Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Nachfolger: LG 5K Monitor 27MD5KL-B - Liefersituation?

Nachfolger: LG 5K Monitor 27MD5KL-B - Liefersituation?

FloMac24.11.2110:55
Hallo

Ich möchte an meinen M1 an ein 5K Display anschließen. Anscheinend wird der LG 27MD5KL-B nicht mehr geliefert. Weiß hier jemand etwas zur Liefersituation? Oder wurde bereits ein Nachfolger angekündigt. Ich konnte leider nichts dazu finden. Ansonsten muss ich mich nach einer Alternative umschauen.

FloMac
0

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex24.11.2112:17
Von einem Nachfolger hört man bisher nichts.
Eventuell will Apple ja nächstes Jahr mit dem Mac Pro ein eigenes neues Display vorstellen *kaffeesatzleserei

Es gibt von Dell einen 8K Bildschirm... falls das eine Alternative für dich sein kann
0
piik
piik24.11.2112:49
Gammarus_Pulex
Es gibt von Dell einen 8K Bildschirm... falls das eine Alternative für dich sein kann
Aber es gibt keinen Mac, der den vernünftig ansteuern kann, oder?
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex24.11.2112:58
Thunderbolt4 müsste doch 8K hinbekommen.

Wobei, eventuell nur mit 30Hz über einen Port *grübel
+1
wicki
wicki24.11.2114:34
Es gibt zur Zeit auf dem Markt keinen einzigen Monitor, dessen DPI zu Apples eigenen Laptop/iMac-Bildschirmen passt. 4k-Monitore müssten da ca. 24" sein, 27"-Monitore müssten 5k haben. Die beiden LG, die Apple verkauft hat, gibt's nicht mehr, ebenso die wenigen passenden Modelle von anderen Herstellern, z.B. den Dell P2415Q.

Alle zur Zeit neu auf dem Markt befindlichen 4k-Monitore sind mindestens 27" groß, 5k gibt's AFAIK gar nicht.

Also, warten, gebracht kaufen oder mit 27"/4k und riesengroßen Bildschirm-Elementen leben.
+1
piik
piik24.11.2114:40
wicki
... oder mit 27"/4k und riesengroßen Bildschirm-Elementen leben.
27/24 = 1,125 ≈ 12,5% breiter und höher. Unter "riesengroß" stelle ich mir etwas Anderes vor

Schade ist trotzdem, dass man gegenüber 5K Einiges an Bildschirmfläche verliert.
+1
piik
piik24.11.2114:46
Gammarus_Pulex
Thunderbolt4 müsste doch 8K hinbekommen.

Wobei, eventuell nur mit 30Hz über einen Port *grübel
Genau das meinte ich. 30Hz ist unbenutzbar - außer zum Videos gucken.
Ich warte schon länger darauf, dass Grafikkarten bzw. ihre Schnittstellen 8K bei 60Hz packen, ohne das Gefrickel mit zwei Kabeln etc. Dann würde ich mir einen 43" Monitor in 8K kaufen , der immerhin um die 210 ppI machen würde.
0
ww
ww25.11.2109:15
wicki
Also, warten, gebracht kaufen oder mit 27"/4k und riesengroßen Bildschirm-Elementen leben.

27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
-1
marm25.11.2109:20
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
Es hält sich hartnäckig der Glaube, dass 27" bei 4k bedeutet, dass die Einstellung 1920x1080 HiDPI sei. Dabei funktionieren die Skalierungen 2560x1440 HiDPI und 3008x... auch perfekt.
Bei 1920x... ist tatsächlich alles riesengroß.
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.11.2109:25
Der Unterschied zwischen 4K und 5K bei 27“ ist schon deutlich erkennbar. Zumindest bei meiner Arbeit.
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.11.2109:35
Ja, das vermiss ich bei Eizo auch.

Bin schon gespannt, wie es mir geht, wenn das neue 16“ Book hier ankommt und dann an meinem 32“ 4K angeschlossen ist.
0
rolfrein25.11.2109:59
Gammarus_Pulex
Ja, das vermiss ich bei Eizo auch.

Bin schon gespannt, wie es mir geht, wenn das neue 16“ Book hier ankommt und dann an meinem 32“ 4K angeschlossen ist.

Welchen 32" Monitor hast du?
Mein 16" Book kommt am Mittwoch, dafür brauche ich auch noch einen 32" Monitor.

Gibt es irgendwelche Empfehlungen?
0
ww
ww25.11.2110:01
marm
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
Es hält sich hartnäckig der Glaube, dass 27" bei 4k bedeutet, dass die Einstellung 1920x1080 HiDPI sei. Dabei funktionieren die Skalierungen 2560x1440 HiDPI und 3008x... auch perfekt.
Bei 1920x... ist tatsächlich alles riesengroß.

