Forum>Entwickler>XCode 10.2 ist nun mit Mojave verdongelt

XCode 10.2 ist nun mit Mojave verdongelt

DSkywalker29.01.1913:04
Siehe hier

Finde ich gelinde gesagt unverschämt... Ich bin noch seehr zufrieden mit meinem MacBook-Pro 2011...
Anscheinend braucht Apple nun wieder ein "bischen mehr" Hardware verkauf jenseits der iPhones....
0

Kommentare

Urkman29.01.1913:09
Das ist aber schon lange so, das eine Xcode Version x.1 oder x.2 die jeweils neuste Version von macOS(oder damals OSX) vorausgesetzt hat...
+3
nane
nane29.01.1913:13
DSkywalker
Das könnte einer der Gründe sein, warum Entwickler teilweise z.B. vmware nutzen
„Das Leben ist ein langer Traum an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
Marcel Bresink29.01.1914:00
Ja, das ist viel Lärm um Nichts.

Die meisten professionellen Entwickler vermeiden es schon immer, Xcode mit einer versionsfremden Fassung von macOS zu verwenden. Mit anderen Worten: Wer mit High Sierra arbeitet, verwendet üblicherweise Xcode 9, bei Sierra Xcode 8, bei El Capitan Xcode 7, usw.
+5
MäcFlei
MäcFlei29.01.1916:36
Kannst doch Mojave installieren, wo ist das Problem?

Man hört nichts mehr von APFS, scheint also (so wie bei mir auch mit HDs) keine Probleme zu bereiten.
-1
Hannes Gnad
Hannes Gnad29.01.1916:44
2011er MBP können das offiziell nicht, das ist sein Problem.
+2
DSkywalker29.01.1916:48
Offiziell sind ja die MacBook Pros 2011 nicht mehr von unterstützt....
Mit dem Mojave-Patcher kriegt man das Mojave auch auf diese MacBooks zum laufen.

Das "Problem" ist, daß die letzten macOS-Versionen (Sierra und High Sierra) keine geänderten Hardware-Anforderungen hatten und man somit gute 3 Jahre ohne "erzwungen" MacBook-Wechsel mit XCode entwickeln konnte. Was richtiggehend cool war. Das jetzige MB pro ist ja so verklebt und alles ist fest aufgelötet, daß man nichts mehr aufrüsten kann. :'( Somit gibt es keine Option mehr, daß man für kleines Geld einen neuen Mac kauft und dann peu a peu aufrüstet.. Das ist schon sehr Schade
+3

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen