Forum>iPhone>Navigon 1.8.2 Update

Navigon 1.8.2 Update

hausfreund27.05.1100:04
Bugfix: Das von einigen Kunden berichtete Problem eines plötzlichen GPS-Verlusts nachdem die App im Hintergrund betrieben wurde, wurde behoben.

0

Kommentare

nics
nics27.05.1108:59
Jup gestern geladen. Bin gespannt, hatte das Problem auch!
0
cheers27.05.1109:19
Ich hatte erst am Dienstag 'n "tolles" Erlebnis: Von Kiel nach Lüneburg geführt worden, alles war gut - bis zur Rückfahrt. Einfach auf "nach Hause" getippt (was früher hervorragend funktionierte), aber es wurde kein GPS-Signal empfangen. Bei der Ankunft war's aber da...

So etwas nervt
0
nics
nics27.05.1109:20
Da hat nur Programm neu starten und/oder iPhone neu starten geholfen..
0
Wombats27.05.1109:58
Das Navigon Desaster hält an.

Weiterhin sporadischer GPS-Signalverlust.
Passwortabfrage ist wieder da. Sehr lästig. Schuld sind die In-App Käufe.
Kartenmaterial ist uralt.
User werden nachwievor als Beta-Tester misbraucht.
Für jeden kleinen Bugfix muß das ganze Paket (inzwischen über 2GB!!) heruntergeladen werden.
Einen Support gibt es seitens Navigon nicht.

Ich bin schon lange wieder bei meinem alten aber verlässlichen Garmin-Navi.

Mein Geld verlange ich von Navigon per Anwalt zurück.
0
Peter_27.05.1110:35
Von Desaster kein ja wohl keine Rede sein. Bei mir funktioniert es einwandfrei. Das Kartenmaterial wurde beim letzten Update aktualisiert und ist, zumindest in meinen "Zielgebieten", auf dem neuesten Stand. Die Passwortabfrage war lästig, ist aber seit 1.8.1 auch erledigt, GPS ist makellos und ein Download von 2GB ist mir sowas von egal, denn das ist eine Sache von wenigen Minuten.
0
Wombats27.05.1110:51
Peter_
.. Bei mir funktioniert es einwandfrei. Das Kartenmaterial wurde beim letzten Update aktualisiert und ist, zumindest in meinen "Zielgebieten", auf dem neuesten Stand. Die Passwortabfrage war lästig, ist aber seit 1.8.1 auch erledigt, GPS ist makellos und ein Download von 2GB ist mir sowas von egal ..

Oh Du Glücklicher!

1. Karten: In meinem "Zielgebiet" fehlen jede Menge Umgehungsstrassen und Kreisel, die es nach Aussage der Ortsansässigen schon seit 2 Jahren gibt.

2. Die Passwortabfrage ist mit 1.8.2 wieder da, wenn man In-App Käufe getätigt hat.

3. GPS fällt hier weiterhin sporadisch aus. Der rote Warnbalken mit Hinweis auf 47m bleibt dann stehen. Nur mit Programm-Neustart zu beheben.

4. Download ist mir nicht egal. Wir haben nur ein 1000er DSL.

0
Peter_27.05.1110:57
Oh Du Unglücklicher!

wie gesagt: für mich passt das Kartenmaterial, keine Passwortabfrage (habe auch "inApps" installiert, GPS sogar in Gebäuden, VDSL 50

Ergo: persönliches Schicksal
0
Hanskult27.05.1111:32
Naja mich "nervt" es langsam auch etwas, nach der Passwortabfrage von 1.8.1 muss ich jetzt zig Apps und Musik wieder runterschmeißen, damit es das komplette Update draufziehen kann, schon leicht nervig..
0
Wombats27.05.1111:52
Hanskult
Naja mich "nervt" es langsam auch etwas, nach der Passwortabfrage von 1.8.1 muss ich jetzt zig Apps und Musik wieder runterschmeißen, damit es das komplette Update draufziehen kann, schon leicht nervig..

