Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Suche: M1 nativer Filmkonverter

Suche: M1 nativer Filmkonverter

Retrax21.01.2216:35
Hi,

ich suche einen Filmkonverter für macOS aus dem Mac App Store.
Da es dort solche Apps wie "Sand am Meer" gibt, frage ich hier nach Empfehlungen.

Also quasi:
Welches ist der Beste bzw. Standard Media / Film Konverter für macOS - welche App fällt Euch da sofort ein?

Features:
- Mac App Store
- Einfach zu bedienen
- M1 native oder Universal
- Wird aktiv weiterentwickelt
- Gerne kostenpflichtig / Abomodell
- Nicht zu viele Optionen aber auch nicht zu wenige
- Eine schöne native Mac App (keine "Crossover" GUI)
- Evtl. voreingestellte Standard Profile (X nach Y konvertieren)
- MKV nach H.26x konvertieren mit Subtitle & Sprachen Auswahl


Das ist eine erste Orientierungs-Skizze welche App ich suche.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Wäre großartig! Danke
0

Kommentare

Olivier
Olivier21.01.2216:39
Wie wäre es mit Handbreak ist open Source
+2
dam_j
dam_j21.01.2216:44
"Suche: M1 nativer Filmkonverter"

"Features:
- M1 native oder Universal"



Aber ja, Handbrake ! Mit dem einmal eingestellten Profil ziemlich einfach zu bedienen.
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
+5
steve.it21.01.2216:54
Retrax
- MKV nach H.26x konvertieren mit Subtitle & Sprachen Auswahl
Da musst und sollst in dem Fall überhaupt nichts konvertieren bzw. encodieren. MKV ist ein Container wie MP4. In dem Container steckt i.d.R. H.264 oder H.265 + Tonspur.
=> Du musst den Inhalt in den MP4-Container packen. Durch neu Encodieren verlierst du Qualität und Zeit.

Wenn es an das Encodieren geht, ist Handbrake so mit die beste Wahl. Bezweifel, ob es überhaupt etwas gleichwertiges im App Store gibt.
Hier sollte man auf der CPU Encodieren und nicht mit dem Hardware-Beschleuniger, wenn man beste Qualität bei kleinen Dateigrößen haben möchte. Mit dem HardwareEncoder im M1 bekommst du das nicht gleichwertig hin, auch wenn der rasend schnell ist (selbst wenn man es schafft auf einen fast gleichwertige Qualität zu kommen sind die Dateien deutlich größer).
Aber du willst sowieso nicht neu encodieren sondern umpacken. Das sollte mit mp4box oder ffmpeg gehen im Terminal. Es gibt wahrscheinlich auch Apps, die eine Mac-GUI dazu anbieten... Edit: Erster Suchtreffer im Mac App Store ist: https://apps.apple.com/de/app/mkv2mp4/id585396074?mt=12 => scheint zum Umpacken da zu sein; kenne aber selber nicht. (daher keine Erfahrung damit); gibt sicherlich weitere Apps für den Zweck.
+1
Weia
Weia21.01.2216:55
Auch ich votiere für Handbrake, es gibt nichts Besseres.

Was hast Du von einer App aus dem App Store, wenn sie deutlich schlechter ist?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+3
Weia
Weia21.01.2217:01
steve.it
Aber du willst sowieso nicht neu encodieren sondern umpacken.
Das stimmt. Dann Subler. Wiederum das Beste vom Besten, und in diesem Fall zudem mit einer hervorragenden Mac-GUI.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+3
Retrax21.01.2217:05
steve.it
Retrax
- MKV nach H.26x konvertieren mit Subtitle & Sprachen Auswahl
Da musst und sollst in dem Fall überhaupt nichts konvertieren bzw. encodieren. MKV ist ein Container wie MP4. In dem Container steckt i.d.R. H.264 oder H.265 + Tonspur.
=> Du musst den Inhalt in den MP4-Container packen. Durch neu Encodieren verlierst du Qualität und Zeit.
Danke!
Genau solche Dinge sollte die App von sich aus erkennen und entsprechende Prozesse einleiten wenn man auf "Start" oder "Konvertieren" klickt.

