Forum>iPhone>Suche DJ-App zum mixen

Suche DJ-App zum mixen

sebxyz8526.05.0913:21
Hallo zusammen,

wie der Titel schon verrät, suche ich ein app mit dem es mir möglich ist, die Songs, die ich per iTunes auf mein iPhone geladen habe, zu mixen. Im einfachsten Falle stelle ich mir die Oberfläche eines DJ-Mischpultes vor, wo ich während einer aktuellen Wiedergabe einen weiteren Song in das Programm laden kann, um somit einen Übergang zwischen beiden Titeln zu erzeugen.
Im Idealfall könnte man beispielsweise noch die Geschwindigkeit etc. anpassen.
Mir ist bewusst, dass dies wahrscheinlich nicht einfach ist, da man den nächsten Song nicht "vorhören" kann, um die Titel aufeinander abzustimmen, aber das ist ersteinmal unwichtig.
Ich habe auch schon mal im App-Store gesucht, aber dort gab es entweder nur Apps mit denen ich selber Beats erzeugen kann, vorgefertigte Sounddateien zusammenmischen kann oder mit Programmen wie Traktor etc. zusammenarbeit.

Ich möchte es einfach nur aus Spaß an der Freude machen, zu Hause oder eventuell mal auf ner Party, also auch nichts professionelles.

Habt ihr solch ein App schon mal gefunden oder ist es gar nicht möglich, einen Titel in den Startlöchern zu haben während der andere noch läuft, also seitens Soft- und/oder Hardware?
0

Kommentare

dynax7426.05.0913:22
TRAKTOR
0
Maniacintosh
Maniacintosh26.05.0914:04
Traktor braucht aber einen ausgewachsenen Rechner. sebxyz85 sucht aber etwas fürs iPhone. Ich gehe auch davon aus, dass es so etwas für das iPhone nicht gibt, eben weil man nicht mal vorhören kann. Ich glaube du stellst dir das DJing ein wenig zu einfach vor, auch wenn es heute durchaus schon Software gibt, die mehr oder weniger ganz alleine mixt, aber ein ausgewachsener PC ist dafür schon mindestens Pflicht, eigentlich auch ein Mischpult (wo bleibt denn sonst der Spaß), Puristen werden dir auch noch 2 Turntables andrehen.
0
buff26.05.0914:13
also du kannst mit hilfe einer app die midi-befehle erzeugt DVS-programme wie z.B. SSL steuren .... gibts auf youtube auch ein lustiges video wo ein dj im club auf der tanzfläche steht und mit den gästen party macht und über sein iphone es nächste lied mischt ....

aber ne reine APP ... ? hm ich glaub da ist es iphone/ ipod touch nicht leistungsstark genug
0
sebxyz8526.05.0915:23
Das richtiges DJing nicht nur daraus besteht 1-2 Regler zu verschieben weiß ich ich hatte mir das einfach nur als witzigen Zeitvertreib vorgestellt und da es für alle möglichen Sachen eine app gibt dachte mir, dass es auch hierfür eine Umsetzung für Laien gibt, um ein bisschen zu experimentieren!
0
Maniacintosh
Maniacintosh26.05.0915:47
Naja nur, dass du dir das Witzige an der ganzen Sache irgendwie abnehmen lassen willst... Ich persönlich finde das Hantieren mit den Platten und Turntables eigentlich noch am interessantesten. Auch wenn ich zunehmend FinalScratch bzw. demnächst Traktor Scratch Pro einsetze, die Musik ist im Netz einfach günstiger als auf Vinyl...
0
Ties-Malte
Ties-Malte26.05.0915:54
djay? @@
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
0
sebxyz8526.05.0916:23
@maniac: das sollte wie gesagt nur als Spielerei dienen ohne professionellen Anspruch, aber btw meine oma hätte ich damit vielleicht beeindrucken können
0
iGod26.05.0916:54
Ties-Malte
djay? @@

