Forum>Software>Time Machine: Nicht genug Platz fürs Backup

Time Machine: Nicht genug Platz fürs Backup

fliegerpaddy
fliegerpaddy08.03.2116:07
Time Machine meckert seit gestern, dass nicht genügend Platz fürs Backup vorhanden sei. Wie kann das sein? Die interne SSD (1 TB) ist mit 550 GB belegt. Die Backup-Platte hat 1 GB. Meines Wissens nach sollte TM doch alte Backups von selbst löschen, was es aber offenbar nicht tut. Externe Platten habe ich vom Backup ausgenommen. Wo kann der Fehler liegen?

System: Mac Mini M1 mit aktuellem Big Sur

0

Kommentare

silversurfer2208.03.2116:11
die externe Festplatte sollte schon etwas größer als 1 GB sein ... wie soll da auch nur annähernd 550GB drauf gesichert werden können ?

fliegerpaddy
Time Machine meckert seit gestern, dass nicht genügend Platz fürs Backup vorhanden sei. Wie kann das sein? Die interne SSD (1 TB) ist mit 550 GB belegt. Die Backup-Platte hat 1 GB. Meines Wissens nach sollte TM doch alte Backups von selbst löschen, was es aber offenbar nicht tut. Externe Platten habe ich vom Backup ausgenommen. Wo kann der Fehler liegen?

System: Mac Mini M1 mit aktuellem Big Sur

0
fliegerpaddy
fliegerpaddy08.03.2116:21
Es hat seit Dezember tadellos funktioniert, bis gestern. 1 GB Speicher sollten doch ausreichen, um 550 GB von der System-SSD mit ein paar Änderungen von Zeit zu Zeit zu sichern. Die Backups gehen zurück bis Anfang Januar.
0
ww
ww08.03.2116:36
fliegerpaddy
Es hat seit Dezember tadellos funktioniert, bis gestern. 1 GB Speicher sollten doch ausreichen, um 550 GB von der System-SSD mit ein paar Änderungen von Zeit zu Zeit zu sichern. Die Backups gehen zurück bis Anfang Januar.

Ich gehe davon aus, dass es 1 TB (Tera nicht Giga) sind.
+1
fliegerpaddy
fliegerpaddy08.03.2116:38
Korrekt, mein Fehler, sorry. Ein Terrabyte ist gemeint

Wenn es hilft, kann ich auch eine größere HD bestellen, befürchte aber, dass da ein Fehler bei Time Machine vorliegt. Es müsste ja nur ein älteres Backup gelöscht werden.

ww
fliegerpaddy
Es hat seit Dezember tadellos funktioniert, bis gestern. 1 GB Speicher sollten doch ausreichen, um 550 GB von der System-SSD mit ein paar Änderungen von Zeit zu Zeit zu sichern. Die Backups gehen zurück bis Anfang Januar.

Ich gehe davon aus, dass es 1 TB (Tera nicht Giga) sind.
0
ww
ww08.03.2116:45
fliegerpaddy
Korrekt, mein Fehler, sorry. Ein Terrabyte ist gemeint

Wenn es hilft, kann ich auch eine größere HD bestellen, befürchte aber, dass da ein Fehler bei Time Machine vorliegt. Es müsste ja nur ein älteres Backup gelöscht werden.

ww
fliegerpaddy
Es hat seit Dezember tadellos funktioniert, bis gestern. 1 GB Speicher sollten doch ausreichen, um 550 GB von der System-SSD mit ein paar Änderungen von Zeit zu Zeit zu sichern. Die Backups gehen zurück bis Anfang Januar.

Ich gehe davon aus, dass es 1 TB (Tera nicht Giga) sind.

Ja es werden schon ältere BU gelöscht. Trotzdem kann natürlich der Speicherplatz ausgehen. Er muss die Änderungen ja trotzdem nachfahren können.

Du kannst ein neues Backup-Volume anschliessen.

Evt auch grosse Files/Order ausschliessen.
+2
fliegerpaddy
fliegerpaddy08.03.2116:58
Okay, in der großen Kiste habe ich noch eine 4-TB-Platte gefunden. Mal schauen, ob es mit der besser klappt.
+1
RichMcTcNs08.03.2117:11
Apples Empfehlung: mindestens 2.5 facher Platz
+1
pb_user
pb_user08.03.2117:13
wenn sehr VIEL auf der dem quellmedium geändert wurde, kann es passieren, dass diese anzeige erscheint. denn TM will ja nach möglichkeit mehrere versionen des aktuellen datenbestandes als den aktuellen vorhalten, um darauf zugreifen zu können. deshalb: je größer das quellmedium, desto besser und man hat die möglichkeit, auf mehr zurückliegende versionen zuzugreifen.
übrigens: wenn man gerade dabei ist, auf dem quellmedium größere datenmengen umzulagern oder neu zu sortieren, sollte man TM vorübergehend deaktivieren; anderenfalls (s.o.) ist das zielmedium ganz schnell voll.
+3
B_Babb08.03.2117:19
schau mal mit dem disk uitiliy (Festplattendienstprg) ob auf deinem mac mini noch alte snapshots von deinem alten system drauf sind,
ebenso mit der backup disk.

gruss
+1
mpulm08.03.2118:03
Sind auf der TM noch Backups, die nicht mit Big Sur gemacht wurden?
Big Sur kann mit dem alten Sparsebundle nichts anfangen und legt ein neues an. Das heisst jetzt auch anders.
Sollte das so sein sind 550GB von deiner TM schonmal belegt.
+1
Marcel Bresink08.03.2119:11
mpulm
Big Sur kann mit dem alten Sparsebundle nichts anfangen und legt ein neues an.

Sparsebundles werden nur bei Datensicherungen im Netzwerk verwendet. Davon war hier nirgendwo die Rede.
pb_user
denn TM will ja nach möglichkeit mehrere versionen des aktuellen datenbestandes als den aktuellen vorhalten, um darauf zugreifen zu können.

Die Grundregel ist, dass mindestens 1 letzter Schnappschuss, zusätzlich zu dem, der gerade gesichert wird, auf dem Sicherungsmedium verbleiben muss. Würde nämlich auch der letzte Schnappschuss automatisch "zum Platz Schaffen" gelöscht und der Benutzer (oder macOS) würde die gerade laufende Sicherung abbrechen, dann würde die gefährliche Situation entstehen, dass überhaupt keine verwendbare Datensicherung mehr vorliegt.

Die genannte Fehlermeldung wird deshalb immer dann eingeblendet, wenn alle Schnappschüsse bis auf einen gelöscht sind, und die Summe aus diesem verbleibenden Schnappschuss und dem geschätztem Speicherbedarf für den nächsten Schnappschuss die verfügbare Speicherkapazität des Zielmediums überschreitet.
+9
LoMacs
LoMacs08.03.2119:28
fliegerpaddy
Ein Terrabyte ist gemeint
Autsch, meine Augen ...
0
B_Babb08.03.2119:40
Marcel Bresink
Die Grundregel ist, dass mindestens 1 letzter Schnappschuss, zusätzlich zu dem, der gerade gesichert wird, auf dem Sicherungsmedium verbleiben muss. Würde nämlich auch der letzte Schnappschuss automatisch "zum Platz Schaffen" gelöscht und der Benutzer (oder macOS) würde die gerade laufende Sicherung abbrechen, dann würde die gefährliche Situation entstehen, dass überhaupt keine verwendbare Datensicherung mehr vorliegt.

Die genannte Fehlermeldung wird deshalb immer dann eingeblendet, wenn alle Schnappschüsse bis auf einen gelöscht sind, und die Summe aus diesem verbleibenden Schnappschuss und dem geschätztem Speicherbedarf für den nächsten Schnappschuss die verfügbare Speicherkapazität des Zielmediums überschreitet.

Danke, Marcel für die weitere wichtige Erklärung über die Timemachine Snapshot Funktionsweise.
0
fliegerpaddy
fliegerpaddy08.03.2119:42
Danke allerseits, jetzt ist mir doch einiges klarer geworden, wie Time Machine arbeitet.
0
ww
ww09.03.2108:36
LoMacs
fliegerpaddy
Ein Terrabyte ist gemeint
Autsch, meine Augen ...

Das war sicher die Fehlerkorrektur - die funkt bei mir auch immer rein.
+1
DTP
DTP09.03.2109:56
fliegerpaddy
Danke allerseits, jetzt ist mir doch einiges klarer geworden, wie Time Machine arbeitet.
Wen’s interessiert, hier ist ein guter Artikel wie Auto Backup mittels Time Machine mit APFS funktioniert:
https://eclecticlight.co/2021/03/09/time-machine-to-apfs-initiating-an-auto-backup/
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.