Forum>Hardware>Thunderbolt 3 Dock mit Firewire-Anschluss gesucht.

Thunderbolt 3 Dock mit Firewire-Anschluss gesucht.

macerkan
macerkan13.01.1913:05
Ich möchte an meinen iMac auch USB-A-Anschlüsse und vor allem Firewire 800-Anschlüsse haben. Welches Dock ist hier empfehlenswert? Ich habe bei keinem gängigen Anbieter ein Dock mit Firewire-Anschluss gefunden.
Von Apple gibt es einen Thunderbolt 3 auf Firewire-Adapter, aber dieser hat nur den Firewire-mini-Anschluss, ich brauche aber den "normalen" Firewire 800-Anschluss.
0

Kommentare

helloworld13.01.1913:38
Vielleicht mit Adapter z.b.
0
maculi
maculi13.01.1914:06
TB3-Docks mit Firewire kenn ich keine, aber mit TB2 gibt es z.B.:

Stellt sich die Frage, wie wichtig ist TB3? Die älteren Docks kannst du mit einem Adapter anschließen.
0
gorgont
gorgont13.01.1923:23
TB3 Dock mit FireWire800 gibt es von OWC



Vielleicht bekommst du noch eins, wird wohl leider nicht mehr hergestellt.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
Termi
Termi14.01.1900:03
Ich habe das OWC Thunderbolt 3 Dock mit Firewire 800 und bin sehr zufrieden. Nutze allerdings kein Firewire.

Gibt's aktuell bei Cyberport für €290
0
tpau1714.01.1906:54
Hallo,

wie bereits erwähnt gibt es das TB3-Dock von OWC, ich nutze es mit meinem MBP2016 (und selten am iMacPro2017) wenn ich meine FW800-HDDs von G-Drive benötige.
Von meiner Seite kann ich das Dock empfehlen, funktioniert einwandfrei in der o.g. Kombination. Die neue Version von dem Dock ist ohne FW, dieser Anschluß ist einfach sehr alt in der Zwischenzeit und ein FW3200 gab es meines Wissens nie richtig am Markt und wurde vor sechs Jahren eingestellt, da USB einfach gewonnen hat.
0
der Wolfi
der Wolfi14.01.1907:13
Termi
Ich habe das OWC Thunderbolt 3 Dock mit Firewire 800 und bin sehr zufrieden. Nutze allerdings kein Firewire.
Gibt's aktuell bei Cyberport für €290
Achtung, ist das 12 Port Modell und hat kein FW 800.
Mit FW 800 muss es das 13 Port Modell sein.
Bin selbst auf der Suche und hab eins für unfreundliche € 462,- beim grossen A gefunden. Ich finde da ist die Schmerzgrenze überschritten.
„Normal is für die Andern“
+1
gfhfkgfhfk14.01.1910:15
maculi
Stellt sich die Frage, wie wichtig ist TB3?
Es stellt sich eher die Frage wie wichtig ist FireWire? Wer hier nicht spezielle besonders teure Peripherie hat, sollte sich so langsam davon verabschieden.
+1
Moka´s Onkel
Moka´s Onkel14.01.1910:15
Auf der website von OWC wird das T3 Dock mit Firewire noch als aktives Produkt gelistet.

Eine Liste mit den Retailern ist hier:
https://www.owcdigital.com/products/thunderbolt-3-dock-firew ire#buy-now
https://www.owcdigital.com/reseller/resellers

Falls es dort in den Online-Shops nirgends gelistet ist, hilft es meist, wenn man einfach mal die retailer anschreibt, ob die das nicht besorgen können.

Während des Tippens: Nach 3 Klicks habe ich es hier gefunden .
https://www.onlinemacwinkel.nl/owc-thunderbolt-3-13-port-doc king-station.html

(Ich nutze es auch seit einiger Zeit. Wirklich praktisch!)
0
Termi
Termi14.01.1920:13
der Wolfi
Termi
Ich habe das OWC Thunderbolt 3 Dock mit Firewire 800 und bin sehr zufrieden. Gibt's aktuell bei Cyberport für €290
Achtung, ist das 12 Port Modell und hat kein FW 800.
Mit FW 800 muss es das 13 Port Modell sein.

