Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>MacTechNews>Warum fügt die Forensoftware Leerzeichen in Code ein?

Warum fügt die Forensoftware Leerzeichen in Code ein?

Weia
Weia29.03.2016:47
Hallo,

ich hatte wiederholt mit dem Problem zu kämpfen, dass die Forensoftware scheinbar willkürlich Leerzeichen in geposteten Code einfügt.

Jüngstes Beispiel:
sudo tmutil addexclusion -p /private/var/folders/zz/zyxvpxvq6csfxvn_n0000000000000/0/com .apple.LaunchServices-231-v2.csstore
).

Hier ist es das Leerzeichen zwischen com und .apple , das hier nicht hingehört.

Wenn man den Text korrigiert oder auf ihn antwortet, sieht man im Editor, dass im Quellcode alles nach wie vor korrekt ist. Nur in der Web-Darstellung tauchen diese fehlerhaften Leerzeichen auf.

Das ist extrem nervig, denn der Sinn der Code-Formatierung ist doch gerade, dass Code mit Copy&Paste insbesondere auch von Laien exakt übernommen werden kann und sofort problemlos im Terminal funktioniert.

Warum ist das so? Bug? Absicht?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+6

Kommentare

McErik29.03.2020:31
Das ist mir auch aufgefallen und ich selbst habe dadurch früher schon falsche Befehle ins Terminal eingegeben.
Das kommt aber nicht nur bei MTN vor, sondern generell bei Befehlstexten in HTML oder PDF. Jedenfalls ist es mir bei diesen Formaten aufgefallen. Es betrifft das Leerzeichen und das Steuerzeichen für Zeilenumbruch / enter. Beides für den Befehl fatal! Es scheint mit der möglichen Formatierung auf verschiedene Zeilenlängen zu tun zu haben. Es kommt deshalb hauptsächlich bei etwas längeren Befehlen vor.
Ich habe mir deshalb angewöhnt, einen aus diesen Formaten kopierten Befehl grundsätzlich vor dem Einsetzen (z.B. in die Console) in einen Editor oder in ein Schreibprogramm zwischen zu kopieren. Bei letzterem mit Anzeige der Steuerzeichen in anderer Farbe (bei mir in Hellgelb, damit sichtbar aber nicht störend). Dann kontrolliere ich vor dem endgültigen Einsetzen den Text insbesondere auf diese Leerstellen und das enter-Zeichen.
0
Weia
Weia31.03.2013:09
Könnte sich denn jemand von MTN MacTechNews mal dazu äußern?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
ttwm31.03.2013:28
Wenn man sich einige dieser Postings mit Leerzeichen anschaut fällt einem auf: zusammenhängende Strings werden alle 61 Zeichen mit einem Leerzeichen versehen…

/private/var/folders/zz/zyxvpxvq6csfxvn_n0000000000000/0/com .apple.LaunchServices-231-v2.csstore

/System/Library/Frameworks/CoreServices.framework/Versions/A /Frameworks/LaunchServices.framework/Versions/A/Support/lsre gister -kill -r -domain local -domain system -domain user
+1
Deichkind31.03.2013:58
Vielleicht wird das Leerzeichen vorbeugend als Ansatzstelle für einen Zeilenumbruch eingefügt. Zwar ist das hier nicht notwendig, weil der Zeilenumbruch gegebenenfalls ohnehin erzwungen wird. Ich habe aber schon auf alter Software basierende Foren gesehen, da passiert das nicht, und eine lange Zeile erstreckt sich unter Umständen über den Bildschirmrand hinaus.
0
ttwm31.03.2014:16
Komisch dabei: es wird ein Non-Breaking-Space eingefügt, der den Umbruch verhindern würde - und durch das zugrunde liegende CSS ist ein Umbruch ja auch mitten im Wort erlaubt.
0
beanchen14.04.2019:29
Deichkind
Ich habe aber schon auf alter Software basierende Foren gesehen, da passiert das nicht, und eine lange Zeile erstreckt sich unter Umständen über den Bildschirmrand hinaus.
Eigentlich sollte durch die Code-Angabe nicht nur ein Feld mit anderer Schrift und Hintergrund erzeugt werden, sondern ein Feld zum scrollen. Dann braucht es keine Umbrüche aber das Layout wird auch nicht zerschossen.
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0
Weia
Weia14.04.2019:33
BTW, die MTN-Redaktion weiß mittlerweile bescheid, aber es wird bis zur Fehlerbehebung wohl etwas dauern (Corona, Home-Office usw.).
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
beanchen14.04.2019:44
Danke für die Info!
„Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.