Nein, brauchst du nicht. Mache das Update nicht über den "Alle Aktualisieren" Button, sondern über den "Gratis" Button eine Ebene tiefer.
0
ela27.05.1113:02
Wombats
1. Karten: In meinem "Zielgebiet" fehlen jede Menge Umgehungsstrassen und Kreisel, die es nach Aussage der Ortsansässigen schon seit 2 Jahren gibt.
Die Karten macht ja nicht Navigon sondern NAVTEQ bzw. Teleatlas (bin gerade nicht sicher von welchem Hersteller die aktuellen Karten bei Navigon sind. Ich glaube inzwischen wieder Teleatlas aber nagelt mich nicht fest)

Die Karten werden zwar immer wieder aktualisiert aber ich glaube nicht, dass Navigon "für lau" bei Updates Quartalsweise neue Karten liefern kann. Diese Karten kosten viel Geld und steckt einiges an Arbeit drin, diese nackten (und chaotischen) Datenmaterialien zu einer für die Navigation brauchbaren Version zu verwursten.

Würde mich aber schon mal interessieren welchen Stand das Material hat und wie Navigon sich das mit den Kartenupdates in Zukunft vorstellt. Kostenlos wird das kaum gehen aber ob so etwas über In-App-Purchase möglich sein wird?
4. Download ist mir nicht egal. Wir haben nur ein 1000er DSL.
Das ist ein Problem von Apples AppStore. Es gibt nur alles oder nix. Jede(!) App ist ein(!) Bundle. Tauschst Du jetzt in diesem Bundle nur ein Bit aus, so musst Du das komplette Bundle aktualisieren.
Das ist total bekloppt, vor allem für solche großen Anwendungen. Leider bietet Apple keine Möglichkeiten für Patches (also Differenzdateien). Meine Meinung nach müsste so etwas eher früher als später kommen - aber wie ich Apple bisher kennengelernt habe interessiert die das nicht... man hat ja 50 MBit/s, is klar... (Ich habe auch nur DSL1000, weil hier mehr nicht geht)


0
Cabarita27.05.1113:24
Wombats
Volle Zustimmung!

Bei 90,- € eine echte Unverschämtheit. Dauernd muß man irgendwie rumfummeln, damit es funktioniert, wenn man es überhaupt hinbekommt. Eine echte Zumutung während der Fahrt und untragbar.
Das einzige was bei Navigon wirklich funktioniert ist Text to Speech. Das klappt wirklich gut, aber erneute Kennwortabfrage, Appabstürze, GPS-Verlust, Stimme plötzlich weg ist einfach zu diesem Preis untragbar!
Von Traffic Live muss ich erst gar nicht anfangen… das hat kein einziges Mal gestimmt.
Dafür aber Facebook und Twitter on Board- Schwachsinn!

Wenn Jemand weiß, wie man sein Geld für diesen Schrott zurückbekommt???

Peter
Glückwunsch, dass es bei dir klappt. Den unzähligen anderen, die die gleichen Probleme haben sei damit nicht geholfen.


0
Peter_27.05.1113:56
Da hast du natürlich recht - denen ist damit nicht geholfen. Ich mag es nur nicht, wenn solche Pauschalurteile publiziert werden. Denn hier liest man in der Regel nur die negativen Erfahrungen - die positiven würden vermutlich den Rahmen des Forums sprengen.
0
yvonneHH7527.05.1114:56
Also das GPS-Prob hatte ich auch aber sonst klappt alles einwandfrei! Download war fix mit DSL 60 MBit Leitung
„Ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter, eine warme Unterhose wärmt den Hintern
0
julesdiangelo
julesdiangelo27.05.1115:09
Urgs, das hört sich alles weniger toll an. Ich brauche demnächst eine einwandfrei funktionierende Navigation für Schwiegervattern. Gibts da eine die auch DAU-kompatibel ist?
„bin paranoid, wer noch?“
0
beat
beat27.05.1115:12
Das Problem mit der Passwortabfrage (ein sehr dummer Fehler) und mit dem "Verlust" des GPS-Signals ist für mich jetzt gut gelöst. Die Karten sind (hier in der CH) erstaunlich aktuell und das Traffic-System scheucht mich erfolgreich um die Staus herum. Das Einzige, was ich momentan bemängle: um eine Abweichung des Kartenmaterials zu senden, muss ich mehrmals tippen, was ich natürlich während der Fahrt lieber sein lasse, zumal das 3GS nicht gerade rassig reagiert...
„Glaube nicht alles, was im Internet geschrieben wird, bloss weil da ein Name und ein Zitat stehen (Abraham Lincoln)“
0
beat
beat27.05.1115:19
julesdiangelo
Urgs, das hört sich alles weniger toll an. Ich brauche demnächst eine einwandfrei funktionierende Navigation für Schwiegervattern. Gibts da eine die auch DAU-kompatibel ist?

