Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>Neues iPad- Falsches Netzteil?!

Neues iPad- Falsches Netzteil?!

iMatthew29.01.2109:48
Moin,

nachdem mein 1. iPad air4 welches mir mein Arbeitgeber zur Verfügung gestellt hat wegen defekten Display zurückging, kam heute mein neues an.
Ich bin doch etwas überrascht gewesen, als ich den Karton öffnete:



Es lag im Umkarton noch ein übliches bzw passendes Netzteil bei....aber irgendwie finde ich das komisch.
Bestellt wurde das bei easynotebooks.de, ohne jegliche Hinweise.

Bevor ich mir einen Kopf mache die simple Frage, ob es von Nachteil ist, dieses iPad zu behalten - ganz im Sinne von Garantie oder sonstwas. Ich habe nur ein komisches Gefühl... Unberechtigt ??
„ABC“
0

Kommentare

LoCal
LoCal29.01.2109:59
Die werden ihre iPads, warum auch immer, in den USA gekauft haben. Damit man es auch hier laden kann, werfen sie ein Netzteil dazu.
Das iPad an sich dürfte das gleiche sein wie das für Deutschland bestimmte, im Garantiefall würde ich mich dann zuerst an den Verkäufer wenden.
„Ich hab zwar keine Lösung, doch ich bewundere dein Problem“
0
Another MacUser29.01.2110:19
Hello,

AppleCare+ abschliessen – sofern noch nicht und es noch geht – dann ist die Garantie weltweit…

Sonst:
Entweder zurück oder deutsches Netzteil kaufen.

Greetings, CS.
-3
Legoman
Legoman29.01.2111:43
Gratis Reiseadapter...
+1
grhrd29.01.2111:49
Viele Onlinehändler kaufen nicht über die deutsche Distributoren, um Wechselkurse zu nutzen, bzw. MwSt. zu sparen. Dann legen sie halt einen deutschen Poweradapter bei. Du hast keinen Nachteil, denn die Garantie von Apple gilt immer weltweit, auch ohne Apple Care. Ich benutze die mitgelieferten Netzteile meistens garnicht, weil ich Geräte mit mehreren Anschlüssen wie diesen hier bevorzuge:


Bin viel unterwegs und brauch dann für MacBook Air, iPad und iPhone nur ein Netzteil mitnehmen.
+2
WollesMac
WollesMac29.01.2115:34
Ist denn das andere Netzteil auch original Apple?
0
iMatthew29.01.2115:45
WollesMac
Ist denn das andere Netzteil auch original Apple?


scheint so
„ABC“
0
WollesMac
WollesMac29.01.2115:55
Na dann wäre es ja tatsächlich ein + und Reiseadapter.
Andernfalls hätte ich zumindest dem Arbeitgeber eine Mail geschickt, zumal die erste Lieferung fehlerhaft war.
0
DogsChief
DogsChief30.01.2118:04
Entschuldigt bitte, wenn mein Kommentar völlig blöd sein sollte, aber in den USA sind doch 110V an der Haushaltssteckdose Standard, in Deutschland 230V. Könnte es nicht sein, dass das Netzteil durchschmort, wenn zu viel Saft hinein geht? Auch wegen des CE-Zeichens und was in D noch alles drauf gedruckt sein "muss".
„Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )“
-3
hannibal_de130.01.2118:31
@DogsChief

Die Netzteile unterstützen i.d.R. Wechselspannungen von 100-230V, damit du sie international einsetzen kannst. Schau einfach mal die aufgedruckten Spezifikationen an. Du benötigst dann nur noch den passenden Adapter für die Steckdose.
+2
WollesMac
WollesMac30.01.2119:21
Hier mal beispielhaft - chip.de

Netzteil ist kein Problem, ggf. unterschiedliche Funk-Frequenzen...
+1
piik
piik30.01.2119:30
DogsChief
Auch wegen des CE-Zeichens und was in D noch alles drauf gedruckt sein "muss".
Das CE-Zeichen ist die Druckfarbe nicht wert. Es bedeutet schlicht überhaupt nichts. Das bescheinigt sich der Hersteller selber.
-2
M@rtin30.01.2119:36
WollesMac
Hier mal beispielhaft - chip.de
....
Oh ja, die Mobilfunkfrequenzen weichen ab. Damit ist je nach Region kein Empfang möglich. Gilt aber nur, wenn es sich um ein iPad mit Cellular ist. In dem Fall würde ich das Gerät sofort wieder zurückschicken.
0
DogsChief
DogsChief31.01.2114:47
Danke für die Aufklärungen. Man wird so alt wie ne Kuh, und lernt immer noch dazu
„Es ist besser beim zweiten Mal zu scheitern, als es erst gar nicht versucht zu haben. ( Bear Heart )“
+1
Deichkind31.01.2115:47
Der alte Artikel (2013) von Chip.de ist überholt.
Ich habe es jetzt nicht erneut beim iPad überprüft, aber die neueren Nordamerika-Versionen des iPhone unterstützen die in Europa üblichen Frequenzen und Betriebsmodi und darüber hinaus die nur in Amerika üblichen Modi und Frequenzen. Bevor irgend etwas zurück geschickt wird ist anhand der Typnummer und Apples Spezifikationen zu vergleichen, ob in der US-Version irgend etwas fehlt, was in der europäischen Version angeboten wird.

Bei Geräten, die über einen Mobilfunk-Provider bezogen wurden, erhält man eventuell (AT&T, T-Mobile) sogar exakt die europäische Version.
+2
didimac31.01.2117:11
Das ist kein Problem. Solange es sich um ein WiFi-iPad handelt, sind die US- und die EU-Versionen identisch. (Mit Cellular habe ich mich noch nicht befasst, aber dazu gibt es hier ja bereits Beiträge). Wenn sogar noch ein passendes Netzteil beigelegt wurde, hast du jetzt zwei, quasi das US-Teil als Zugabe; mit einem einfachen Adapter kann du das ebenfalls benutzen, die sind technisch auch identisch, nur eben mit anderem Stecker. Habe auch schon erlebt, dass bei einem Importgerät nur der Adapter beigelegt wurde und nicht noch ein extra Netzteil. Von daher: alles bestens mit deinem iPad Air, unbedingt behalten
0
iMatthew31.01.2118:05
ok, danke, läuft
„ABC“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.