Gibts davon auch Freeware? Also von den Programmen, nicht das ihr denkt ich will das Programm illegal Downloaden
0
Maniacintosh
Maniacintosh26.05.0917:08
Sei beruhigt, ich habe auch keinen professionellen Anspruch... Ich mache es auch nur aus Spaß, im Wesentlichen zu Hause, ab und zu auch mit Kumpels zusammen. Aber bei einer Lösung, wie djay oder auch auf einem iPhone, fällt eigentlich all das, was mir persönlich daran Spaß macht und für mich den Reiz ausmacht weg. Das wollte ich dir doch nur erklären.

Auch so eine reine Spaß-App wird aber dennoch einen Rechner vorrausetzen, einfach weil, wie andere schon sagten dafür doch einiges an Rechenpower nötig ist, da man ja nicht nur einfach 2 MP3s abspielt, sondern diese auch im Tempo angeglichen werden müssen, analysiert werden müssen, damit beide Titel beatsynchron laufen und dann müssen sie auch noch synchron gehalten werden. (Okay im einfachsten Fall reicht im angepassten Tempos 2 MP3s abspielen und die Audiodaten "zusammenrechnen", ist aber dennoch um ein vielfaches aufwändiger als einfach ein MP3 abspielen...) Es gibt durchaus Programme die das können (sogar vollautomatisch Übergänge zaubern!), aber ein iPhone ist dafür einfach zu klein. Alleine die Oberfläche eines DJ-Mischpultes passt ja schon nicht auf das Display, natürlich könnte man es verkleinern, aber letztlich wird dann die Bedienung schwierig, bzw. bringt es acuh nicht viel wenn die Regler dann nur ncoh 5mm Weg haben. Wenn ich mein Mischpult betrachte, da bräuchte man vll. 10 iPhones um es darauf abzubilden und viel kleiner sollten die Bedienelemente auch nicht mehr werden, gerade auf einem Touchscreen! Dann fehlen aber auch noch immer Bedien-Elemente für die mindestens 2 Wiedergabe-Geräte (auch wenn sie simuliert sind), da brauchst du zusätzliche Regler für Geschwindigkeit, Start/Stop und natürlich auch etwas, was dir anzeigt, wie lange der Titel noch läuft (musst ja wissen, wie viel Zeit du noch zum einmischen hast). Achja ein zweiter Audio Ausgang fehlt dem iPhone natürlich auch noch, wobei da vielleicht etwas über den Dock-Connector gehen könnte, wobei die Frage ist, ob das iPhone die beiden wirklich unterschiedlich ansteuern könnte.

Entsprechende Lösungen für den Rechner wurden dir ja auch schon genannt. Traktor ist in meinen Augen ein wirklich grandioses Stück Software, aber in meinen Augen eben wirklich nichts für mal eben so nebenbei! Da könnte das genannte Djay tauglicher sein, wobei ich es selber noch nicht ausprobiert habe. Aber als Spielerei (und sogar ein bisschen mehr) scheint es so nach kurzem Antesten der Demo zu taugen. Aber mindestens einen zweiten Audio-Ausgang wirst du auch dafür brauchen. Einen um das eigentliche gemischte Nutzsignal auszugeben und den anderen zum Vorhören der nächsten Platte (wie willst du sie auch sonst anpassen?)

Wenn du aber wirklich mal reinschnuppern willst, was wirklich dahinter steckt, brauchst einfach mehr als nur einen Rechner und die passende Software: Da ist dann ein Mischpult und ein entsprechender MIDI-Controller zum Steuern der Software das Mindeste.
0
Ties-Malte
Ties-Malte26.05.0918:11
iGod
Ties-Malte
djay? @@

Gibts davon auch Freeware? Also von den Programmen, nicht das ihr denkt ich will das Programm illegal Downloaden

djay war bis Version 1.irgendwas frei, habe ich aber leider nicht mehr. Musst mal gucken, ob du die noch irgendwo bekommst…
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen