Forum>Netzwerke>Telekom findet günstige Lösung gegen Funklöcher

Telekom findet günstige Lösung gegen Funklöcher

beanchen16.04.1918:37
Wer in Deutschland mobil unterwegs ist kann ein Lied davon singen: Funklöcher, vielerorts kann man von flächendeckendem LTE nur träumen. Selbst in der Großstadt sieht man oft nur ein E im Display oder hat gar keine Daten. Selbst telefonieren ist manchmal nicht oder nur schlecht möglich.
Die Telekom scheint nun vor Einführung von 5G und dem flächendeckenden Ausbau der Funkmasten eine viel günstigere Lösung gefunden zu haben, wenn nicht sogar völlig kostenlos oder mit nur einem geringen Beitrag der Kunden.

Wir haben heute einen Anruf erhalten. Wir würden einen alten (Mobilfunk-Business-)Tarif nutzen und könnten mit nur 2 € Aufpreis auf den aktuellen mit mehr Datenvolumen und schnellerem LTE wechseln. Auf den Einwand, nicht mehr Daten zu brauchen und deswegen auch nur 2 € pro Monat unnötig seien, kam sofort der Verweis auf das schnellere LTE. Auf den weiteren Einwand meistens überhaupt kein LTE zu haben, weswegen einem auch das theoretisch schnellere nicht nütze, überraschte die Telekom mit einer Sensation!
"Ja, das liegt am alten Tarif, der läuft aus. Mit dem neuen Tarif haben Sie auch überall LTE!"
Die Aussage wurde auf ungläubige Nachfrage noch mehrmals bestätigt.

Also jetzt bitte keine pseudotechnischen Einwände, wenn wir alle zur Telekom wechseln oder dort für unseren Tarif nur 2 € mehr bezahlen, gibt es ab morgen keine Funklöcher mehr in Deutschland.

Prost und schönen Feierabend!
+6

Kommentare

Rosember16.04.1918:52
Jedenfalls bis zu dem Moment, in dem man einen unterschriebenen Vertrag einschickt, auf den dann lange gar keine und dann eine traurige Antwort kommt ...
(Was hatte ich nicht schon alles für Angebote über superschnelle Leitungen ...)
0
AppleUser2013
AppleUser201316.04.1919:07
Ich muss gestehen... Ich reise oft mit der Bahn und bei der Telekom hatte ich wirklich nur wenige Funklöcher...
Wenn ich da an Vodafone und co denke, wird mir übel...
+3
@Macintosh16.04.1920:56
Bei der Netzversorgung ist das eh so eine Sache. Das ist extrem von den lokalen Gegebenheiten abhängig. Ich hatte bis vor zwei Jahren immer nur o2 und da war das Netz in den größten Teilen NRWs zum Kotzen langsam, trotz einigermaßen gut ausgebautem LTE. Sobald ich dann in einen Zug eingestiegen bin, der außerhalb der Ballungsräume unterwegs ist, war meistens komplett Ende im Gelände. Wenn man nur Edge hat, kann man das Smartphone auch gleich zu Hause liegen lassen. Bin jetzt bei der Telekom, da habe ich wenigstens so gut wie überall LTE. In einigen Gebieten (ist aber witzigerweise fast nur in meiner Stadt der Fall, außerhalb sehr selten) ist das LTE aber hoffnungslos überlastet und man bekommt wenn's hoch kommt 20 Mbit/s durch, und das auf einem 1800MHz-Träger und hohem Pegel.

@beanchen
Dein Titel ist aber schon etwas irreführend. Und irgendwie klingt es so, als sei dein Vertrag gar nicht für LTE freigeschaltet.
0
westmeier
westmeier16.04.1922:03
Das klingt für mich nach einem typischen Telekom Verkaufsgespräch. Ich habe da auch schon Blüten erlebt…

Die Mitarbeiter in diesen Hotlines, und da ist die Telekom keine Ausnahme, sind oft einfach nur eingeschränkt in ihrer geistigen Flexibilität. Dann wird das Standardprogramm runter erzählt und dreist gelogen.
+1
beanchen16.04.1922:30
@AppleUser2013
Wenn wir mit der Telekom im Allgemeinen nicht zufrieden wären, wären wir nicht bei dem Laden.

Macintosh
Doch doch, es ist nur eben nicht der allerneuste Tarif mit dem allerneusten Marketingnamen. Inzwischen gibt es halt mehr Datenvolumen, was wir nicht brauchen, und schnellere Downloadraten bei LTE. Wenn ich LTE habe, reicht mir die Geschwindigkeit. Bei E passiert, wie du selbst schreibst, eigentlich gar nichts.

@westmeier
Gelogen mag ich gar nicht mal unterstellen. Klang eher so als ob sich die fachlichen Kenntnisse auf den Besitz eines Smartphones beschränken.
0
kontor9617.04.1900:53
das klingt doch sehr ähnlich was mir ein tüchtiger Sky Verkäufer letztens andrehen wollte.
"es gäbe dieses Jahr keine Formel 1 mehr bei RTL und Fussball wird auch nur noch in der Sportschau Zusammenfassung gezeigt. Deshalb könne ich jetzt für ganz kleines Geld die gesamte Sport Welt dazu buchen"....
0
marco m.
marco m.17.04.1917:00
Was hat er denn verlangt? Zahle aktuell für das Sportpaket 14,99€.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
0
Legoman
Legoman17.04.1917:45
Wenn einen einer von Sky anspricht, muss man auf deren Plakat zeigen und mit dezent geänderter Betonung vorlesen: "Sky? Ich schau was besseres!"
0
Bigflitzer17.04.1917:46
Mir wurde gesagt "So schnelles Internet braucht man eh kaum und man reizt die Leitung eh nicht aus!" Man versuchte mich von KD zur Telekom zu bekehren und an meiner Adresse liegen aber nur 6-10k an- KD kommt über deren Draht auf 200. Aber 6-10 reichen ja völlig aus...

LTE versorgt mich die Telekom allerdings. Da hab ich wirklich nicht zu murren...
0
marco m.
marco m.17.04.1918:47
Legoman
Wenn einen einer von Sky anspricht, muss man auf deren Plakat zeigen...
Wird schwierig, wenn du angerufen wirst.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
0
Marky17.04.1919:45
beanchen
@westmeier
Gelogen mag ich gar nicht mal unterstellen. Klang eher so als ob sich die fachlichen Kenntnisse auf den Besitz eines Smartphones beschränken.
Solch einen Fall erlebten wir vor kurzem bei Vodafone. Ich wollte eigentlich nur einen Routertausch von 6490 auf 6591, da meine FB seit einer Weile kleinere Macken zeigte. Also rief ich an, hatte eine junge Frau dran, die mich dann gleich ausbremste "Wieso machen Sie nicht gleich den ganzen Schritt und upgraden auf Gigabit, da ist die 6591 doch dabei". Ich hatte im Vorfeld etwas Recherche betrieben und sah, dass das zwar stimmt, aber sie holte beim Preis sehr weit aus in dem sie mir 49,90 anbot, obwohl ich Bestandskunde sei INKL der besagten Fritzbox. Die Menschen im Ort würden doch sicher grün vor Neid werden, wenn man Gigabit habe, da sie sehen könne, dass die anderen Kunden alle maximal bis 200.000 Verträge hätten. Wir haben seit fast 1,5 Jahren bereits einen 500.000 Vertrag, die wären also jetzt eh schon grün, wenn sie das wüssten, war meine Antwort

