vollem iPhone-Speicher (Hauptsächlich Fotos, Nachrichten- und Whatsapp-Anhänge) wollte ich endlich mal iCloud wirklich verstehen. Vielleicht könnt ihr mir helfen, ganz begreife ich es nämlich nicht.. Danke 🙏

- was genau passiert, wenn man "automatisches Löschen" von Anhängen älter als 1 Jahr aktiviert? Sind die dann weg, oder können die später vom Server wieder geladen werden?
- muß man dafür Nachrichten in iCloud aktivieren? Den Sinn davon hab ich bisher nie verstanden: Es sind doch auch ohne iCloud die Nachrichten über alle Geräte hinweg in Sync, inklusive Anhänge?
- und wenn man sich entschlösse, tatsächlich seine Foto-Library auf iCloud zu speichern - ist es irgendwie problematisch, auch die Fotos-Library vom Rechner dahin zu verschieben, und dann lokal zu löschen? Denn der Computer ist ein ziemlicher Friedhof für Fotos, da guckt man ja nie rein...
- Alternative wäre halt: bei offline bleiben und stattdessen ein iPhone mit riesigem Speicher kaufen
- Whatsapp nochmal eigenes Thema. Da hab ich das Häkchen in iCloud gesetzt... aber bedeutet das, daß monolithische Backups gemacht werden, oder könnte ich in Whatsapp selbst jetzt Anhänge löschen?

Danke für eure Erfahrungen! Und sorry für meine Vernageltheit - habe mich immer für computeraffin gehalten, aber seit dem Thema Sync/Cloud fühle ich mich das erste mal wie meine eigenen Großeltern 😥
+1

Kommentare

Legoman
Legoman21.10.2112:00
iCloud Drive ist wie eine externe Festplatte.
Was du da rein schiebst, bleibt da drin.

Etwas anders ist es bei der iCloud-Synchronisation z.B. der Fotos-App.
Da hättest du dann auf allen Geräten den gleichen Datenbestand.

Insofern musst du dir gut überlegen, ob du das willst.

Ich hab auch 2 getrennte Fotodatenbanken.
Das aktuelle Zeug, welches auf allen Geräten liegt und daneben noch die Ordner von der Digitalkamera, die ich damit nicht vermischen will.
+2
Deppomat21.10.2112:11
Legoman
Etwas anders ist es bei der iCloud-Synchronisation z.B. der Fotos-App.
Da hättest du dann auf allen Geräten den gleichen Datenbestand.
... mit der Option, auf den Geräten nur kleine Previews vorzuhalten, oder? Zur Platzersparnis.
+3
midoba21.10.2113:55
Deppomat
Legoman
Etwas anders ist es bei der iCloud-Synchronisation z.B. der Fotos-App.
Da hättest du dann auf allen Geräten den gleichen Datenbestand.
... mit der Option, auf den Geräten nur kleine Previews vorzuhalten, oder? Zur Platzersparnis.
genau
0
tbaer
tbaer21.10.2115:45
Ich habe die iCloud für die Fotos nur auf den Handy aktiviert, um weiteren Speicherplatz zu haben und ein Backup, falls mal was mit dem iPhone passiert.
Auf dem Mac ist die iCloud zwar für Mails, Kontakte, Notizen und alles andere außer für Fotos aktiviert. Wenn ich Bilder vom Handy auf den Mac übertrage, mache ich das entweder per Kabel oder lade sie manuell aus der iCloud.
Der Grund ist die gesonderte Ablage der Bilder in meiner eigenen Struktur, von wo sie dann in entsprechende Ordner/Alben in der Fotos-App eingefügt werden.
0
Legoman
Legoman21.10.2115:50
Da bietet sich ein 2. Fotoprogramm an, welches nur auf die Platte zugreift, während "Fotos" sich um die Cloud kümmert.
0
Weia
Weia21.10.2118:10
Deppomat
- was genau passiert, wenn man "automatisches Löschen" von Anhängen älter als 1 Jahr aktiviert? Sind die dann weg, oder können die später vom Server wieder geladen werden?
Die sind dann weg; wie das mit Löschen halt so ist. Von welchem Server willst Du sie denn wieder laden? So lange Du nicht Nachrichten in iCloud aktivierst, gibt es auf Apples Seite doch keinen Server, der irgendetwas dauerhaft speichert.
- muß man dafür Nachrichten in iCloud aktivieren? Den Sinn davon hab ich bisher nie verstanden: Es sind doch auch ohne iCloud die Nachrichten über alle Geräte hinweg in Sync, inklusive Anhänge?
Nein, da täuscht Du dich. Das ist wie bei Mail der Unterschied zwischen IMAP (= Nachrichten in iCloud) und POP (= Nachrichten nicht in iCloud). Bei Nachrichten in iCloud liegen die eigentlichen Daten eben zentral in der iCloud und werden lokal auf den Geräten höchstens gecached. Der Datenbestand an Nachrichten ist entsprechend auf allen Geräten stets exakt derselbe; löscht Du zum Beispiel eine Nachricht auf einem Gerät, verschwindet sie auch auf allen anderen. Umgekehrt hat auch ein Gerät, das länger nicht oder noch nie am Netz war, den kompletten Datenbestand, sobald es (wieder) ans Netz geht. Und geht Apple pleite , sind Deine Daten futsch.

