Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Youtube App wird deaktiviert bei älteren iPads?

Youtube App wird deaktiviert bei älteren iPads?

richm21.01.2211:53
Hallo zusammen,
gestern gerade noch über die iPad App Youtube geschaut. Heute startet die App man kann alle Videos im Hintergrund sehen aber wird dann durch eine Nachricht blockiert "Update erforderlich". Da das iPad natürlich schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat kann es nicht mehr geupdated werden bzw. die Youtube App. Löscht man die App und geht in den Appstore wird einem vorgeschlagen die letzte funktionsfähige App herunterzuladen, doch diese ist nicht mehr funktionsfähig...bzw. zeigt genau diese Nachricht an.

Hat jemand ähnliche Probleme mit der Youtube App?

Persönliche Meinung: Ich bin mir bewusst dass das iPad schon einige Jahr alt ist, allerdings erschließt es mir nicht, die App einfach so zu deaktivieren. Was auch immer die Gründe sein mögen. Natürlich könnten man auch über den Webbrowser auf Youtube zugreifen, ist halt wie meisten nicht so elegant.

Danke und viele Grüße



Version 10.3.3
iPad A1458 (4. Generation)
0

Kommentare

Weia
Weia21.01.2212:18
Das scheint YouTube regelmäßig zu machen. Ich hatte früher ein noch älteres iPad, dementsprechend war da noch früher Schluss. Das iPad selbst, und die Videos sich über Safari anzusehen, funktionierte noch einwandfrei.

Das fand ich damals auch ein ausgesprochenes Ärgernis. Ökologisch geht anders. Aber dagegen machen kann man nichts, zumindest nicht, dass ich wüsste.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+4
richm21.01.2216:11
Hallo Weia,
danke für deine Rückmeldung. Ja sehe ich ähnlich, da das iPad ausschließlich für Youtube und Amazon Prime Video genutzt wird, wird es vom einen Tag auf den anderen Tag "nutzlos", schade. Da es noch einwandfrei funktioniert.
0
dam_j
dam_j21.01.2216:46
richm
Hallo Weia,
danke für deine Rückmeldung. Ja sehe ich ähnlich, da das iPad ausschließlich für Youtube und Amazon Prime Video genutzt wird, wird es vom einen Tag auf den anderen Tag "nutzlos", schade. Da es noch einwandfrei funktioniert.

Wieso "nutzlos" ? Browser benutzen !
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
+2
Goofer6921.01.2217:02
Hallo,
ich habe das gleiche Problem auf meinem iPhone 6 (IOS.-Vers. 12.5.5) allerdings mit der Amazon APP, bekomme immer die Update Meldung und werde dann zur Amazon Seite auf Safari weitergeleitet.
Youtube läuft bisher noch.
„Informationen findet man überall, "denken" muß man selber.“
0
richm21.01.2217:38
dam_j
richm
Hallo Weia,
danke für deine Rückmeldung. Ja sehe ich ähnlich, da das iPad ausschließlich für Youtube und Amazon Prime Video genutzt wird, wird es vom einen Tag auf den anderen Tag "nutzlos", schade. Da es noch einwandfrei funktioniert.

Wieso "nutzlos" ? Browser benutzen !

Jep, Browser geht natürlich - wie in meinem Anfangspost geschrieben. Allerdings merke ich das ich stattdessen das iPhone nehme, weil sich der Browser nicht so komfortabel anfühlt, bis Youtube geladen ist etc. Ist sicher ein Luxusproblem. Allerdings, wie so oft entscheiden die Kleinigkeiten ob man ein Produkt dann noch benutzt oder nicht. Danke für deine Rückmeldung Goofer69
0
Krypton21.01.2217:55
Hatte das auch bei dem damals ersten iPad.
Wenn du das Pad eh nur dafür nutzt, kannst du ja YouTube als Startseite in Safari definieren. Oder du lädst einen Alternativen Browser, wie etwa iCab und definierst es dort ebenfalls als Startseite und im Vollbildmodus (ohne Browser-Menüs) Dann dürfte es sich fast so anfühlen wie die App. Zudem kommt bei iCab dank Werbeblocker auch deutlich weniger Werbung vor den Clips.
+1
richm24.01.2217:18
Krypton
Hatte das auch bei dem damals ersten iPad.
Wenn du das Pad eh nur dafür nutzt, kannst du ja YouTube als Startseite in Safari definieren. Oder du lädst einen Alternativen Browser, wie etwa iCab und definierst es dort ebenfalls als Startseite und im Vollbildmodus (ohne Browser-Menüs) Dann dürfte es sich fast so anfühlen wie die App. Zudem kommt bei iCab dank Werbeblocker auch deutlich weniger Werbung vor den Clips.

Danke, probiere ich mal aus
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.