Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Netzwerke>Web-Anwendungen als App / Datenschutz?

Web-Anwendungen als App / Datenschutz?

marm09.11.2116:37
Hallo zusammen,

es gibt Programme, mit denen lässt sich aus einer Web-Anwendung eine App erstellen. Hinter der App steckt dann ein Unterbau aus Chromium oder WebKit. Ich denke da an Coherence X (Chrome-Unterbau), Unite (WebKit), Fluid oder WebCatalog.

Gründe eine App zu bauen fallen mir ein paar ein:
Die Original-App ist noch nicht auf Apple Silicon portiert, z.B. Airtable
Die Original-App ist Electron-basiert, wie Evernote
Die Original-App ist eine Katastrophe, wie MS Teams
Die Anwendung läuft per Docker auf dem NAS, wie NocoDB
Oder ich mache aus einer NAS-Benutzeroberfläche für die Überwachungskamera eine App, um schneller darauf zuzugreifen.

Habt Ihr eine Meinung dazu, ob das sinnvoll ist? Mir geht es besonders um die Frage Datenschutz.
Wenn ich z.B. Coherence X nutze und lasse darauf eine Anwendung laufen, kommuniziert dann die App ständig mit Google?
+1

Kommentare

Nebula
Nebula11.11.2123:57
Via Lulu oder Little Snitch findest du heraus, womit die Apps kommunizieren. Viele Webdienste nutzen aber sowieso Google Analytics, egal ob in Safari oder Coherence. Mit den genannten Tools kannst du verhindern, dass Coherence bestimmte Server anfunkt. Geht's dir nur um unnötiges Tracking, könnte Lockdown Privacy was für dich sein.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
+2
marm12.11.2108:56
Lulu mal wieder zu installieren, ist eine gute Idee.
Hintergrund ist, dass die Chromium-Browser (Chrome, Edge, Brave) alle Daten senden (siehe Kuketz )
Ansonsten kann ich ungoogeld-Chromium nutzen, aber damit arbeitet Coherence X nicht zusammen - also fiel die Wahl auf Brave.
Wenn ich also mir so einen Single-Site-Browser baue mit z.B. Skype, dann wäre es gut, wenn ich jede andere Kommunikation als zu Microsoft unterbinden kann.
Die App Lockdown Privacy stoppt Tracker für alle Programme und nicht nur für die Brave-Skype-App. Dafür habe ich schon Pi-hole und das Programm Cookies.
Mit Lulu könnte es klappen.
0
Peter Eckel12.11.2111:58
marm
Wenn ich also mir so einen Single-Site-Browser baue mit z.B. Skype, dann wäre es gut, wenn ich jede andere Kommunikation als zu Microsoft unterbinden kann.
Gerade was Teams betrifft kann ich Dich nur entmutigen.

Ein Kunde von mir nutzt den Mist, und als einzige einigermaßen datensparsame Lösung lasse ich es in ungoogled Chromium laufen (in Safari und Firefox funktioniert das ganze Videokonferenzthema gleich gar nicht). Das ganze funktionierte eine Weile ganz brauchbar, bis ich irgendwann sehr seltsame Login-Probleme bekam.

Letztlich mußte ich dann Third Party-Cookies freigeben, damit es ging. Ohne die Freigabe war ein Betrieb nicht mehr möglich. Das betrifft offenbar alle Browser, wie sich bei einer entsprechenden Diskussion in den MS-Foren herausstellte.

So gesehen ist die "dedicated Browser"-Lösung vielleicht sogar eine gute Idee. Aber unterm Strich widerstrebt es mir massiv, irgendetwas zu nutzen, das dauernd versucht zu Google heimzutelefonieren.
„Ceterum censeo liberum facierum esse delendum.“
+1
marm12.11.2112:33
Peter Eckel
Letztlich mußte ich dann Third Party-Cookies freigeben, damit es ging. Ohne die Freigabe war ein Betrieb nicht mehr möglich. Das betrifft offenbar alle Browser, wie sich bei einer entsprechenden Diskussion in den MS-Foren herausstellte.

So gesehen ist die "dedicated Browser"-Lösung vielleicht sogar eine gute Idee. Aber unterm Strich widerstrebt es mir massiv, irgendetwas zu nutzen, das dauernd versucht zu Google heimzutelefonieren.
Coherence X bietet Whitelisting und mit Lulu versuche ich den Rest App-spezifisch zu blocken. Mal sehn, ob ich so Microsoft gebändigt bekomme.
MS Teams nutze ich ohnehin ungern, das darf nur auf das iPhone.

Es gibt auch Single-site/dedicated browser, die auf Safari/Webkit setze wie Unite vom gleichen Hersteller. Nur gerade Konferenzlösungen laufen leider auf Chromium besser.
0
marm12.11.2116:17
Bislang verhält sich die Kombination aus Skype/Microsoft + Brave/Chromium + Coherence X datenschutzfreundlich und telefoniert nur mit Microsoft und nicht mit Google. Screenshot ist von Little Snitch.

+2
Nebula
Nebula15.11.2119:18
Bei Chromeless kann man auch Chromium verwenden.
„»Wir werden alle sterben« – Albert Einstein“
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.