Ohne Nachrichten in iCloud werden die Nachrichten auf Apples Server nur für eine gewisse Zeit (einen Monat oder so) zum Abruf gespeichert. Wenn also alle Geräte mindestens einmal im Monat (der genaue Zeitraum jetzt wie gesagt nur als Beispiel) ins Netz gehen, wird zunächst auch in diesem Falle der Datenbestand an Nachrichten auf allen Geräten identisch sein. Wenn aber ein Gerät zum Beispiel drei Monate nicht ans Netz geht, werden, wenn es danach wieder ans Netz geht, die Nachrichten aus zwei Monaten fehlen. Und wenn Du bestimmte Nachrichten auf einem Gerät löscht, bleiben Sie auf allen anderen davon völlig unberührt erhalten. Kaufst Du schließlich ein neues Gerät, so wird dort fast die gesamte Historie an Nachrichten fehlen (solange Du sie bei der Geräteeinrichtung nicht via Backup von einem anderen Gerät überspielst).
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+3
Deppomat21.10.2119:06
Weia
(…)
Danke! Ja, eigentlich hätte ich mir das auch so zusammengereimt. Hatte aber das Gefühl, daß auch so schon alle Nachrichten auch rückwirkend auf alle Geräte geladen wurden. Vielleicht lagen aber tatsächlich nie mehr als ein paar Monate dazwischen. Das wird mich irritiert haben.

Ok! Das heißt, wenn ich nichts verlieren will UND alle Nachrichten/Anhänge überall finden können will, gibt es gar keine andere Lösung als iCloud+ (bei >5GB Anhängen).

Nächster Schritt wäre also, Abo abschließen, dann auf allen Geräten „Nachrichten in iCloud“ aktivieren. Und dann kümmert sich iCloud automatisch darum, alle lokalen Datensätze zusammenzulegen?

Und muß ich dann immer noch manuell „Anhänge löschen“ 😱, im Vertrauen darauf, daß iCloud schon alles aufgehoben haben wird?

Danke nochmal!
0
marm21.10.2119:26
Mit iMazing kannst Du iMessage-Nachrichten und Whatsapp-Nachrichten auf den Mac exportieren, sofern Du anschließend mit den Anhängen und pdf/txt/csv der Nachrichten zufrieden bist.
Mir reicht das und ich lösche dann den alten Kram in iMessage und Whatsapp. Meine iCloud ist aktuell 350 MB groß und auf dem iPhone ist so auch nicht viel.
0
Weia
Weia21.10.2121:59
Deppomat
Ok! Das heißt, wenn ich nichts verlieren will UND alle Nachrichten/Anhänge überall finden können will, gibt es gar keine andere Lösung als iCloud+ (bei >5GB Anhängen).
Doch, es gibt prinzipiell noch die Lösung mit genügend lokalem Speicherplatz dafür auf jedem einzelnen Gerät.
Nächster Schritt wäre also, Abo abschließen, dann auf allen Geräten „Nachrichten in iCloud“ aktivieren. Und dann kümmert sich iCloud automatisch darum, alle lokalen Datensätze zusammenzulegen?
Yep.
Und muß ich dann immer noch manuell „Anhänge löschen“ 😱, im Vertrauen darauf, daß iCloud schon alles aufgehoben haben wird?
Um Himmels willen nein! Wenn Du dann Anhänge löscht, löscht Du sie auch auf dem iCloud-Server. Es ist ja eben alles synchronisiert und ein „Time-Machine-Backup“ gibt es dort nicht.