Ich habe bei meine zwei LG 4K 3008x1692 ist für MICH perfekt. Es wären aber auch folgende Auflösungen bei hoher Auflösung möglich:
3200x1800,3360x1890 oder 3840x2160.

Da ist mir dann alles viel zu klein
+2
ww
ww25.11.2110:06
Gammarus_Pulex
Der Unterschied zwischen 4K und 5K bei 27“ ist schon deutlich erkennbar. Zumindest bei meiner Arbeit.

Ja klar ist 5K nochmal viel besser - nur leider nicht erhältlich.

Der 34" LG-5K Monitor meiner Frau ist aber auch schon sehr gut . Wird unter BigSur an einem 16" MBP (2019) betrieben.
0
olilech25.11.2110:10
Kauf dir nen guten 4k und skaliere die Auflösung auf 2560x1440. Da wirst bei normalem Abstand keinen Unterschied sehen.
Ja, es ist schade, dass 5k nicht im Markt angekommen ist. Aber man kann es halt nicht ändern.
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.11.2110:30
Ich nutze neben meinem Wacom Cintiq Pro 24 den NEC 322 Spectraview Reference.
0
rolfrein25.11.2110:56
Gammarus_Pulex
Ich nutze neben meinem Wacom Cintiq Pro 24 den NEC 322 Spectraview Reference.

Ok, andere Preisklasse.

Schwebe noch zwischen
ASUS ProArt und LG UltraFine
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.11.2111:27
Der Nachfolger ist der NEC 311D, der wieder 16:10 mitbringt (wie der Eizo 319x).
0
grhrd25.11.2111:36
Ich würde mir mal als Alternative den BenQ PD3220 ansehen, hat 32" und Thunderbolt 3. Hat sich ein befreundeter Grafiker gekauft und ist sehr happy damit.
+1
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.11.2111:47
Hier gibts den Test zum BenQ
0
wicki
wicki25.11.2112:11
marm
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
Es hält sich hartnäckig der Glaube, dass 27" bei 4k bedeutet, dass die Einstellung 1920x1080 HiDPI sei. Dabei funktionieren die Skalierungen 2560x1440 HiDPI und 3008x... auch perfekt.
Bei 1920x... ist tatsächlich alles riesengroß.

Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".
0
marm25.11.2112:20
wicki
Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".
Ich sehe da vor mir gerade beim besten Willen keinen Matsch. Bei der Skalierung wird vermutlich mehr passieren als einfach nur eine Dopplung der Pixel. An meinem 4k-Monitor wird ein 5k-Bild gesendet und vom Monitor in 2560x dargestellt. Der Monitor übernimmt also nicht allein die Skalierung. Wie genau das abläuft, kann ich aber nicht sagen.
Zumindest lag ich aber mal richtig in der Einschätzung, dass die Aussage "riesengroß" von jemandem stammen muss, der nur die 50%-Skalierung für richtig hält.
Fotos lassen sich schließlich auch gut skalieren, ohne dass sie nur in Originalauflösung oder halber Originalauflösung gut aussehen.
+1
ww
ww25.11.2112:39
wicki
marm
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
Es hält sich hartnäckig der Glaube, dass 27" bei 4k bedeutet, dass die Einstellung 1920x1080 HiDPI sei. Dabei funktionieren die Skalierungen 2560x1440 HiDPI und 3008x... auch perfekt.
Bei 1920x... ist tatsächlich alles riesengroß.

Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".

Einfach mal ausprobieren und staunen!
0
ww
ww25.11.2112:41
marm
Zumindest lag ich aber mal richtig in der Einschätzung, dass die Aussage "riesengroß" von jemandem stammen muss, der nur die 50%-Skalierung für richtig hält.
Fotos lassen sich schließlich auch gut skalieren, ohne dass sie nur in Originalauflösung oder halber Originalauflösung gut aussehen.

Wieso schreiben Leute immer über Dinge die sie nicht kennen?

Wir Beide wissen, dass das Bild knackescharf in den HiDPI-Modi dargestellt werden und das reicht ja
+1
wicki
wicki25.11.2115:25
marm
wicki
Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".
Ich sehe da vor mir gerade beim besten Willen keinen Matsch. Bei der Skalierung wird vermutlich mehr passieren als einfach nur eine Dopplung der Pixel. An meinem 4k-Monitor wird ein 5k-Bild gesendet und vom Monitor in 2560x dargestellt. Der Monitor übernimmt also nicht allein die Skalierung. Wie genau das abläuft, kann ich aber nicht sagen.
[…]
Oh man, da fällt es einem wirklich schwer, nicht ad-hominem zu argumentieren …

Wenn man (in der Horizontalen) 5126 Pixel (5k) an einem Monitor sendet, der nur 3840 Pixel (4k) darstellen kann, müssen in einer solchen Darstellung 1280 Pixel fehlen bzw. jeweils zwei nebeneinanderliegende Pixel zusammengefasst und als eines dargestellt werden. Genau das läuft ab.

Ob man das als matschig wahrnimmt oder als gut, ist in der Tat eine Frage der Wahrnehmung und des persönlichen Anspruchs. Ich find's matschig und bin sehr froh darüber, meine drei HDPI-Monitore (einen 5k LG, einen 4.5k iMac-M1 und einen 4k Dell) pixelperfekt betreiben zu können.
-1
wicki
wicki25.11.2115:29
ww
wicki
marm
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
Es hält sich hartnäckig der Glaube, dass 27" bei 4k bedeutet, dass die Einstellung 1920x1080 HiDPI sei. Dabei funktionieren die Skalierungen 2560x1440 HiDPI und 3008x... auch perfekt.
Bei 1920x... ist tatsächlich alles riesengroß.

Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".

Einfach mal ausprobieren und staunen!

Ich hab's schon mal ausprobiert. Es sieht ok aus. Viel besser als Röhrenmonitore und immer noch besser als LDPI. Aber halt bei weitem nicht so gut, wie pixelperfektes HDPI.
0
wicki
wicki25.11.2115:39
marm
wicki
Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".
[…]
Fotos lassen sich schließlich auch gut skalieren, ohne dass sie nur in Originalauflösung oder halber Originalauflösung gut aussehen.
Das liegt aber sehr häufig daran, dass die meisten Fotos auf Bildschirmen runter-skaliert werden. Ein normales 24 MP APS-C-Foto hat schon 6000 x 4000 px.

Wenn du ein iPhone-13-Foto mit 4032 x 3024 px auf einem 24"-iMac-M1 fullscreen (4480 x 2520 px) darstellst, siehst Du schon, dass interpoliert werden muss. Nicht viel, aber man kann es wahrnehmen.
0
ww
ww25.11.2115:48
wicki
ww
wicki
marm
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.
Es hält sich hartnäckig der Glaube, dass 27" bei 4k bedeutet, dass die Einstellung 1920x1080 HiDPI sei. Dabei funktionieren die Skalierungen 2560x1440 HiDPI und 3008x... auch perfekt.
Bei 1920x... ist tatsächlich alles riesengroß.

Wie bitte soll auf einem Monitor, dessen Hardware in den allermeisten Fällen aus 3840 x 2160 px besteht, etwas anderes als als 1920 x 1080 px (bzw. genau die Hälfte in jede Richtung) gut dargestellt werden können? Das hat nichts mit "Glaube" zu tun, dass ist ein mathematisch-physikalischer Fakt. Natürlich interpolieren diese Monitore auch andere Auflösungen. Aber das ist dann eben nur interpoliert, vulgo "matschig".

Einfach mal ausprobieren und staunen!

Ich hab's schon mal ausprobiert. Es sieht ok aus. Viel besser als Röhrenmonitore und immer noch besser als LDPI. Aber halt bei weitem nicht so gut, wie pixelperfektes HDPI.

Du schreibst echten Blödsinn - sorry!
0
piik
piik25.11.2115:52
ww
Du schreibst echten Blödsinn - sorry!
Da zeigen aber drei Finger dieser Hand auf Dich.
Diese Art des Pöbelns ist nicht angebracht.
0
ww
ww25.11.2116:09
piik
ww
Du schreibst echten Blödsinn - sorry!
Da zeigen aber drei Finger dieser Hand auf Dich.
Diese Art des Pöbelns ist nicht angebracht.

Also habe ich nicht den Finger gezeigt und andererseits, habe ich mich gleich wieder entschuldigt. Ich wollte nämlich NICHT pöbeln. Ich halte mich wirklich immer sehr zurück - aber einfach hier irgendwas zu schreiben, hilft den Leuten die hier "Rat suchen" einfach nicht weiter.

Ich wusste wirklich nicht wie ich das einigermassen nett schreiben soll, dass das einfach nicht wahr ist was er schreibt. Das Bild in HiDPI ist einfach sehr, sehr, sehr gut!
0
frankenstein25.11.2116:11
ww
27" bei 4K sind absolut perfekt - grössenmässig. Da ist nichts riesig oder sonst was. Bei einem 27"-Monitor sitzt man normalerweise etwas weiter weg also vor dem MBP, da passt es eh besser, wenn alles etwas grösser ist.

Sorry, ich sehe auf einem 27" bei 4K klar und deutlich die einzelnen Pixel.

Das ist sicher besser als 27" bei HD, aber trotzdem ... 5K muss es bei 27" schon sein.
+1
ww
ww25.11.2116:12
wicki
Wenn du ein iPhone-13-Foto mit 4032 x 3024 px auf einem 24"-iMac-M1 fullscreen (4480 x 2520 px) darstellst, siehst Du schon, dass interpoliert werden muss. Nicht viel, aber man kann es wahrnehmen.

Zwischen wahrnehmen und matschig oder auch ok ist ein grosser Unterschied.
0
marm25.11.2116:28
wicki
Oh man, da fällt es einem wirklich schwer, nicht ad-hominem zu argumentieren …

Wenn man (in der Horizontalen) 5126 Pixel (5k) an einem Monitor sendet, der nur 3840 Pixel (4k) darstellen kann, müssen in einer solchen Darstellung 1280 Pixel fehlen bzw. jeweils zwei nebeneinanderliegende Pixel zusammengefasst und als eines dargestellt werden. Genau das läuft ab.
So einfach wird es nicht sein. Da wird auch mit Graustufen gearbeitet und nicht einfach Pixel zusammengefasst. Mach einfach mal einen Screenshot von einem Textabschnitt und zieh diesen ganz groß, dann sind die Graustufen zu sehen.

Ansonsten hat ja 90 % der Computerwelt keinen Mac und damit auch kein 220 dpi wie beim iMac 27".
Also alle Bildbearbeiter am Windowsrechner arbeiten an matschigen Darstellungen am Bildschirm, sind aber bei Foren wie prad ganz aus dem Häuschen wie gut der Eizo-Monitor ist. Seltsame Welt.

Im übrigen ist die Standardeinstellung am Macbook auch nicht 1:2 skaliert (1440x... bei 2560x... beim Macbook Air, 1:1,77). Matschiges Bild?

Bei Wikipedia gibt es einen Artikel zu Skalierung, wo mehr als eine Methode beschrieben wird . Ich denke, da darf ich auch unwissend sein, ohne dass ad hominem-Vorwürfe laut werden.
0
ww
ww25.11.2116:38
frankenstein


Sorry, ich sehe auf einem 27" bei 4K klar und deutlich die einzelnen Pixel.

Das ist sicher besser als 27" bei HD, aber trotzdem ... 5K muss es bei 27" schon sein.

Ist das dein Ernst? Wie nah sitzt ihr vor einem 27"-Monitor? Wenn ich 20cm oder näher sitze sehe ich diese auch. Aber wer macht das?
0
ww
ww25.11.2116:45
Niemand behauptet dass 5K nicht noch besser sind! Ich habe auch den LG 27"-5K-Monitor oder auch das M1 16" MBP.

Aber 4K-27"-Monitore sind immer noch sehr sehr gut.
+1
marm25.11.2116:46
wicki
Das liegt aber sehr häufig daran, dass die meisten Fotos auf Bildschirmen runter-skaliert werden. Ein normales 24 MP APS-C-Foto hat schon 6000 x 4000 px.

Wenn du ein iPhone-13-Foto mit 4032 x 3024 px auf einem 24"-iMac-M1 fullscreen (4480 x 2520 px) darstellst, siehst Du schon, dass interpoliert werden muss. Nicht viel, aber man kann es wahrnehmen.
Bei HiDPI 2560x1440 wird auf 4k auf runter-skaliert und zwar von einem 5k-Bild (2560x1440 HiDPI-Darstellung).
Das hier steht bei mir unter Grafik/Display in den Systeminformationen - wie gesagt auf einem 4k-Monitor:

Auflösung: 5120 x 2880 (5K/UHD+ - Ultra High Definition Plus)
UI sieht aus wie: 2560 x 1440 @ 60.00Hz
0
ww
ww25.11.2116:56
Bei mir sieht es so aus:

LG HDR 4K:
Auflösung: 6016 x 3384
UI sieht aus wie: 3008 x 1692 @ 60.00Hz
Hauptdisplay: Ja
Synchronisierung: Aus
Eingeschaltet: Ja
Rotation: Unterstützt
Helligkeit automatisch anpassen: Ja


Es sind aber trotzdem "krumme" Pixel auf dem Monitor - nur sieht man/ich das bei einer "gesunden" Distanz zum Monitor nicht.

Aber vielleicht bin ich auch einfach extrem schnell zufrieden. Umso besser, denn ich glaube es wird keine 27"-5K-Monitore mehr geben :'(
0
FloMac27.11.2109:33
Danke für die vielen Kommentare. 5K Monitore sind momentan nicht zu kaufen. Das Apple 6K Display ist mir einfach zu teuer, und das 8K Dell Display scheitert an den 30 Hz.

Somit werde ich meinen 4K LG durch ein Eizo 4K ersetzen und dann sehen wir weiter. Nochmals Danke für die vielen Kommentare.

Ansonsten hoffe ich wieder auf bezahlbare 5/6/8K Monitore im 2000 Euro Segment.
0
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex27.11.2110:09
Hol dir doch einen wenig gebrauchten LG 5K Revision B bis es Neues auf dem Markt gibt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.