Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>gpu

gpu

TUK
TUK02.11.0723:32
Hallo
ich habe in den sauren apfel gebissen und mir eine alu 20" mit der ati 2600pro + 2GB RAM zugelegt soweit so gut habe auch schon ein paar games angetestet bioshock,AA,C&C, habe auch die cysis demo zum laufen gekrigt und muss sagen es fehlt ein spiele (i)mac bin kein hardcoregamer aber jezt schon bei den aktuellen games auf die knie zu gehen ist schade ok bei den treibern wird ati sicher noch nachwurschtelln also ein bisschen besser wird es noch.

ich hätte auch 100 - 150 EURO mehr bezahlt wen es eine gpu option geben würde zB ,nvidia 8700m ,8800m

ist jemand meiner meinung
0

Kommentare

julesdiangelo
julesdiangelo02.11.0723:36
Wie groß wäre die Preisdifferenz zum kleinsten MacPro mit guter Grafikkarte gewesen?

Vielleicht einfach aufs falsche Pferd gesetzt? iMacs sind allrounder für zu Haus, Büro mit wenig Platz und für das einfache transportieren bei gelegentlichem Ortswechsel.

Zum Hardcore-Gamen waren sie nie gedacht.
„bin paranoid, wer noch?“
0
TUK
TUK02.11.0723:47
Ja selbst der mac pro hat doch nur eine alte ati drin und ich bin ja auch kein hardcorgamer ich brauch halt nur etwas mehr gpu power sonst bin ich mit dem imc voll zufriden
0
julesdiangelo
julesdiangelo03.11.0700:01
Ich bin mir jetzt nicht 100%ig sicher, aber ich meine, der iMac hat eine MXM-Schnittstelle.
Damit wäre es theoretisch möglich, andere GPUs zu verbauen, allerdings hapert es nicht an der Verfügbarkeit der Karten, sondern an der Firmware.
Diese müsste umgepatched werden, wie damals schon zu Zeiten der PCI-Grafikkarten.

Wenn du gerne tiefer in die Geschichte eintauchen willst, dann wirst du hier fündig. Wenn ich mich richtig entsinne, ist der Betreiber der Seite recht nett und wagt auch mal Experimente.

Ich weiß nun auch nicht mehr so genau, ob die iMacs mit nicht-Apple-Grafikkarten gar nicht starten, oder ob sie nur nicht richtig unterstützt werden, aber wenn zweiteres der Fall ist, sollte man sich in dem Zusammenhang die "geöffneten" Treiber aus dem osx86-Projekt anschauen. Die haben es ja auch geschafft, im gecrackten OSX, Grafikkarten, die Apple nicht mal ansatzweise unterstützt, zum Laufen zu bringen, und das bei voller Kompatibilität.
„bin paranoid, wer noch?“
0
julesdiangelo
julesdiangelo03.11.0700:03
Korrektur:

20" kein MXM
24" MXM

und nicht PCI-Zeiten, sondern AGP-Zeiten.
„bin paranoid, wer noch?“
0
julesdiangelo
julesdiangelo03.11.0700:29
Beim querlesen der Foren:

MXM-Karten im iMac24" laufen, ABER nur unter Windows.
„bin paranoid, wer noch?“
0
julesdiangelo
julesdiangelo03.11.0700:48


Im insanelymac.com forum finden sich ebenfalls ein paar die ihr natives Windows am iMac mit non-Apple-MXM-Karten booten konnten.
„bin paranoid, wer noch?“
0
BlackSeb
BlackSeb03.11.0713:01
TUK

Ich gebe dir da recht - eine Optionale HighEnd-KArte wäre schön. Aber ich denke die Hitzeentwicklung wäre dann auch überdurchschnittlich hoch, so müsste eine zusätzliche Kühlung eingebaut werden und das lässt das jetztige Design wohl eher nicht zu.

Den MacPro sollte man, wenn man spiele will, nur mit der ATI X1900XT bestellen - alles andere macht keinen Sinn! Evtl. kommt ja bald ein Serien-Update, dann ist vielleicht die Nvidia 8800 als Option wählbar.
„The world is full of kings and queens who blind your eyes and steal your dreams – it’s Heaven and Hell! (Black Sabbath)“
0
oefinger
oefinger03.11.0713:43
Spiele iMac Die Wärmeabgabe einer 8800 GTS/GTX oder auch GT ist einfach zu groß für das iMac Design, erst recht die der 2900 XT. Zudem sind die 2400 und 2600 aktuelle Karten, die sind auch im Handel so erst seit einigen Wochen zu bekommen (auch wenn sie wesentlich früher angekündigt waren)

headless iMac wäre wohl eine zu starke Konkurrenz zum Mac Pro

"kleiner" MacPro solange auch der "große" MacPro nur angegammelte Grafikkarten besitzt, wird es wohl kaum aktuelle Karten für einen kleineren geben

Ich bin definitiv kein Gamer, aber dass OS X in punkto Grafiktechnologie hinterherhinkt (z.B. Nvidias CUDA: Linux und Windows, kein OS X) und meines Wissens nicht mal die H.264 Unterstützung der Karten im aktuellen iMac nutzen kann, liegt einzig und allein an Apples Wille.
0
oefinger
oefinger03.11.0714:02
die Konkurrenz von MacPro und headless iMac erklärt sich ganz leicht: Wer nen neuen Rechner benötigt aber bereits 2-3 (teure) hochwertige Monitore hat, der kann sich entweder nen Mac mini oder nen Mac Pro kaufen. Dazwischen klafft aber eine heftige Lücke, d.h es greifen auch Leute zum Mac Pro, die auch mit ner Nummer kleiner zufrieden wären. Gibt es diese Nummer kleiner in Form einen headless iMac, dann knabbert er dadurch auch an den Verkaufzahlen der Mac Pro.