Mein Vater ist über 70 und benutzt das Navigon, um mit dem Wohnwagen in ganz Europa (vor allem in Italien und Spanien) die Ziele zu finden.
Er benutzt es lieber als die im Auto eingebaute Variante, weil es zuverlässiger und aktueller ist.
Wenn dein Schwiegervater auf seinem iPhone noch ein paar GB Platz hat und nicht auf den "Bitte wenden"-Befehl auf der Autobahn reagiert, wird er kaum Probleme haben... Sehr viel Sinn macht übrigens eine passende GPS-empfangende Halterung. Ich benutze ein TomTom-Gerät, gibt's such von Navigon selber.
„Glaube nicht alles, was im Internet geschrieben wird, bloss weil da ein Name und ein Zitat stehen (Abraham Lincoln)“
0
elvis127.05.1116:20
Mit dem TomTom Carkit und dem iPhone 4 funktioniert es bei mir einwandfrei. Ohne Carkit ist der GPS-Empfang grottenschlecht. Liegt es num am iPhone oder an Navigon?
0
svc
svc28.05.1116:08
elvis1
Mit dem TomTom Carkit und dem iPhone 4 funktioniert es bei mir einwandfrei. Ohne Carkit ist der GPS-Empfang grottenschlecht. Liegt es num am iPhone oder an Navigon?

Oder an der Positionierung des iPhones im Auto? Oder an der Scheibe im Auto? Oder du hast noch andere Navi-Apps auf dem iPhone die der Navigon-App in die Quere kommen?
Oder du hast tatsächlich ein defektes GPS-Modul im iPhone?
Die Möglichkeiten sind sehr vielfältig! Wenn der Empfang wirklich grottenschlecht ist und, ich gehe davon aus, daß du dies mit Maps, Navigon etc., bereits ausprobiert hast, solltest du dies bei Apple reklamieren.
0
elvis128.05.1116:36
Das App motionX erkennt ohne Carkit 6 Sateliten also kann es nicht am iPhone liegen.
0
Krypton28.05.1118:50
Bei mir hat vor einem Jahr die komplette Neu-Installation des iPhones 3G das GPS Problem gelöst, davor hakte Navigon auch hin und wieder. Inzwischen hab’ ich ein 4er iPhone und Navigion läuft hier sehr rund.
Sowohl was GPS-Empfang angeht (Halterung ohne GPS-Modul mit Saugnapf an der Frontscheibe, keine Frontscheibenheizung) als auch die allgemeinen Funktionen.

Das Passwort-Problem habe ich seit dem letzten Update auch nicht mehr, die Karten sind in meiner Gegend recht aktuell und das Traffic-Live hat mich gestern auch um einen gesperrten Tunnel geleitet. Ich finde Navigon gut und hab’ den Kauf vor über 2 Jahren nie bereut.
0
Dieter28.05.1119:09
Mich hat genervt, dass Navigon nie richtig mit Hörbüchern umgehen konnte und auf einem iPhone 3G nicht mehr benutzbar war (unglaublich träge). Jetzt hab ich mein Geld zurück und gut ist!
0
Turbo
Turbo28.05.1119:43
Also ich habe mit dem iPhone 4 , dem neusten Navigon und einer Befestigung am Autoradio überhaupt keine Probleme!!
„Sei und bleibe höflich!“
0
barabas28.05.1120:12
Thema GPS-Empfang. Fakt ist hier, - mit dem TomTom Car Kit funktioniert dieser (bei meinem 3Gs) deutlich zuverlässiger und präziser als mit dem Onbord-GPS des iPhones. Nicht an allen in Navigon Schuld, hier sollte man deshalb schon etwas mehr differenzieren bevor man pauschale Schuldzuweisungen von Stapel lässt.
0
Cabarita28.05.1121:16
Dieter
Jetzt hab ich mein Geld zurück und gut ist!

Wie hast du das gemacht?

Ich habe auch genug von dem Verein und habe bis jetzt 90,- in den Sand gesetzt…
Mit dem blöden GPS gesuche, App stürzt einfach ab und dann noch die unbeantworteten Mails an Navigon oder auch die Service Hotline, die genauso abstürzt wie ihr App.

Kurzum, für alle bei denen es läuft- Glückwunsch!
Für die anderen, (nicht gerade wenige)- viel Glück beim Navigieren.

