Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Spiele>TESO [läuft The Elder Scrolls Online auf einem MacBook Pro Early 2011?]

TESO [läuft The Elder Scrolls Online auf einem MacBook Pro Early 2011?]

ShadowFlame
ShadowFlame14.04.1418:23
kann ich mit meinem mbp Frühjahr 2011 the elder scrolls online spielen hab 8gb arbeitsreicher und die grafikkarte heißt Intel HD Graphics 3000 512 MB
0

Kommentare

Maniacintosh
Maniacintosh14.04.1419:13
Also laut folgendem Link beginnen die Systemvorrausetzungen bei der Grafik-Karte mit der Intel HD Graphics 4000, GeForce GT330M, ATI Radeon HD 6490M oder besser.

Empfohlen wird sogar eine GeForce GT650M oder Radeon HD 5770 oder besser.

Also wir mit der Intel HD Graphics 3000 wohl nichts zu holen sein...
0
Al Boland
Al Boland14.04.1419:59
Auf meinem iMac Early 2008 mit ATI Radeon HD 2600 Pro 256 MB läuft es überraschend flüssig. Ich würde mich da aber am ehesten auf die Herstellerangaben verlassen, ich befürchte auch, das Du mit der HD Graphics 3000 nicht weit kommst...
„Nom de dieu de putain de bordel de merde de saloperies de connards d'enculés de ta mère. Sehen Sie, es ist, als ob man sich den Arsch mit Seide abwischt.“
0
ShadowFlame
ShadowFlame14.04.1420:02
kann man die grafikkarte austauschen ?
0
ShadowFlame
ShadowFlame14.04.1420:03
weil wenn ein imac bj 2008 bessere graka hat als ein 2011er model dann fress ich ein Besen mit Stiel
0
iMango
iMango14.04.1420:20
Sorry das ich das jetzt so direkt sage, aber die Intel HD Grafikkarten sind fürn A***. Was immer sich Apple dabei gedacht hat. von 320M (MacBook Pro 13" 2010) auf Intel HD 3000 (MacBook Pro 13" 2011) war ein Rückschritt in Sachen Grafikleistung!
„mau5dead like deadmau5“
0
Maniacintosh
Maniacintosh14.04.1420:30
Dann bleibt dir wohl nur Ausprobieren, immerhin sollte es nach minimalen Vorraussetzungen auch auf der Radeon HD 2600 Pro nicht laufen.

Man darf aber eben nicht vergessen, dass die HD Graphics generell nicht so der Bringer ist. Es ist halt die Bezeichnung für die im Prozessor integrierten Grafiklösungen von Intel. Selbst einfache dedizierte Grafiklösungen sind in der Regel deutlich leistungsfähiger. Weiter sollte man nicht vergessen, dass es sich beim iMac immerhin um ein Desktop-System handelt.

Generell ist das Thema Grafikkartenwechsel bei Macs nicht ganz einfach, praktisch geht es nur in den alten Mac Pro. Bei MacBooks ist der Grafikchip auf dem Logicboard verlötet, in deinem speziellen Fall sogar Teil der CPU.
0
Al Boland
Al Boland14.04.1420:34
Nein, der Grafikchip ist verlötet, keine Chance. Da bleibt Dir nur ausprobieren oder der Wechsel auf ein Desktop-System.

Kurz offtopic: es wäre schön, wenn Du Dich um etwas Grammatik und Zeichensetzung bemühen würdest. Das macht das Lesen Deiner Beträge erheblich angenehmer.
„Nom de dieu de putain de bordel de merde de saloperies de connards d'enculés de ta mère. Sehen Sie, es ist, als ob man sich den Arsch mit Seide abwischt.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.