Ich habe mehrfach nachgefragt, wo da denn der Haken wäre, sie schaute mehrfach nach (wo auch immer), kein Haken und "Soll ich das für Sie fertig machen?". Nach 10min sehr nettem Geplänkel sagte ich dann ja. Das Ende vom Lied: 4 Tage später kam das Vodafone Paket mit dem Standard-WLAN Router und dem veränderten Vertrag auf 59,90 Euro. Ich beschwerte mich telefonisch, da kam aber nichts bei rum, also nahm ich die Fax Option und beschrieb alles ausführlich. Zwei Tage später kam die Entschuldigungs-Mail mit dem Hinweis, die junge Frau wäre wohl nicht vernünftig geschult gewesen und hätte sich das irgendwie zusammen gesucht. Natürlich bekäme ich nach Prüfung das ganze für 49,90 und die FB würde mir auch zugeschickt.

Sitzen also nicht nur bei Sky und der Telekom Menschen am Telefon, die uns was vom Pferd erzählen, wenn man Pech hat
0
AppleUser2013
AppleUser201318.04.1900:01
Mein liebstes Beispiel... Ich half einen Freund einen Handy Vertrag abzuschliessen bei Vodafone, da er auch Kunde für Internet und Kabel bei denen war. Ich hab mal nachgefragt, was es denn mit EU Roaming auf sich hätte...
Die Antwort... (ernsthaft)... Da können sie mit der Flat auch ins Ausland telefonieren ohne Kosten... Ich war verwundert und fragte nach. Also ich kann meinen Freund in Österreich ohne Zusatzkosten einfach anrufen und das fällt alles in die Flat...
Die Antwort... Ja ja genau so ist es... Aha...wieder was gelernt...nämlich das die Leute oft echt keine Ahnung haben...
Dann wollte der Verkäufer uns noch zig Sachen andrehen, die erstens nicht notwendig waren und weiters schmiss er mit Falschinformationen nur so um sich... Naja Vodafone und O2 sind für mich inakzeptable Unternehmen...
Jeder meiner Freunde, die von der Telekom zu einen der beiden gewechselt sind, hatten nur Probleme und sind dann auch schnell wieder zurück zur Telekom...
+1
marco m.
marco m.18.04.1904:36
Seit 12 Jahren bei der Telekom, und noch kein einziges Problem. Kein Grund zu wechseln. Und wenn ich das hier lese, erst recht nicht.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
0
tomtom00700
tomtom0070018.04.1907:19
Ich habe das auch so in den Erfahrungen. Die meisten Leute gehen nach 2 Jahren wieder zur Telekom. Ist schon komisch.

Peinlich sind auch die ganzen Ausfälle. Wir hatten hier vor 2 Wochen fast 1 Woche bei jedem Anruf eine Wartezeit von 2-3 Minuten bis es auf der anderen Seite geklingelt hat usw...

Ausserdem nervt bei Vodafone auf dem Land, dass sie dort kein 3G mehr haben. Entweder LTE oder EGDE... Und LTE ist halt nicht überall verfügbar.

Es sind die kleinen Dinger. Ausserdem habe ich eine Deutsche Hotline bei der Telekom. Bei Vodafone wird es nach dem Computersessions dann ein Internationaler Mitarbeiter.
0
My2Cent18.04.1913:06
Bitte um Erklärung:
Der OP schreibt, er habe einen Vertrag ohne LTE-Berechtigung.
Andererseits behauptet er, es gäbe gar kein LTE in seinem Umfeld.

Frage:
Wie kann er denn feststellen ob LTE verfügbar ist, wenn er gar keinen Vertrag hat, mit dem LTE nutzbar ist?
Dass er auf seinem Mobil-Gerät nie LTE zu sehen bekommt, liegt ja an seinem Vertrag.
0
Deichkind18.04.1913:26
My2Cent
beanchen hat einen Vertrag mit LTE-Zugang, nur eben nicht die neueste Version für höhere Datenraten (siehe seinen Beitrag vom 16. 4. um 22:30 ).