Zudem ist Apple recht beeindruckende Gewinmargen gewöhnt, weswegen sie ja einem Vergleich mit einem "klassischen" PC-Desktop aus dem Weg gehen. Sowohl mini als auch iMac verfolgen andere Konzepte, der Mac Pro greift eine Klasse höher nach Server bzw. Workstation Technik. Ein headless iMac müsste aber direkt mit einem Waals und IWsen PC der mittleren bis oberen Preisklasse konkurieren, was für Apple eine Einschränkung der Marge bedeuten würde

Hinzu kommt, dass Apple ja die Grafiktreiber (mit)entwickelt und sich da (gelinde gesagt) bis jetzt kein Bein ausgerissen hat. Gegenüber den Treiberwettbewerben, die ATI/AMD und Nvidia auf der Windows Schiene fahren (mit eigenen Betriebsmodi für fast jedes Spiel) , wären die Mac Treiber also immer noch weit unterlegen. Also diekte Vergleichbarkeit mit Windows-Gaming Kisten bei vorhersagbar weniger Leistung und mutmaßlich höherem Preis. Da wäre dann das Gejammer auch wieder riesig.
0
MacRabbitPro03.11.0714:05
Ich hatte vor längerer Zeit sowas war designed....
0
oefinger
oefinger03.11.0714:07
nett, und dann bitte 2 mal ne 8800 GT als SLI und das ganze für unter 2000 Euro.
0
Rantanplan
Rantanplan03.11.0715:35
locoFLo
Ich wünsche mir: iMac mit guter Grafikkarte und 24'' unter 2000 oder entsprechend günstigere headless-iMac. amp;:-&

Da wäre ich sofort dabei
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
locoFlo09.01.0800:57
War wohl nichts mit unserem Wunsch nach einem kleinen MacPro. Na ja, mal sehen was am 15. kommt. Wie ich sehe sind beim Umzug meine Beiträge hier verloren gegangen. Lustig, ich werde zitiert ohne was gesagt zu haben.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
dom_beta09.01.0801:40
julesdiangelo
Wie groß wäre die Preisdifferenz zum kleinsten MacPro mit guter Grafikkarte gewesen?Vielleicht einfach aufs falsche Pferd gesetzt? iMacs sind allrounder für zu Haus, Büro mit wenig Platz und für das einfache transportieren bei gelegentlichem Ortswechsel.Zum Hardcore-Gamen waren sie nie gedacht.

ich kann auf dem iMac Counter-Strike spielen und das lange und in guter Auflösung und Grafikdetails. Ebenso Max Payne 1 und 2; in der Auflösung 1680x1050 (zwar nicht auf High aber annähernd).
Grafikkarte ist die ATI Radeon X1600 mit 128 MB VRAM.

Noch Fragen?

„...“
0
locoFlo09.01.0807:23
Hui, Counterstrike (wie als ist das) und Max Payne 1 und 2 laufen flüssig und gut? Na dann, das ist ja echt ein Gaming-Biest.
Ne ehrlich, ein iMac den man jetzt kauft sollte wenigstens aktuelle Games flüssig darstellen können, also UT3, C&C3 etc. Wenn man seine Ansprüche ausrechend weit runterschraubt reicht auch ein altes iBook zum Zocken.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0700:13
Ich gebe Dir Recht, ein preislich über den anderen iMacs angesiedelte Gaming-Edition des iMacs wäre sinnvoll. Ich verstehe nicht wie Apple konsequent die Zielgruppe der anspruchsvollen Gelegenheitsgamer ignoriert.
Das selbst das Topmodell eine schon beim Erscheinen veraltete Grafikkarte hat ist einfach peinlich.
Nur weil man mal flüssig zocken will heisst das nicht, dass man auch die teuren Optionen ( viele Festplatten, viele Kerne) des MacPros mit kaufen will.
Ich wünsche mir: iMac mit guter Grafikkarte und 24'' unter 2000 oder entsprechend günstigere headless-iMac. amp;:-&
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0700:31
julesdiangelo

Hast Du da einen Link?
Mein Wissensstand war, das es keinen Weg gibt die iMacs mit einer neuen MXM Karte zu versorgen.Würde mich mal interessieren.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0712:49
So so, schade das ich keine Ahnung von Sachen wie Bios und EFI habe. Hoffentlich findet mal jemand einen weg andere MXM-Karten in den iMacs und MacOS zu betreiben.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0713:13
Wenn man also mit einem Mac ernsthaft spielen will kommt man nicht unter 3000 Euro (2500 + Monitor) eher drüber. Klasse. amp;:-((
Spiele iMac, headless iMac oder kleiner MacPro (nur einen oder zwei Plattenschächte, keinen Platz für zweites Laufwerk, normaler Core 2 Duo mit zwei Kernen) muss her. Kann mal jemand Steve anrufen?
:-((
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0713:50
Sehe die Konkurrenz eines headless iMacs zum MacPro nicht. Denn wer den massigen Speicherplatz und die enorme Rechenpower braucht, der kauft sich auch den MacPro (professionelle Video oder Fotoproduktion).
Aber bis jetzt gibt es ja nicht mal ernsthafte Gerüchte in die Richtung. Aber wer weiss, dank Cider kommen jetzt ja immer mehr Games für Intel-Macs. Und wenn man damit Geld verdienen kann wird auch Apple das Segment nicht mehr übersehen können.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0715:15
Sehr nettes Bild. Mit einem Design, welches sich an den Cube anlehnt würde Apple auch noch die ködern können die immer noch dem Würfel nachtrauern.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0
locoFlo03.11.0717:17
Rantanplan

Da wären wir sicher mehr als zwei.
„Nobody dies as a virgin, life fucks us all. KC“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.