Es soll auch nicht nur MKV umgepackt werden sondern bspws. auch AVI oder DIVX nach H.26x oder MKV etc...
0
Mr. Pink21.01.2217:09
Leider weder im Mac App Store, noch Universal 2 und seit 2019 auch nicht mehr weiterentwickelt, aber ich fand seinerzeit MP4tools von EmmGunn zum Konvertieren ohne Re-encode sehr hilfreich.
+1
Weia
Weia21.01.2217:11
Retrax
Genau solche Dinge sollte die App von sich aus erkennen und entsprechende Prozesse einleiten wenn man auf "Start" oder "Konvertieren" klickt.
Woher soll die App wissen, ob Du neu encodieren oder nur den Container umpacken willst? Das musst Du schon selbst wissen und das entsprechende Werkzeug dafür wählen.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
steve.it21.01.2217:17
Weia
steve.it
Aber du willst sowieso nicht neu encodieren sondern umpacken.
Das stimmt. Dann Subler. Wiederum das Beste vom Besten, und in diesem Fall zudem mit einer hervorragenden Mac-GUI.
Danke für den Hinweis mit Subler. Schonmal gehört Hatte das nicht mehr auf dem Schirm.
+1
Retrax21.01.2217:48
Weia
Woher soll die App wissen, ob Du neu encodieren oder nur den Container umpacken willst? Das musst Du schon selbst wissen und das entsprechende Werkzeug dafür wählen.
Bei meiner jetzigen App gibt es in den Einstellungen eine Möglichkeit die da heisst:

Remux when possible
(Convert only audio or video track to make it playable with the selected device. Super fast and better quality.)

So etwas meinte ich.

Die genannten Apps sind wirklich toll:

- HandBrake
- Subler
- MP4tools
- Shutter Encoder

Schade, dass es keines dieser tollen Apps in den Mac App Store schafft. Die Apps dort sind in der Regel ein Frontend für ffmpeg, und werden meistens nicht gepflegt / weiterentwickelt, und haben darüberhinaus eine Crossover GUI welche so gar nicht an eine Mac App erinnert.
0
blackboxberlin21.01.2218:03
ffworks - auch ein ffmpeg-Frontend, mit sinnvollen Einstellungen und einfacher Trimmfunktion:

+2
Weia
Weia21.01.2218:41
Retrax
Weia
Woher soll die App wissen, ob Du neu encodieren oder nur den Container umpacken willst? Das musst Du schon selbst wissen und das entsprechende Werkzeug dafür wählen.
Bei meiner jetzigen App gibt es in den Einstellungen eine Möglichkeit die da heisst:

Remux when possible
(Convert only audio or video track to make it playable with the selected device. Super fast and better quality.)

So etwas meinte ich.
Wenn Deine jetzige App Deinen Bedürfnissen entspricht, warum willst Du dann nicht bei Ihr bleiben?

Du willst also nicht primär konvertieren (um z.B. die Dateigröße/Streaminggeschwindigkeit zu verändern), sondern nur falls unvermeidbar, und ansonsten nur umpacken? Mutmaßlich in mp4? Dann ist Subler eigentlich das Ideale Programm, insbesondere wenn es um MKV-Videos geht, die, wenn sie von Blu-rays stammen, Untertitel als Pixelgrafiken besitzen. Subler hat eine gut funktionierende OCR eingebaut, die daraus für mp4 geeignete Textdateien macht.

Aber Subler kann halt nicht transkodieren; dafür müsstest Du auf Handbrake ausweichen. Aber ist es nicht wichtiger, ein optimales Ergebnis zu erzielen, als nicht zwischen zwei Programmen wechseln zu müssen? Keine Ahnung, was für Quellmaterial Du nutzt; bei mir kommt es nur selten vor, dass das kein h.264 ist, mit dem Subler zurechtkommt.
Schade, dass es keines dieser tollen Apps in den Mac App Store schafft.
Wieso „schafft“? Welchen Grund sollte es für eine Open-Source-App geben, sich in Apples Gefängnis zu begeben?
Die Apps dort
Wo ist jetzt „dort“? Im App Store oder außerhalb?
sind in der Regel ein Frontend für ffmpeg
Alles, was gut ist, ist ein Frontend für ffmpeg, weil dieses Programm einfach unschlagbar gut ist. Da kann kaum ein kommerzielles Programm mithalten, Apples Software jedenfalls nicht.
und werden meistens nicht gepflegt / weiterentwickelt
Erneut weiß ich nicht, von welchen Programmen Du redest. Es gibt unzählige Programme im App Store, die seit vielen Jahren kein Update erfahren haben.

Umgekehrt, was die von uns genannten Programme betrifft:
Handbrake existiert seit vielen Jahren und hat eine große Entwicklergemeinde. Es ist in praktischer Hinsicht auszuschließen, dass die Entwicklung eingestellt wird. Da das Programm Open Source ist und weit verbreitet, würden sich wohl selbst dann Entwickler finden, wenn vom jetzigen Team keiner mehr dabei ist.

Subler ist zwar von einem Einzelkämpfer, aber ebenfalls Open Source und damit im Fortbestand jedenfalls besser gesichert als Closed Source Apps im App Store und wird jetzt seit 15 Jahren kontinuierlich entwickelt. Wie viele Programme aus dem App Store kennst Du, für die das zutrifft? Und Subler ist ein 100% natives Cocoa-Programm mit einer der besten Mac-GUIs, die ich kenne.
und haben darüberhinaus eine Crossover GUI welche so gar nicht an eine Mac App erinnert.
Die GUI von Handbrake ist vielleicht nicht so ausgefeilt wie die von Subler, aber ebenfalls nativ Cocoa.

Es scheint mir, dass Du da ziemlich verzerrte Vorurteile hast.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+2
Retrax22.01.2208:27
Weia
Wenn Deine jetzige App Deinen Bedürfnissen entspricht, warum willst Du dann nicht bei Ihr bleiben?
Wird seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt.
Wieso „schafft“? Welchen Grund sollte es für eine Open-Source-App geben, sich in Apples Gefängnis zu begeben?
Ich als Endnutzer würde mich darüber freuen, alle meine Apps zentral über den Mac App Store beziehen und updaten zu können.
Wo ist jetzt „dort“? Im App Store oder außerhalb?
Mac App Store
Erneut weiß ich nicht, von welchen Programmen Du redest. Es gibt unzählige Programme im App Store, die seit vielen Jahren kein Update erfahren haben.
Dito. Viele der Video Konverter im Mac App Store erfahren leider seit Jahren kein Update.
Es scheint mir, dass Du da ziemlich verzerrte Vorurteile hast.
Im Gegenteil. Ich bin ziemlich offen für neues. Ansonsten hätte ich meine Anfrage wohl kaum hier öffentlich gemacht.

An @all danke für die reichhaltigen Tipps.

Leider scheint es im Mac App Store nichts wirklich vergleichbares zu HandBrake, Subler, Shutter Encoder zu geben.

Dann wird es eben einer von diesen dreien.

Nochmals danke! Speziell auch Dir @Weia!
+2
steve.it22.01.2210:01
Retrax
Ich als Endnutzer würde mich darüber freuen, alle meine Apps zentral über den Mac App Store beziehen und updaten zu können.
Bei https://brew.sh/ gitb es die sogenannten Cask, mit denen man kommerzielle Programme + App Store Programme einbinden kann.
“To install, drag this icon…” no more. Homebrew Cask installs macOS apps, fonts and plugins and other non-open source software.
brew install --cask firefox

Das finde ich eigentlich ziemlich cool. Ich nutze es aus einem anderen Grund nicht. Homebrew fuchtelt in den Verzeichnissen mit den Berechtigungen rum, was ich etwas fragwürdig finde. Leider können so etwas wie cask die Alternativen wie macports AFAIK nicht.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.