Oh, sorry. Wusste nicht, dass sie das Dock inzwischen kastriert haben. Hatte ich so noch nie erlebt.
0
macerkan
macerkan14.01.1920:20
Das OWC-Dock mit Firewire ist offiziell bei OWC vor 6 Monaten ausgelaufen. Ich habe heute die Mail von OWC bekommen. Das Dock mit Firewire ist noch bei Galaxus im Angebot für 283 Euro. Dort habe ich nun das Dock bestellt.
0
gorgont
gorgont14.01.1921:52
Ich finde dort für 283 Euro nur die Variante ohne FW800
macerkan
Das OWC-Dock mit Firewire ist offiziell bei OWC vor 6 Monaten ausgelaufen. Ich habe heute die Mail von OWC bekommen. Das Dock mit Firewire ist noch bei Galaxus im Angebot für 283 Euro. Dort habe ich nun das Dock bestellt.
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
der Wolfi
der Wolfi15.01.1910:04
gfhfkgfhfk
maculi
Stellt sich die Frage, wie wichtig ist TB3?
Es stellt sich eher die Frage wie wichtig ist FireWire? Wer hier nicht spezielle besonders teure Peripherie hat, sollte sich so langsam davon verabschieden.
ok, manchmal braucht's einen Anstoß um festgefressenes Denken umzusortieren. Danke
Ich war schon soweit ein TB2-Dock zu nehmen und einen Adapter von TB3aufTB2 davor zu hängen (Dock ca. € 260,- + Adapter). Ob's läuft? Egal, die Vorteile von TB3-Docks hab ich dann nicht. In 2 Jahren ärger ich mich das ich das gemacht habe. Ich hol mir jetzt ein TB3 Gehäuse, pack da die größte meiner FW800 Platten rein und gut is. Macht wirklich keinen Sinn zwanghaft den alten Kram an neue Hardware zu hängen. Ein bisschen Zeit hab ich auch noch. Der neue Mini is noch nich da.
„Normal is für die Andern“
+1
trw
trw15.01.1910:29
der Wolfi
... ok, manchmal braucht's einen Anstoß um festgefressenes Denken umzusortieren. Danke

Ich hab meine alte externe FW800-Platte (von WD) über eine weitere externe WD-TB-Platte (noch mit zusätzlichem FW-Anschluss hinten) an einem TB2-Dock hängen.
Das klappt auch wunderbar und "sparte" mir so Geld für Adapter/Docks ......
0
Dayzd15.01.1911:07
Wie groß sind denn eure geliebten FW800-Platten? Ich würde die Festplatten ausbauen, mir eine große TB3/USB3 ext. Festplatte und eine Docking Station kaufen, alle Daten der FW800-Platten auf diese eine externe mit Hilfe der Docking Station kopieren und die Platten dann anschließend in entsprechende Aufbewahrungsboxen wegpacken.

Docking Station 30€
Aufbewahrungsboxen 5 Stück 22€
z. B. 8 TB ext. WD Platte: <200 €


Je nach Anzahl an FW800 Platten sicherlich günstiger als ein Dock kaufen, sofern man das Dock nur für diesen Zweck kauft. Außerdem kann man dann die FW800 Gehäuse entsorgen und spart Platz und man hat noch eine zusätzliche Kopie.
0
gfhfkgfhfk15.01.1912:00
der Wolfi
Ich hol mir jetzt ein TB3 Gehäuse, pack da die größte meiner FW800 Platten rein und gut is.
Wie alt sind die Festplatten? 2008 hat Jobs höchstpersönlich FireWire als veraltet bezeichnet, seit 2012 gibt es Macs mit USB 3.0 – beim Mac waren schon immer alle Ports UASP fähig. Das ist mittlerweile auch schon 6 Jahre her. Festplatten altern und müssen regelmäßig ersetzt werden, d.h. mit hoher Wahrscheinlichkeit sind die Platten ohnehin deutlich über ihre Lebenserwartung alt und müssten ersetzt werden.

