Forum>Hardware>Monitor-Empfehlung für Hackintosh (24")

Monitor-Empfehlung für Hackintosh (24")

hoshbad
hoshbad20.05.1212:31
Hallo,

in Anlehnung an den anderen Thread hoffe ich auch auf viele Tipps von euch. Ich suche jedoch einen 24" Monitor für meinen Hackintosh. Eigentlich bin ich der Meinung, dass ich gar nicht sooo anspruchsvoll bin, aber anscheinend gibt es meine gewünschte Kombination nicht.

Zum Hintergrund: ich hatte zuletzt 4 Jahre lang einen iMac 24" und war mit der Bildquialität immer sehr zufrieden. Ich suche einen Monitor, mit dem ich typische Office-Dinge machen kann, aber auch (unter Windows) spielen kann. Filme sind uninteressant. Folgende Dinge hätte ich gerne:

- 24"
- Höhenverstellbar
- Tolles Design: möglichst schmaler Rand und zumindest keinen Klavierlack
- Gute Bildqualität bei Office-Arbeiten (*1)
- Ausreichend schnelle Reaktionszeiten, um spielen zu können (*2)
- Preis max 400 EUR

Alles andere ist mir egal: ob HDMI oder DP, USB, Lautsprecher, alles Wurscht. Noch zwei Erläuterungen zu oben:

*1: Ich habe aktuell einen Dell U2312HM. Das Teil hat bei prad.de gut abgeschnitten und tolle Bewertungen bei Amazon. Kurzum: Extremer Kristalleffekt und starkes Bleeding. Ich kann mir das Teil nicht ansehen. Das Design ist schlicht und total ausreichend, aber die beiden Dinge machen mich wahnsinnig. Am iMac war immer alles so klar...

*2: Ich bin kein Hardcore-Gamer, aber mich verunsichern viele Tests sehr, wenn dort steht, dass man bei Monitor XYZ Schlieren und Ghosting beim Spielen sehen würde. Ich weiß aber leider nicht, ob ich das auch sehen würde. Am iMac habe ich früher auch gespielt und er hatte auch kein schnelles TN-Panel. Dort hat mich nie etwas gestört.

Aktuell in der Auswahl habe ich:
- HP ZR24W
- HP ZR2440w
- Dell U2412M
- BenQ XL2410T
- Iiyama Prolite E2473HDS
- BenQ RL2450HT

Vielleicht hat ja jemand ein paar Erfahrungen, ich würde mich sehr freuen.
0

Kommentare

hoshbad
hoshbad20.05.1212:37
Wenn ich mir den anderen Thread (Empfehlung für 27") anschaue, scheint der Dell U2412M für mich raus zu sein. Wenn er genauso dieses Glitzern wie mein jetziger U2312HM hat, dreh ich noch durch. Ich kann mir das einfach nicht anschauen.
0
v3nom
v3nom20.05.1212:46
Ich nutze den Dell U2412M und bin super zufrieden damit!
Diese Glitzern hat mich anfangs auch gestört, nimmt man aber nur die ersten Tage war!
0
Blubs
Blubs20.05.1213:10
Auf alle Fälle ist es wichtig zu betonen "für Hackintosh".
Man sollte hier keinesfalls einen nehmen, der für Macs passt oder gar für PCs.
Vermutlich sollte man die Monitor-Hersteller anmailen und sie fragen, was sie so für Hackintosh imm Programm haben, sonst kann man sich ja nicht sicher sein, dass er passt, zum Hackintosh mein ich
0
hoshbad
hoshbad20.05.1213:18
Eigentlich wollte ich damit nur mein Problem mehr zum Ausdruck bringen, dass ich bisher vom iMac verwöhnt war und ein Vorschlag à la (Nimm einen iMac) nicht sinnvoll ist, wie im anderen Thread passiert.
0
dersetzer20.05.1214:04
Nimm den HP ZR2440w. Der Moni hat noch eine vernünftige Höhe (1920x1200!!), hat alle notwendigen Anschlüsse, bietet ein Superbild usw. Auch wird der bei HP gleich mit Vor-Ort-Garantie für einen vernünftigen Preis angeboten.
0
hoshbad
hoshbad20.05.1214:06
Stimmt, an dem gefiel mir auch, dass er 1200 statt 1080 in der Höhe hat. Genau dieses Modell ist wieder eines, bei den in einem Test (prad.de) was von zu hohen Reaktionszeiten / nicht gut für Spiele steht. Ich frage mich halt nur, ob das etwas ist, dass man nur im "Labor" sieht oder auch wirklich beim normalen Spielen. Hast du da Erfahrung?
0
dersetzer20.05.1214:30
In Verbindung mit einer Geforce 460 GTX sehe ich da keine Probleme beim spielen. Zocke allerdings nur vereinzelt mal WOW, und da finde das Bild einwandfrei.
0
stoneman20.05.1215:15
Hallo.
Ich kann die HP LP2475w Monitore empfehlen. Habe zwei Stück davon im Einsatz, tolles Bild (IPS), gutes Verhältnis von Auflösung (1920x1200) zur Bildschirmdiagonale (24"). Ich habe gehört, dass es sich um die gleichen Panels wie bei den 24er Dells handelt. Anschlussvielfalt ist vorhanden (2x DVI-I, HDMI, Displayport, Analog Component, Composite, 4-Fach USB Hub). Die Bildschirme können Pivot, sind super Höhenverstellbar. Weiterhin haben Sie einen ordentlich Netzschalter, wer Standby Kosten sparen will ist damit gut beraten.

LG
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.