Ich kann nicht aus eigener Erfahrung berichten, da ich das nicht nutze, aber meines Wissens hat iOS da eine intelligente Cache-Verwaltung, sprich, es wird eine gewisse Datenmenge lokal gecached, um auf die letzten angesehenen Nachrichten und auch Anhänge schnell lokal zugreifen zu können, aber wenn es an Platz fehlt, wird der Cache reduziert und die Daten sind nur noch auf dem iCloud-Server.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Deppomat21.10.2122:43
Weia
Um Himmels willen nein! Wenn Du dann Anhänge löscht, löscht Du sie auch auf dem iCloud-Server. Es ist ja eben alles synchronisiert und ein „Time-Machine-Backup“ gibt es dort nicht.

Ok! Wenn iCloud selbständig die lokalen 14GB Anhänge löscht, sobald es alles sicher in der Cloud ist, bin ich happy. Nichts schlimmer als Dubletten, von denen man nicht weiß, ob sie gefahrlos weg können.
0
Deppomat21.10.2122:45
Weia
Deppomat
Ok! Das heißt, wenn ich nichts verlieren will UND alle Nachrichten/Anhänge überall finden können will, gibt es gar keine andere Lösung als iCloud+ (bei >5GB Anhängen).
Doch, es gibt prinzipiell noch die Lösung mit genügend lokalem Speicherplatz dafür auf jedem einzelnen Gerät.
... die dann aber auch manuell gesynct werden wollen. Richtig?
0
Weia
Weia21.10.2122:55
Deppomat
Weia
es gibt prinzipiell noch die Lösung mit genügend lokalem Speicherplatz dafür auf jedem einzelnen Gerät.
... die dann aber auch manuell gesynct werden wollen. Richtig?
Ich weiß nicht genau, was Du mit „manuell syncen“ meinst. Solange alle Geräte regelmäßig am Netz sind (sie dürfen schlafen, nur nicht > ca. 1 Monat ausgeschaltet sein oder ohne Netzwerkanbindung), haben sie zunächst auch denselben Datenbestand. Ebenso, wenn Du auf ein neu gekauftes Gerät das Backup vom Vorgänger aufspielst.

Aber wenn Du auf einem Gerät nun eine Nachricht oder einen Anhang löscht, gibt es keinerlei automatisiertes Verfahren, das auch auf die anderen Geräte zu übertragen; das müsstest Du dann manuell bei jedem einzelnen Gerät wiederholen. Ein technisches Verfahren zur Synchronisation im engeren Sinne gibt es also nicht. Und fehlen Dir umgekehrt auf einem Gerät warum auch immer Nachrichten, kannst Du sie nicht von anderen Geräten kopieren, auf denen sie sich noch befinden.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
Eventus
Eventus21.10.2123:29
Deppomat
Weia
Um Himmels willen nein! Wenn Du dann Anhänge löscht, löscht Du sie auch auf dem iCloud-Server. Es ist ja eben alles synchronisiert und ein „Time-Machine-Backup“ gibt es dort nicht.
Ok! Wenn iCloud selbständig die lokalen 14GB Anhänge löscht, sobald es alles sicher in der Cloud ist, bin ich happy. Nichts schlimmer als Dubletten, von denen man nicht weiß, ob sie gefahrlos weg können.
Das iDevice selbst löscht lokal gespeicherte iMessage-Anhänge sobald der Speicherplatz des Gerätes knapp wird (unter 1-2 %). Du kannst später, wenn du anderswie Platz geschaffen hast, in jeder iMessage-Konversation oben auf den Namen des Chatpartners bzw. der Gruppe tippen, runterscrollen und dann siehst du dort bspw. «84 Bilder laden», womit du eben diese vom Gerät entfernen 84 Bilder aus iCloud wieder nachladen kannst.
„Live long and prosper! 🖖“
+2
Deppomat22.10.2100:21
Weia
Ich weiß nicht genau, was Du mit „manuell syncen“ meinst.
Ah sorry, ich hatte mich in der Zwischenzeit mit der Foto-Library und iCloud befasst... drum war ich gedanklich grad nicht mehr bei den Nachrichtenanhängen. Manuelles syncen der Foto-Libraries zwischen iPhone und Mac meinte ich.

Wegen Anhängen, ok, kapiert. Danke!
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.