Forum>Hardware>Target Mode Macbook Pro erscheint nicht im Finder...

Target Mode Macbook Pro erscheint nicht im Finder...

redbear14.08.1917:16
... und auch nicht auf dem Schreibtisch des Host Macs...
In den Finder Einstellungen des Host Macs sind die Häckchen für alles gesetzt ( Festplatten , Netzwerke etc )

Das Macbook Pro im Target Mode zeigt die Thunderboldt - Verbindung zum Host Imac an .
Die Kisten sind also verbunden.

Habe ich was übersehen ?
( Auf beiden Macs läuft Mojave )
0

Kommentare

maculi
maculi14.08.1917:24
Starte mal das Festplattendienstprogramm und versuch darüber, die Festplatte des Macs im Target-Mode zu aktivieren.
0
redbear14.08.1917:30
Leider sehe ich die Festplatte ( ne SSD) des Targetrechners auch nicht im Festplattendienstprogramm...
0
macfori14.08.1917:51
Starte den Host doch mal komplett im Target Mode
Fall nicht bekannt: Beim Starten T drücken
0
redbear14.08.1918:03
Danke .
Mein ursprüngliches Problem war : mein Macbook Pro fuhr nicht mehr hoch. Deshalb wollte ich es im Targetmode per Imac ansteuern un ne Kopie von der Festplatte machen , bevor ich anfange zu werkeln...

Letztendlich hat das Sichere Hochfahren das Startproblem gelöst...
Ouff
0
Sebbo4Mac14.08.1918:18
Um welches MacBook ging es denn, bereits ein Modell mit Thunderbolt 3? In diesem Fall könnte die Ursache das Kabel gewesen sein, das „normale“ USB-C Kabel ist nur zum Laden des Gerätes, nicht aber für Datenübertragungen zwischen zwei Macs gedacht, somit unterstützt es auch nur USB-2 Geschwindigkeiten. Für den Target Modus wird jedoch ein vollwertiges Thunderbolt 3 Kabel benötigt..

Edit: Optisch sind die Kabel nicht zu unterscheiden, da als Anschluss bei beiden USB-C verwendet wird. Das eine wird jedoch als „USB-C Ladekabel“ verkauft und das andere als „Thunderbolt 3 (USB-C) Kabel“, Letzteres wird benötigt und kostet bei Apple 20€ mehr als das Ladekabel..😉
0
redbear14.08.1919:30
Ok . Wieder was gelernt. Danke !
Es handelt sich um ein Macbook Pro Mid 2014, das ich mit nem USB 3 Anschluss an den Thunderbolt Anschluss 3 eines neuen Imacs angeschlossen haben...
Auf dem Bildschirm des Macbook Pros erschien das Thunderbolt Verbindungszeichen ...
0
maculi
maculi14.08.1919:52
Das TB-Zeichen erscheint auch dann, wenn kein Kabel drin steckt. Es zeigt nur an, das der fragliche Mac im Target-Mode gestartet, nicht mehr und nicht weniger, hat aber überhaupt nichts damit zu tun, ob eine Verbindung zu einem zweiten Mac besteht.
+1
eyespy3914.08.1920:00
Das sagt lediglich, dass das MBP im Target-Modus aktiv ist. Am USB-Anschluss des Macbooks passiert da allerdings nichts. Schreibfehler Deinerseits? Oder hast Du ein(en) Adapter(kabel) USB-3 auf USB-C verwendet?
Das MBP kann lediglich über seinen Thunderbolt-2-Anschluss als externe Festplatte erkannt werden.
Bezüglich Adaptern von Thunderbolt 2 zu Thunderbolt 3 weiß ich aus dem Hut nichts (für Firewire gab es mal Generationen-übergreifende Adapterkabel). Vermutlich gibt es Docks für Thunderbolt 3 bzw. USB-C, die auch Thunderbolt-2-Anschluß bieten. Ob sich die Investition lohnt, musst Du entscheiden.
Falls das MBP startet, wäre die einfachste einigermaßen zügige Verbindung wohl über Ethernet herzustellen. Entweder gleichzeitig am Router bzw. Switch, wenn GB-fähig oder peer-to-peer (dann mit manuell eingestellten IP-Adressen aus dem gleichen Adressbereich).
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen