Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Quicktime Player: Autostart und Endlosschleife einstellen

Quicktime Player: Autostart und Endlosschleife einstellen

doescher
doescher22.01.2209:52
Hallo Zusammen,

ich möchte auf einem älteren iMac (10.15.7) eine Präsentation in Endlosschleife laufen lassen.
Dazu habe ich eine Keynote-Präsentation als Quicktime-Film abgespeichert und in die Startobjekte gelegt.
Ich habe dann in den Systemeinstellungen das Häkchen bei »Fenster bei Beenden eines Programms schließen« abgewählt, so dass sich Quicktime die letzte Einstellung der Fenstergröße – in meinem Fall Vollbildmodus – merkt.

Wenn ich nun den iMac starte, wird auch der Film direkt nach dem Start über den gesamten Bildschirm angezeigt.
Aber leider startet er nicht.

Ich habe beim Googlen folgende Terminal Zeile gefunden, die den Autostart in Quicktime herstellen soll:
defaults write com.apple.QuickTimePlayerX MGPlayMovieOnOpen 1

Aber leider funktioniert das nicht. Auch bin ich mir nicht sicher, ob der Film dann nicht nur einmal abgespielt wird.

Habt Ihr eine Lösung für mich, wie ich den Autostart und den Ablauf in Dauerschleife bewerkstelligen kann?

Viele Grüße
doescher
0

Kommentare

doescher
doescher22.01.2211:24
Keine Chance, ich bekomme es nicht hin.

Ich musste offensichtlich laut dem Terminal noch etwas ändern
  [22.01.2022, 09:41:35 Wiederhergestellt]
Last login: Sat Jan 22 09:39:03 on console
Restored session: Sa 22 Jan 2022 09:25:10 CET

The default interactive shell is now zsh.
To update your account to use zsh, please run `chsh -s /bin/zsh`.
For more details, please visit https://support.apple.com/kb/HT208050.

Aber trotz der Umstellung läuft der Film nicht automatisch ab.
Und die Endlosschleife kann ich auch nirgends als Standard einstellen ...
0
Franz Audiowerk
Franz Audiowerk22.01.2213:19
Den Film im Dock ablegen, rechte Seite neben dem Papierkorb, mit der rechten Maustaste unter Optionen bei der Anmeldung öffnen einstellen, funktioniert bei mir. Beim Start alle Fenster wieder herstellen sollte abgewählt werden.
+1
doescher
doescher22.01.2213:29
Franz Audiowerk
Den Film im Dock ablegen, rechte Seite neben dem Papierkorb, mit der rechten Maustaste unter Optionen bei der Anmeldung öffnen einstellen, funktioniert bei mir. Beim Start alle Fenster wieder herstellen sollte abgewählt werden.
Danke, den Weg kannte ich noch nicht.
Aber leider bin ich nun an der gleichen Stelle wie vorher.
Es wird der Film im vorher angewählten Vollbildmodus geöffnet, aber leider wird er nicht automatisch abgespielt und das Problem der Umstellung auf Endlosschleife ist auch noch nicht gelöst.
0
maculi
maculi22.01.2213:42
Wenn der olle QT-Player nicht will wie er soll dann nimm eben ein anderes Programm. Mit IINA geht zumindest das automatische Abspielen problemlos. Folgende Einstellungen sorgen bei mir dafür, das er automatisch bildschirmfüllend aufgeht und loslegt:

Die Endlosschleife hab ich mir noch nicht angesehen. Geht bestimmt auch irgendwie.
+1
Franz Audiowerk
Franz Audiowerk22.01.2214:33
Sorry, habe ich nicht beachtet, ich nutze auch IIna, funktioniert.
0
doescher
doescher22.01.2214:45
maculi
Wenn der olle QT-Player nicht will wie er soll dann nimm eben ein anderes Programm. Mit IINA geht zumindest das automatische Abspielen problemlos. Folgende Einstellungen sorgen bei mir dafür, das er automatisch bildschirmfüllend aufgeht und loslegt:
Das funktioniert prima.
maculi
Die Endlosschleife hab ich mir noch nicht angesehen. Geht bestimmt auch irgendwie.
Das funktioniert leider mit Ilna nicht. Jedenfalls finde ich keine Einstellung.

Ich habe nun noch den VCL-Media-Player heruntergeladen, aber in dem kann ich leider auch keinen Loop als Standard einstellen...
0
doescher
doescher22.01.2215:15
Jetzt scheint es zu funktionieren, der VCL-Player ist die Lösung.
Er startet sowohl im Vollbildmodus als auch im Loop-Modus.
Und wenn ich den Film aktualisiere/überschreibe, dann spielt er direkt diesen Film weiter ab.

Danke für Eure Hilfe!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.