Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Macbook Pro A1278 Mid 2009 - Mid 2010 Bildschrim schwarz

Macbook Pro A1278 Mid 2009 - Mid 2010 Bildschrim schwarz

AppleChaot08.05.1811:56
Hallo zusammen,

ich hoffe ich finde hier jemanden der mir weiterhelfen kann.

Vielen Dank schon mal voraus.

Ich habe ein Mid 2009 MBP mit dem El Capitan an Bord. Ich liebe dieses wunderbare Aluteil und es funktioniert hervorragend und vertretbar schnell. Eines Tages schloss ich einen Beamer an und konnte einen Tag lang dem Beamer oder dem internen Bildschirm zuschauen. Am nächsten Tag, der Rechner lag nun wieder solo im Ruhezustand auf der Couch, öffnete ich ihn und der Bildschirm blieb schwarz!

Rechner ganz aus, gebootet mit demselben Ergebnis. Einen externen Monitor angeschlossen, booten und das Bild springt auf den externen Monitor. In der Systemsteuerung Monitor, erkennt diese externen und internen Monitor. Nur das der interne schwarz bleibt.



PRAM und SMC ohne externen Monitor ausgeführt. Der Bildschirm beim PRAM zuckt einmal kurz. Das war es.



Einmal durch das Netz gegoogelt. Das Baujahr in Verbindung mit einer NVIDIA-Grafikarte scheint ein Herd großer Probleme zu sein. Offensichtlich lebt eine ganze Industrie von der Reparatur des Grafikchips. Rechner eingepackt und nach www.golytronic.de geschickt. Die kannte ich noch von meiner iMac Reparatur.

Nach 1 Woche war ich um rund 90€ ärmer, hatte aber den Hinweis, dass das Signal irgendwo auf dem Board verschwindet, aber man wüsste nicht wo. Also habe ich ein gebrauchtes Logic Board( geprüft und mit Garantie) gekauft und eingebaut. Was soll ich sagen?

Power on, Startton und Zugriff auf DVD und nix auf dem Bildschirm. Einen externen Bildschirm angeschlossen, wieder neugebootet => alles schwarz. Er erkennt auch den externen Bildschirm nicht. Alte Snow Leopard DVD rein, booten, Startton, Zugriff auf DVD, ratter, ratter, ah er tut was und nichts, überall das schwarze Nichts.

Board wieder raus, altes wieder rein. Funktioniert mit externem Monitor. Der wird beim hochfahren erkannt. Der Admin, als einziger User, ist so eingestellt das er ohne Password direkt hochfährt. Board wieder raus, neues rein und nichts. PRAM, SMC ausgeführt, Bildschirm wird beim PRAM leicht grau und es zuckt mal eine weiße Zeile kurz über den Bildschirm.

Jetzt bin ich ratlos.

Bildschirm kaputt? Wie prüft man das?
LVDS-Kabel kaputt?

Ich hoffe jemand hat eine Idee?
0

Kommentare

Sam
Sam08.05.1813:52
bildschirm tot würd ich tippen (bzw. verbindung). bei kaputter gpu würd auch der externe macken.
es gibt eine möglichkeit, die gk zu deaktivieren und die prozessoreigene intelunit zu verwenden. ein 15“ 2009er mit verbratener gk konnte ich so schon wieder erhellen. aber scheint mir wie gesagt nicht der grund zu sein.
„Kein Slogan angegeben.“
0
AppleChaot08.05.1814:21
Hallo Sam,
danke für die schnelle Antwort. Von dieser Möglichkeit habe ich auch schon gehört und auch die "weichen" Lötstellen durch "Backen" im Backofen wieder zu aktivieren. Den Weg wollte ich nicht gehen, daher habe ich ja ein neues Logic Board (geprüft mir Garantie) gekauft und eingebaut. Das alte bootete und schaltete auf den externen Monitor um, das neue bootet und schaltet nicht um, alles bleicht schwarz.

Aus diesem Grund ist es m.E. nicht die GK, die ist ja mit dem neuen Logic Board auch neu gekommen.

VG
0
AppleChaot08.05.1814:24
Sam
bildschirm tot würd ich tippen (bzw. verbindung).

Kann man irgendwie prüfen ob der Bildschirm hin ist?
Wenn ich das Video Kabel tausche kann ich auch direkt den Bildschirm tauschen, ist die gleiche Arbeit. Ist nur sehr viel teurer
0
Phil Philipp
Phil Philipp08.05.1815:08
Vielleicht ist es gar nicht so schlimm:
Hast Du mal geprüft, ob eventuell versehentlich einfach die Display-Hintergrundbeleuchtung ganz runter gedimmt ist?
(Ist mir schon 2-3 mal passiert, grad beim Umstecken von externem Zubehör)
+F2
+1
Timmeyy08.05.1815:16
Phil Philipp
Vielleicht ist es gar nicht so schlimm:
Hast Du mal geprüft, ob eventuell versehentlich einfach die Display-Hintergrundbeleuchtung ganz runter gedimmt ist?
Hintergrundbeleuchtung ist ein gutes Stichwort.
Falls das nicht funktioniert: Mal eine Taschenlampe hinten an den Apfel halten, dann sieht man zumindest, ob ein Signal ankommt und kann die Ursache weiter eingrenzen.
+3
silversurfer2208.05.1817:55
so wie es aussieht, hat er ein 13" MBP dort liegen. Diese haben NUR die interne und keine gesonderte GK und somit bringt das "backen" auch nichts

ich tippe auch mal auf irgendein Kabel oder Steckerproblem (welches zum Display führt) ... das ist nur logisch, weil die externen Monitore ja funktionieren
+1
larsvonhier08.05.1818:08
silversurfer22
so wie es aussieht, hat er ein 13" MBP dort liegen. Diese haben NUR die interne und keine gesonderte GK und somit bringt das "backen" auch nichts
umgekehrt verhält es sich: nur eine ext. GPU, nämlich eine NVIDIA ist da verbaut,
hat mit 13" nichts zu tun, wobei die 15" Versionen teilweise zwei externe dedizierte GPUs hatten...
0
silversurfer2208.05.1820:38
stimmt

das Ergebnis ist von der Logic her aber dann trotzdem so, das es an der GK nicht liegen "sollte", sondern "am Weg zum internen Display"

Vielleicht wäre ein anderes (günstiges mit heilen Kabeln) gebrauchtes Display mal einen Versuch wert
+2
Sam
Sam08.05.1820:48
AppleChaot
Sam
bildschirm tot würd ich tippen (bzw. verbindung).
Kann man irgendwie prüfen ob der Bildschirm hin ist?
Wenn ich das Video Kabel tausche kann ich auch direkt den Bildschirm tauschen, ist die gleiche Arbeit. Ist nur sehr viel teurer
kabel tauschen, wenns nicht tut, bildschirm tauschen.
da du das motherboard schon gewechselt hast, ist die wahrscheinlichkeit hoch, dass irgendwo dahinter das problem liegt.
„Kein Slogan angegeben.“
+1
caMpi
caMpi09.05.1806:41
larsvonhier
silversurfer22
so wie es aussieht, hat er ein 13" MBP dort liegen. Diese haben NUR die interne und keine gesonderte GK und somit bringt das "backen" auch nichts
umgekehrt verhält es sich: nur eine ext. GPU, nämlich eine NVIDIA ist da verbaut,
hat mit 13" nichts zu tun, wobei die 15" Versionen teilweise zwei externe dedizierte GPUs hatten...
Das stimmt so nicht. Die 2009er und 2010er Modelle in 13 Zoll hatten eine Geforce 9400M bzw 320M, die beide Chipsatzgrafik sind. Somit kann man die sehr wohl als intern und nicht als extern/dediziert bezeichnen.
Ich würde den Fehler entweder an der Hintergrundbeleuchtung oder am RAM suchen.
-1
schaudi
schaudi09.05.1807:37
Timmeyy
Mal eine Taschenlampe hinten an den Apfel halten, dann sieht man zumindest, ob ein Signal ankommt und kann die Ursache weiter eingrenzen.


Ich wollte das noch einmal hervorheben, da die Diskussion leicht vom Thema abkommt.
Es klingt zwar lustig, aber ist tatsächlich der Beste Weg um herauszufinden, ob eventuell "nur" etwas nicht mit der Hintergrundbeleuchtung stimmt.
„Hier persönlichen Slogan eingeben.“
+2
AppleChaot09.05.1809:00
Zu der Diskussion der Grafikkarte kann ich nur mit einem Bild beitragen



Da erkennt man vielleicht eine externe oder interne GK. Ich glaube aber nicht, dass das das Problem ist.
0
AppleChaot09.05.1809:06
Vielen Dank für eure Tipps!

1. F2 habe ich wie verrückt gedrückt, scheint nicht das Problem zu sein
2. Taschenlampe von hinten. Ist schwierig, da das Apple Logo hell leuchtet und den eigentlichen schwarzen Bildschirm von hinten durchleuchtet, der ist dann ganz leicht gräulich. Habe ich auch nur in einem abgedunkelten Raum sehen können

Es sieht für mich und wie für andere auch hier, so aus als ob eben kein Signal am Display ankommt. Was wiederum zu der Annahme führt, dass entweder das LVDS-Kabel oder das Display oder beides kaputt sind.
0
schaudi
schaudi09.05.1811:31
AppleChaot

Da erkennt man vielleicht eine externe oder interne GK. Ich glaube aber nicht, dass das das Problem ist.


intern extern (In einem MacBook gibt es sowieso keine externen "Grafikkarten", wenn dann Integrierte (in der CPU ist damit gemeint) oder dedizierte Grafikchips) ist doch piepegal, sie funktioniert* und gibt ein bild an den externen monitor aus, oder denkst du der Monitor denkt sich das Bild selber aus?
Wenn nun bei beiden Boards die Fehler gleich sind, kannst du davon ausgehen, dass auch auf dem Weg vom GC zur Schnittstelle am Board keine Fehler sind, sondern der Fehler dahinter liegt, also Kabel oder Display.
wieviel hasst du für dieses Board eigentlich bezahlt? ein neues Kabel hätte knapp 30 gekostet, ein Display knapp 100.


Was meinst du damit, das der Apfel hell leuchtet? Leuchtet er die ganze Zeit?
Wenn der Apfel sellbst leuchtet, sollte der Bildschirm das auch (also nicht schwarz sein, wie du die ganze zeit gesagt hattest, sondern grau bis weiß) - das ist beides jeweils die Hintergrundbeleuchtung, die halt einfach in beide Richtungen leuchtet.
Wenn die Helligkeit vorne auf dem Schirm viel geringer, als Hinten am Apfel ist, dann ist das LCD an, denn die Kristale wären ohne Strom transparent.

Wenn der Apfel leuchtet, weil du mit der Lampe durchleuchtest ja genau das ist Sinn und Zweck der Aufgabe. Laptop an machen und von hinten durchleuchten. Wenn ein Problem mit der Hintergrundbeleuchtung besteht, dann solltest du, bei eingeschalteten Laptop dort ein Bild vom LCD sehen.
„Hier persönlichen Slogan eingeben.“
+1
Phil Philipp
Phil Philipp09.05.1811:53
Also:
- wenn der Apfel leuchtet (ohne Taschenlampe), heisst das, dass auch die Display-Hintergrundbeleuchtung an ist und funktioniert. (Der Apfel wird von der Hintergrundbeleuchtung "erleuchtet")
- wenn das Display gleichzeitig schwarz bleibt, heisst dann aber leider auch, dass Du wohl doch ein Problem mit dem Display selbst hast.
+1
AppleChaot11.05.1813:08
AppleChaot
2. Taschenlampe von hinten. Ist schwierig, da das Apple Logo hell leuchtet und den eigentlichen schwarzen Bildschirm von hinten durchleuchtet, der ist dann ganz leicht gräulich. Habe ich auch nur in einem abgedunkelten Raum sehen können

Ich meinte der Apfel leuchtet und der Bildschirm ist leicht gräulich. Das merkt man aber tatsächlich nur in abgedunkelten Räumen, da der "Grauton" sonst nicht wirklich zu sehen ist.
0
ÄNDY
ÄNDY12.05.1800:18
Das Gerät hat in der Grundausstattung ca. 1400,- € gekostet.
Das bedeutet bei 9 Jahren Betriebszeit 155,55 € pro Jahr, d. h. knapp 0,43 € pro Tag an Nutzungskosten. Bei aller Liebe zu Design und Funktionalität der Maschinen, die Kiste ist durch und hat sicherlich für den Preis ihre guten Dienste geleistet. Für Nostalgiker gibt es bei E-Bay das Teil für knapp 350,- €.
Ich weis ja nun nicht, was du mittlerweile für Ersatzteile investiert hast, wenn es mehr als 350,- € waren, dann bist du wohl vom
"AppleChaot" zum "MacJunkie" geworden, und musst es nun bis zum bitteren Ende durchziehen.
Wenn es nur 50 - 60 € waren, schreib das Gerät ab. Kauf dir was neues und genieße den technischen Fortschritt, der mittlerweile in den neueren Generationen des Gerätes verbaut worden ist.
Alternativ bleibt dir der externe Monitor, oder der Einsatz als Musicplayer. Oder eben weiter zu Basteln, bis der nächste Ausfall kommt.
Ein technisches Gerät, das 8 Jahre Lebenszeit erreicht hat, ist einfach durch. Das mag im ersten und zweiten Moment noch bitter klingen, aber noch bitterer ist es, wenn Geld ohne Ende investiert wird, nur um das Schlucken der bitteren Pille hinaus zu zögern.
Trage es mit Fassung
-1
AppleChaot17.05.1809:58
Problem gelöst zumindest bis zum nächsten Ausfall, Danke Ändy für die schonungslose Kommentierung.



Hier der Versuchsaufbau mit neuem Display und neuem Kabel. Der Streifen auf dem Display ist ein Reflex.

Nach verschiedenen Tests hat sich herausgestellt, dass das Kabel defekt war. Altes Board, altes Display und neues Kabel = funktioniert.
+6
Phil Philipp
Phil Philipp17.05.1810:22
Super Sache - Respekt wer´s selber macht!
Ich finde das ja immer gut, wenn sich jemand die Mühe macht und Dinge am Leben erhält.
In dieser Welt wird so vieles zu früh weggeworfen....
+1
Sam
Sam17.05.1810:51
top, gratuliere!
(mit der wegschmeissmentalität kann ich jetzt auch nicht viel anfangen…)
„Kein Slogan angegeben.“
+1
elBohu
elBohu17.05.1810:56
Ich hatte das Problem auch mal, da aber das Bild über den externen Monitor kam, habe ich die GK gleich ausgeschlossen.
Es war das Kabel zum Display, das angeblich gar nicht mehr kaputt geht.
Nu läufter wieder!
„wyrd bið ful aræd“
0
ÄNDY
ÄNDY17.05.1812:07
AppleChaot
Problem gelöst zumindest bis zum nächsten Ausfall, Danke Ändy für die schonungslose Kommentierung.
Glückwunsch. Dann bleibt zu hoffen, dass du noch ein paar Jahre Freude an dem Gerät hast.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.