Habe auch keine Lust mehr auf ständiges ausprobieren oder sonst irgendeinen Schnickschnack. Habe für eine Navigationslösung bezahlt und nicht dafür an einem Navigationsprojekt Proband zu spielen!



0
svc
svc29.05.1107:20
elvis1
Das App motionX erkennt ohne Carkit 6 Sateliten also kann es nicht am iPhone liegen.

Wie schon gesagt, es können da mehrere Faktoren eine Rolle spielen.
Vielleicht ist ja eben genau MotionX die App die Navigon in die Quere kommt.
Warum dies so ist weiß ich nicht, aber wenn du mittels MotionX ausschließen kannst, daß das iPhone einen Defekt hat.
Einfach mal das iPhone Wiederherstellen und NICHT aus dem Backup die Apps wieder einspielen, sondern manuell neu hinzufügen.
Das hat schon einige Probleme beim iPhone behoben.
Ist zwar ein wenig Arbeit, aber es ist zu empfehlen da hierbei nicht wieder alter Datenmüll mit eingespielt wird.
0
oleg05429.05.1107:49
Au weh....
Ich lasse mich immer von skobbler durch die Lande führen, was erstaunlich gut klappt.. Zumindest habe ich noch keine Probleme mit unaktuellen kartenmaterial gehabt. Falls ihr damit nicht meint, dass eine anliegerstrasse mal nicht als solche erkannt wird und das gerät versucht eienen da durchzu führen.
Ich wollte mir aber immer navigon "mal irgendwann gönnen" und hoffte auf solche Sachen wie Parkhaus im Zielgebiet oder so was um es etwas komfortabler zu haben. Jetzt Frage ich mich aber,ob ich soviel Geld überhaupt ausgeben sollteodereinfach bei skobbler bleibe. Hat jemand einen Umstieg on skobbler auf navigon oder tomtom hinter sich und kann berichten ob sich das lohnt?
mein haus, mein boot, mein pferd.... iMac 5k 12/2015, ipadPro+Pencil, mbAir 11" 2012, mbp 17" unibody 2011, mbp 17" 2006, mb weiss, mb Air...“
0
eiq
eiq29.05.1110:58
Ich hab bis vor ein paar Monaten Skobbler benutzt und bin sehr froh, mir für 45 Euro Navigon Europe gegönnt zu haben. Skobbler ist in der Innenstadt einfach nervig, da die Berechnungen zu lange dauern und man oft anhalten muss, damit er wieder hinterher kommt. Bei Navigon habe ich – nach anfänglichen Schwierigkeiten – bisher absolut keine Probleme, allerdings auf dem iPhone 4, das genug Rechenleistung und einen tollen GPS-Empfang mitbringt. Natürlich gibt es noch Verbesserungspotential, aber insgesamt bin ich sehr zufrieden – hat sich auf jeden Fall gelohnt.
0
Cabarita29.05.1117:30
oleg054

Also wenn ich mir so die Bewertungen bei Skobbler durchlese… alle Achtung, durchweg positiv. So hätte ich sie mir jetzt gerade von Navigon gewünscht.
Wie schon weiter oben erwähnt, gehöre ich eher zur unzufriedenen Fraktion. Ich habe mir Navigon bei der Neuerscheinung von 1.8.0 zugelegt und hätte lieber noch etwas warten, bzw. auf die Rezensionen warten sollen.
Vorher muß die App top gewesen sein, doch jetzt scheiden sich die Geister und es gibt ein Lager mit Kunden bei denen es funktioniert und dann wieder eine Menge Leute, die echte Probleme damit haben, obwohl gleiche Geräte, aktuelles iOS, und, und, und…
Ist schon irgendwie verzwickt und ich habe auch schon alles mögliche probiert um die App ordentlich zu nutzen… erfolglos!
Jetzt bin ich an dem Punkt wo ich gern mein Geld zurück hätte. Schließlich ist das kein günstiges Programm und wenn es funktioniert auch bestimmt sein Geld wert, aber im jetzigen Zustand würde ich nicht noch einmal zuschlagen. Zumal der Service wirklich zu wünschen übrig lässt. Meine Erfahrung!
Wie gesagt, kauf es und hoffe bei dir läuft alles bestens oder bleibe bei der jetzigen Lösung und komme ohne Probleme an’s Ziel. Viel Glück!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.