Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Tastaturfrage

Tastaturfrage

Metti
Metti16.09.2115:21
Ich soll für meine Schwägerin einen neuen Rechner zusammenstellen. Ich dachte da an den günstigsten MacMini M1 und Tastatur von einem Alternativanbieter. Ich hatte schon eine Bluetooth Tastatur im Warenkorb, da fällt mir ein, dass ich gar nicht weiß, wie der Mac damit zusammenarbeitet.
Also grundsätzlich sicher schon, aber was ist, wenn der Rechner im Ruhezustand ist, weckt die Tastatur dann den Mini?
Sollte ich lieber eine Tastatur mit 2,4MHz Dongel nehmen? Ich habe hier an meinem Intel Mini hin und wieder Probleme mit BT. Das wäre für eine Tastatur sehr unschön.
Da auch eine Maus dazu kommt, sollte man da gleich ein Set nutzen?

Für sachdienliche Hinweise wäre ich dankbar.
0

Kommentare

heavymeister16.09.2115:36
Ichhab an meinem Mini 2012 ein Cherry Tastatur mit Mac-Beschriftung, allerdings mit Kabel weil ich genervt war von den BT Funkaussetzern. Leider gabs nix mit Beleuchtung.
0
awk16.09.2117:14
Ich habe eine Bluetooth Tastatur von Networxs und das Apple Magic Keyboard mit Zahlenblock. Nicht am Mini M1 sondern an MacBooks. Das sollte allerdings keinen Unterschied machen.

Die Networxs Tastatur habe ich durch die Apple Tastatur ersetzt weil sie sehr schnell in den Ruhemodus geht und dann die ersten getippten Zeichen weg sind.

Beide wecken den Rechner zuverlässig auf.
0
marm16.09.2117:36
Seit kurzem ist auch die Apple Tastatur mit Touch ID separat erhältlich. Diese funktioniert an meinem MBA sehr gut. Touch ID ist schon praktisch. Mit dem beiliegenden Lightning-USB-C-Kabel müsste auch eine Kabelverbindung statt Bluetooth funktionieren (nehme ich an).
Es wäre schön, wenn sich damit der Rechner auch einschalten ließe - leider nicht. Aufwecken klappt.
0
Lagavulin
Lagavulin16.09.2118:52
Ich nutze seit 2 Jahren eine Logitech MX Keys for Mac und bin damit sehr zufrieden. Lief problemlos per Bluetooth am Intel Mac mini, inzwischen am M1 Mac mini sowie am M1 MacBook Air und an einem alten iPad Air (man kann zwischen drei Geräten umschalten). Alles per Bluetooth. Man sollte beim Kauf nur darauf achten, dass man die „for Mac“ Version erwischt (es gibt nämlich auch eine Version für Windows).
NACHTRAG: Aufwecken das Mac aus dem Ruhezustand funktioniert auch.
„Always look on the bright side of life“
+1
Metti
Metti16.09.2119:05
Vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe hier auch eine Kabeltastatur am Mac, da ich dem Funkgedöns nicht traue
Da ich heute ohnehin am Saturn vorbei gekommen bin, habe ich mal eine Logitch MX KEYS for Mac mitgebracht. Die macht beim Auspacken schon einen recht wertigen (sie ist ungewöhnlich schwer) Eindruck. Koppeln ist simpel (wenn man lesen kann und nach Eingabe des Codes auch Return drückt) und das Schreibgefühl gefällt mir.

Ich konnte dem Mac auch mit den Tasten aus dem Ruhezustand holen.
Gerade getestet, wenn ich im Ruhezustand 1 2 3 4 5 eintippe, wird der Rechner geweckt, jedoch habe ich nur die 5 im gerade aktiven Textfeld. Man muss den Rechner also erst wecken, und dann mit Schreiben beginnen.

Beleuchtet ist die Tastatur auch, hatte ich erst gar nicht bemerkt. Da ich hier üblicherweise eine Schreibtischlampe eingeschaltet habe, benötige ich das eher nicht. Mal schauen, ob man das abstellen kann.
Zur Stabilität der BT-Verbindung kann ich natürlich noch nichts sagen.

Insgesamt würde ich sagen, wenn meine Schwägerin sie nicht will, behalte ich sie
+1
Lagavulin
Lagavulin16.09.2119:06
Noch’n Nachtrag, weil ich gerade erst die Bemerkung mit dem Tastatur-/Maus-Set gelesen habe. Ich kann mir gar nicht vorstellen, mit einer anderen Maus als der Apple Magic Mouse zu arbeiten. Nein, ich bin KEIN Apple-Fanboy, aber die Magic Mouse mit der Touchoberfläche (zum Verschieben des Fensterinhalts) ist für mich eines der genialsten Geräte, die Apple je erfunden hat.
„Always look on the bright side of life“
+2
Lagavulin
Lagavulin16.09.2119:19
Eine kabelgebundene Tastatur als „Reserve“ zum Mac mini (oder jemand „in Griffnähe“, der einem mal schnell eine leihen kann) ist keine schlechte Idee. Habe vor einiger Zeit mal erlebt, dass jemand seine Bluetooth-Probleme am Intel Mac mini dadurch versucht hat zu lösen, dass er einfach mal Bluetooth aus- und wieder einschaltet. Nun, Ausschalten ging ja, aber Einschalten halt nicht mehr.
„Always look on the bright side of life“
0
Metti
Metti16.09.2119:50
Ja, auch ich liebe die Magic Mouse und nutze sie am Mac ausschließlich. Allerdings gibt es Leute, die ihre Hand auf der Maus ablegen und darum eine höhere Maus benötigen. Ich schiebe die Maus nur mit Daumen und Ringfinger aus dem Handgelenk. So hat jeder seine Vorlieben und manche sind mit der Magic Mouse nicht zufrieden.

Eine Kabelmaus (oder zumindest mit 2,4GHz Funkadapter) ist sicher immer ein Notnagel, den man greifbar haben sollte. Darum habe ich für meine Schwägerin sowohl für Tastatur, als auch für die Maus ein Variante mit beiden Optionen gewählt. Wäre blöd, wenn ich mal Admin spielen darf und dann keinen Ersatz habe.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.