Ist es vielleicht so, dass alte Verträge keinen Zugang zu neu hinzu gekommenen Frequenzbändern bieten? Oder unterstützt das verwendete Telefon nicht alle in Deutschland üblichen Frequenzbänder? In Europa werden für LTE die Bänder 3 (1800 MHz), 7 (2600 MHz) und 20 (800 MHz) und demnächst auch 28 (700 MHz) und später auch 1 (2100 MHz, ehemals UMTS) verwendet. Angefangen hat die Telekom mit Band 3 und 20. Und Band 8 (900 MHz) nutzt die Telekom neuerdings stellenweise ebenfalls.
0
beanchen18.04.1922:50
My2Cent
Der OP schreibt, er habe einen Vertrag ohne LTE-Berechtigung.
Wo?

@Deichkind
Habe ein XS.
Das mit den Frequenzbändern habe ich tatsächlich nicht bedacht, wäre aber echt frech, wenn die Telekom das künstlich begrenzt. Einen technischen Hintergrund, außer beim Telefon, kann ich nämlich nicht erkennen.
0
therojam
therojam18.04.1923:21
AppleUser2013
Ich muss gestehen... Ich reise oft mit der Bahn und bei der Telekom hatte ich wirklich nur wenige Funklöcher...
Wenn ich da an Vodafone und co denke, wird mir übel...
Ich reise auch oft mit der Bahn, leider muss ich oft im Ost oft festellen, hier sind viele Funklöcher.. Leider..
0
therojam
therojam18.04.1923:22
AppleUser2013
Mein liebstes Beispiel... Ich half einen Freund einen Handy Vertrag abzuschliessen bei Vodafone, da er auch Kunde für Internet und Kabel bei denen war. Ich hab mal nachgefragt, was es denn mit EU Roaming auf sich hätte...
Die Antwort... (ernsthaft)... Da können sie mit der Flat auch ins Ausland telefonieren ohne Kosten... Ich war verwundert und fragte nach. Also ich kann meinen Freund in Österreich ohne Zusatzkosten einfach anrufen und das fällt alles in die Flat...
Die Antwort... Ja ja genau so ist es... Aha...wieder was gelernt...nämlich das die Leute oft echt keine Ahnung haben...
Dann wollte der Verkäufer uns noch zig Sachen andrehen, die erstens nicht notwendig waren und weiters schmiss er mit Falschinformationen nur so um sich... Naja Vodafone und O2 sind für mich inakzeptable Unternehmen...
Jeder meiner Freunde, die von der Telekom zu einen der beiden gewechselt sind, hatten nur Probleme und sind dann auch schnell wieder zurück zur Telekom...
Telekom in günstig gibst bei Congstar Da geht gut.
0
therojam
therojam18.04.1923:46
My2Cent
Bitte um Erklärung:
Der OP schreibt, er habe einen Vertrag ohne LTE-Berechtigung.
Andererseits behauptet er, es gäbe gar kein LTE in seinem Umfeld.

Frage:
Wie kann er denn feststellen ob LTE verfügbar ist, wenn er gar keinen Vertrag hat, mit dem LTE nutzbar ist?
Dass er auf seinem Mobil-Gerät nie LTE zu sehen bekommt, liegt ja an seinem Vertrag.
Wenn er ein Diensthandy mit LTE oder einen Freund mit LTE-Tarif hat?
0
therojam
therojam18.04.1923:51
So ganz allgemein zu Callcentern:
Die Mitarbeiter haben selten wirklich technische Expertise. Meist macht da die Telekom mit den eigenen Mitarbeitern (das sind nicht alle an der Hotline) die Ausnahme. Sieh @telekom_hilft Das sind Telefonisten mit Verkaufsprovisionen. Diese werden dann auch noch Schlecht bezahlt und immer was verkaufen sollen. Selbst im technischen Service. Hab ich so machen sollen. Ich habe den Menschen lieber geholfen, statt denen was unsinniges zu verkaufen.Viele Kollegen haben dann auch noch Problem mit den wenigen englischen Anrufern gehabt und mich gebeten, das zu machen.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.