Kauf Dir neue USB 3.0 UASP/3.1 Festplatten bzw. Gehäuse und Festplatten und ersetze die alten Platten. Die alten Platten kannst Du gerne mit dem alten Mac aufheben, aber zum Arbeiten sind sie wahrscheinlich zu alt.
+1
der Wolfi
der Wolfi15.01.1913:33
gfhfkgfhfk
der Wolfi
Ich hol mir jetzt ein TB3 Gehäuse, pack da die größte meiner FW800 Platten rein und gut is.
Wie alt sind die Festplatten? 2008 hat Jobs höchstpersönlich FireWire als veraltet bezeichnet, seit 2012 gibt es Macs mit USB 3.0 – beim Mac waren schon immer alle Ports UASP fähig. Das ist mittlerweile auch schon 6 Jahre her. Festplatten altern und müssen regelmäßig ersetzt werden, d.h. mit hoher Wahrscheinlichkeit sind die Platten ohnehin deutlich über ihre Lebenserwartung alt und müssten ersetzt werden.
So alt sind die noch gar nicht. Hab sie vor 1 bzw 2 Jahren gegen die alten, zu klein gewordenen ausgetauscht. Der alte Mini (2010 und mittlerweile 2x aufgebohrt) hatte halt nur FW 800. Hätte ich auch nicht getan wäre ein brauchbarer Mini zu kaufen gewesen. Jetzt kommt endlich ein neuer und die alten Zöpfe ab.
Die ursprüngliche Idee war die Platten so wie sie sind über ein Dock dran hängen. Jetzt kommt eine in ein TB3-Gehäuse. Da kann ich später eine SSD rein tun. Die anderen 2 werden die Platten für das extern gelagerte BackUp.
„Normal is für die Andern“
0
MikeMuc15.01.1914:54
Dayzd
..., mir eine große TB3/USB3 ext. Festplatte und eine Docking Station kaufen, alle Daten der FW800-Platten auf diese eine externe mit Hilfe der Docking Station kopieren.
OK, Also wenn dir dann die eine große Platte verreckt sind alle deine Daten dann futsch (Backup ausgenommen). Vorher wäre nur des verloren, was auf der einen dann kaputten Platte war. Und alles auf den anderen wäre noch da. Ob man so eine Strategie haben will oder das Risiko auf mehrere Platten verteil muß man sich überlegen. Kommt halt auf die Strategie an, so man eine hat
0
macerkan
macerkan15.01.1915:03
Es geht ja nicht nur um externe Festplatten. Das Problem ist, dass hier noch 4 alte MacPro mit Firewire 800 laufen. Die externe Hardware mit Firewire 800-Anschluß sollte also an den MacPros und auch an den neuen mac minis und iMacs anschließbar sein.
0
chrisbilder
chrisbilder15.01.1915:34
macerkan
Von Apple gibt es einen Thunderbolt 3 auf Firewire-Adapter, aber dieser hat nur den Firewire-mini-Anschluss, ich brauche aber den "normalen" Firewire 800-Anschluss.

Da hast du vielleicht etwas übersehen, es gibt lediglich einen
Thunderbolt 3 auf Thunderbolt 2 Adapter
und einen
Thunderbolt (1) auf FireWire (800) Adapter.

Diese lassen sich hintereinander stecken, sodass du FireWire 800 an einem Thunderbolt-3-Port benutzen kannst. Bei mehreren Festplatten lassen sich diese (wie bei FireWire oder Thunderbolt üblich) in Reihe schalten, solange die Festplatten zwei FireWire-800-Anschlüsse haben.

Unabhängig vom Preis, der Optik (zwei Adapter hintereinander) und Zweckmäßigkeit alter FireWire-Festplatten funktioniert dieses Setup bei mir einwandfrei. Ein Dock ist es allerdings nicht.

Was ebenfalls funktioniert, ist FireWire 800 über Apples Thunderbolt Display. Dieses wird über den Thunderbolt-3-auf-Thunderbolt-2-Adapter angeschlossen und bietet so einen Hub mit FireWire 800, Ethernet, Thunderbolt 1 sowie USB (allerdings nur 2.0)
0
der Wolfi
der Wolfi15.01.1915:41
macerkan
Es geht ja nicht nur um externe Festplatten. Das Problem ist, dass hier noch 4 alte MacPro mit Firewire 800 laufen. Die externe Hardware mit Firewire 800-Anschluß sollte also an den MacPros und auch an den neuen mac minis und iMacs anschließbar sein.

Dann schreib das doch auch so schon Eingangs!
OK, was hälst Du von meiner schon beschriebenen Idee ein TB2-Dock zu nehmen (die gibt's noch mit FW 800) und einen Appleadapter von TB3 auf TB2 vor zu schalten? Das TB2-Dock hat dann kein 10G/bit Ethernet und weniger Möglichkeiten bei den Monitoranschlüssen. Bei der von Dir beschriebenen Situation wirst Du wohl darauf verzichten können.
„Normal is für die Andern“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen