Forum>Hardware>Mac hat sich abgeschaltet. Bericht angefügt. Woran liegt es?

Mac hat sich abgeschaltet. Bericht angefügt. Woran liegt es?

PythagorasTraining
PythagorasTraining21.02.2117:21
Hallo liebe Leute,

mein Mac mini 8,1 hat sich automatisch abgeschaltet. Da dort aber ein Datenbank Server läuft, sollte das nicht passieren. War bisher auch so. Wird jemand aus dem angehängten Bericht schlau und kann mir bitte helfen?

Vielen Dank

---
panic(cpu 0 caller 0xffffff801de13577): "IOSCSIPeripheralDeviceType00::setPowerState(0xffffff8078f134e0 : 0xffffff7f9e6c2234, 3 2) timed out after 100372 ms"@/AppleInternal/BuildRoot/Library/Caches/com.apple.xbs/Sources/xnu/xnu-6153.141.16/iokit/Kernel/IOServicePM.cpp:5296
Backtrace (CPU 0), Frame : Return Address
0xffffff83c53dbb40 : 0xffffff801d71963d
0xffffff83c53dbb90 : 0xffffff801d853ae5
0xffffff83c53dbbd0 : 0xffffff801d84566e
0xffffff83c53dbc20 : 0xffffff801d6bfa40
0xffffff83c53dbc40 : 0xffffff801d718d07
0xffffff83c53dbd40 : 0xffffff801d7190f7
0xffffff83c53dbd90 : 0xffffff801dec01cc
0xffffff83c53dbe00 : 0xffffff801de13577
0xffffff83c53dbe50 : 0xffffff801de12e59
0xffffff83c53dbe60 : 0xffffff801de2a3ee
0xffffff83c53dbea0 : 0xffffff801de11c08
0xffffff83c53dbec0 : 0xffffff801d75b605
0xffffff83c53dbf40 : 0xffffff801d75b131
0xffffff83c53dbfa0 : 0xffffff801d6bf13e

BSD process name corresponding to current thread: kernel_task
Boot args: chunklist-security-epoch=0 -chunklist-no-rev2-dev

Mac OS version:
19H524

Kernel version:
Darwin Kernel Version 19.6.0: Tue Jan 12 22:13:05 PST 2021; root:xnu-6153.141.16~1/RELEASE_X86_64
Kernel UUID: 64F23D6D-4C30-3FC4-B7C2-9EE0BBA0D29A
Kernel slide: 0x000000001d400000
Kernel text base: 0xffffff801d600000
__HIB text base: 0xffffff801d500000
System model name: Macmini8,1 (Mac-7BA5B2DFE22DDD8C)
System shutdown begun: NO

System uptime in nanoseconds: 244145095689164
last loaded kext at 242559562089547: >!AXsanScheme 3 (addr 0xffffff7fa130f000, size 32768)
last unloaded kext at 242653461767246: >!AXsanScheme 3 (addr 0xffffff7fa130f000, size 32768)
loaded kexts:
com.Cycling74.driver.Soundflower 2
com.astro-hq.driver.LunaDisplay 1.0.1
com.lacie.driver.mvumi 1.3.21
@filesystems.smbfs 3.4.4
>!AGraphicsDevicePolicy 5.2.7
@AGDCPluginDisplayMetrics 5.2.7
>!AHV 1
|IOUserEthernet 1.0.1
>!AUpstreamUserClient 3.6.8
|IO!BSerialManager 7.0.6f8
>Oxford_Semi 489.120.1
>!AMCCSControl 1.14
>AGPM 111.4.4
>!APlatformEnabler 2.7.0d0
>X86PlatformShim 1.0.0
>pmtelemetry 1
>!A!IKBLGraphics 14.0.7
@Dont_Steal_Mac_OS_X 7.0.0
>BridgeAudioCommunication 6.70.7
>!AThunderboltIP 3.1.4
>!AFWOHCI 5.6.2
>!ABridgeAudio!C 6.70.7
>!AAVEBridge 6.1
|SCSITaskUserClient 422.120.3
>!AGFXHDA 100.1.429
>!A!ICFLGraphicsFramebuffer 14.0.7
>!A!IPCHPMC 2.0.1
>!A!ISlowAdaptiveClocking 4.0.0
@fileutil 20.036.15
@filesystems.autofs 3.0
>BCMWLANFirmware4355.Hashstore 1
>BCMWLANFirmware4364.Hashstore 1
>BCMWLANFirmware4377.Hashstore 1
@filesystems.hfs.kext 522.100.5
@BootCache 40
@!AFSCompression.!AFSCompressionTypeDataless 1.0.0d1
@!AFSCompression.!AFSCompressionTypeZlib 1.0.0
>!AVirtIO 1.0
>!ABCMWLANBusInterfacePCIe 1
@filesystems.apfs 1412.141.1
@private.KextAudit 1.0
>!AACPIButtons 6.1
>!ASMBIOS 2.1
>!AACPIEC 6.1
>!AAPIC 1.7
$!AImage4 1
@nke.applicationfirewall 303
$TMSafetyNet 8
@!ASystemPolicy 2.0.0
|EndpointSecurity 1
>Core!S 551
>!AGraphicsControl 5.2.7
|IOAVB!F 850.1
|IOFireWireSerialBusProtocolTransport 2.5.1
>!ASMBus!C 1.0.18d1
|IOFireWireSBP2 4.3.4
|IOFireWireIP 2.3.0
@!AGPUWrangler 5.2.7
>!AHIDKeyboard 209
|IOFireWire!F 4.7.5
>X86PlatformPlugin 1.0.0
@plugin.IOgPTPPlugin 840.3
|IOEthernetAVB!C 1.1.0
|IONDRVSupport 576.1
|IO!BHost!CUARTTransport 7.0.6f8
|IO!BHost!CTransport 7.0.6f8
>!A!ILpssUARTv1 3.0.60
>!A!ILpssUARTCommon 3.0.60
>!AOnboardSerial 1.0
@!AGraphicsDeviceControl 5.2.7
|IOAccelerator!F2 438.7.4
|IOGraphics!F 576.1
>IOPlatformPlugin!F 6.0.0d8
|IOSlowAdaptiveClocking!F 1.0.0
@kext.triggers 1.0
|IOSCSIParallel!F 3.0.0
>!AThunderboltPCIUpAdapter 2.5.4
>!AThunderboltPCIDownAdapter 2.5.4
>!AThunderboltDPOutAdapter 6.2.6
>!AThunderboltDPInAdapter 6.2.6
>!AThunderboltDPAdapter!F 6.2.6
>!AHPM 3.4.4
>!A!ILpssI2C!C 3.0.60
>!A!ILpssDmac 3.0.60
>!A!ILpssI2C 3.0.60
>usb.!UHub 1.2
>usb.cdc.ncm 5.0.0
>usb.cdc 5.0.0
>usb.networking 5.0.0
>usb.!UHostCompositeDevice 1.2
|IOSurface 269.11
@filesystems.hfs.encodings.kext 1
|IOAudio!F 300.2
@vecLib.kext 1.2.0
>!ABCMWLANCore 1.0.0
>IOImageLoader 1.0.0
|IOSerial!F 11
|IO80211!FV2 1200.12.2b1
>corecapture 1.0.4
|IOSkywalk!F 1
>!AThunderboltNHI 5.8.6
|IOThunderbolt!F 7.6.1
>usb.!UVHCIBCE 1.2
>usb.!UVHCI 1.2
>usb.!UVHCICommonBCE 1.0
>usb.!UVHCICommon 1.0
>!AEffaceableNOR 1.0
|IOBufferCopy!C 1.1.0
|IOBufferCopyEngine!F 1
|IONVMe!F 2.1.0
>usb.!UXHCIPCI 1.2
>usb.!UXHCI 1.2
>!AEthernetAquantiaAqtion 1.0.64
>mDNSOffloadUserClient 1.0.1b8
|IOUSB!F 900.4.2
>!AEFINVRAM 2.1
>!AEFIRuntime 2.1
>!ASMCRTC 1.0
|IOSMBus!F 1.1
|IOHID!F 2.0.0
$quarantine 4
$sandbox 300.0
@kext.!AMatch 1.0.0d1
>!AKeyStore 2
>!UTDM 489.120.1
|IOSCSIBlockCommandsDevice 422.120.3
>!ACredentialManager 1.0
>!AFDEKeyStore 28.30
>!AEffaceable!S 1.0
>!AMobileFileIntegrity 1.0.5
@kext.CoreTrust 1
|CoreAnalytics!F 1
|IOTimeSync!F 840.3
|IONetworking!F 3.4
>DiskImages 493.0.0
|IO!B!F 7.0.6f8
|IO!BPacketLogger 7.0.6f8
>!ASSE 1.0
>KernelRelayHost 1
>!ASEPManager 1.0.1
>IOSlaveProcessor 1
|IOUSBMass!SDriver 157.140.1
|IOSCSIArchitectureModel!F 422.120.3
|IO!S!F 2.1
|IOUSBHost!F 1.2
>usb.!UCommon 1.0
>!UHostMergeProperties 1.2
>!ABusPower!C 1.0
|IOReport!F 47
>!AACPIPlatform 6.1
>!ASMC 3.1.9
>watchdog 1
|IOPCI!F 2.9
|IOACPI!F 1.4
@kec.pthread 1
@kec.corecrypto 1.0
@kec.Libm 1
0

Kommentare

Weia
Weia21.02.2118:21
Hast du an dem Mac mini eine externe Platte hängen und falls ja, über welche Schnittstelle und welches Fabrikat (hoffentlich nicht LaCie)?

Dem panic log nach zu urteilen, wollte der Mac mini diese externe Platte in den Schlafzustand versetzen, die Platte wollte aber nicht.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+1
PythagorasTraining
PythagorasTraining21.02.2123:07
Hallo Weia,
es ist eine externe LaCie Platte, die über Thunderbolt 3 angeschlossen ist.
Was ist an LaCie so schlimm? Hatte bisher nie Probleme damit.

Danke für die Erklärung. Dann schaue ich mal was ich da tun kann.
Die Platte dient als Backup und am Backup Plan habe ich vor kurzer Zeit "geschraubt". Vielleicht liegt es daran.
-1
Weia
Weia22.02.2111:01
PythagorasTraining
Was ist an LaCie so schlimm? Hatte bisher nie Probleme damit.
Du Glückskind. LaCie war bei mir ein Synonym für Probleme. Minderwertigste Hard- und Software (Treiber) kaschiert durch schicke Gehäuse. Und dazu non-existenter Support. Kernel Panics am laufenden Band wegen LaCie-Treibern, aber nie ein Update oder eine Antwort auf Support-Anfragen. Ich habe viele Tausend Euro in Produkte dieser Firma versenkt, die ausnahmslos noch während der Garantiezeit das Zeitliche segneten, und kein einziges Produkt wurde auf Garantie ersetzt, weil die Firma auf entsprechende Email-Anfragen nicht einmal reagierte und Telefonanrufe ins Leere liefen. Wäre nur über Anwalt gegangen und dafür hatte ich damals keinen Nerv. Das ist zwar alles schon lange her (war in den 0er Jahren) und mittlerweile gehört LaCie ja zu Seagate, aber LaCie ist die eine IT-Firma, deren Produkte ich niemals mehr anfassen werde.
Danke für die Erklärung. Dann schaue ich mal was ich da tun kann.
Die Platte dient als Backup und am Backup Plan habe ich vor kurzer Zeit "geschraubt". Vielleicht liegt es daran.
Falls Du anders nicht weiterkommst: Ich sehe, dass Du gleich mehrere heikle Kernel Extensions installiert hast (com.Cycling74.driver.Soundflower, com.astro-hq.driver.LunaDisplay, com.lacie.driver.mvumi, @filesystems.smbfs). Versuche die ggf. doch mal ausnahmslos zu entfernen, schaue, ob dann die Probleme aufhören, und füge dann eine nach der anderen wieder hinzu, bis die Probleme wieder auftauchen und Du somit den Schuldigen identifiziert hast.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
+5
pogo3
pogo322.02.2112:20
Weia
Hast du an dem Mac mini eine externe Platte hängen und falls ja, über welche Schnittstelle und welches Fabrikat (hoffentlich nicht LaCie)?
LaCie? Da hast du wohl wirklich Pech gehabt, ich hab hier 100 TB an externen LaCie Platten rumstehen, Archiv- und TM Backup Platten, und hatte nie irgendein Problem damit. O.k. stimmt nicht ganz, gerade hab ich eine LaCie Porsche Design TB Platte als TM Backup am laufen, die hatte für Cernel Panics gesorgt, das neue Thema hier - "beim abschalten", wurde aber nach Update auf 11.2.1 auf APFS formatiert, seit dem alles bestes.
non-existenter Support
Kann schon sein, gut denkbar, aber ich habe halt noch nie einen gebraucht, also in den letzten gefühlt ca. 7 Jahren. Ansonsten sind es ja eher die SSD die hier derzeit für Furore sorgen. Oder?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Weia
Weia22.02.2112:59
pogo3
LaCie? Da hast du wohl wirklich Pech gehabt
non-existenter Support
Kann schon sein, gut denkbar, aber ich habe halt noch nie einen gebraucht, also in den letzten gefühlt ca. 7 Jahren.
Tja, statistische Verteilungen … Klar, der fehlende Support kann einem wurscht sein, wenn man nicht am laufenden Band Montagsgeräte erwischt. Mir hat auf einer Messe ein LaCie-Mitarbeiter, den ich zur Rede stellte, mal mehr oder weniger unverblümt gesagt, dass die Support-Abteilung nur auf dem Papier bestünde, weil es billiger sei, die wenigen daraus resultierenden Klagen zu verlieren, als eine Support-Abteilung zu unterhalten und am Ende auch noch Garantieleistungen einlösen zu müssen. Das war der Punkt, wo bei mir endgültig Schluss mit LaCie war. Ist aber wie gesagt alles über 10 Jahre her.
Ansonsten sind es ja eher die SSD die hier derzeit für Furore sorgen. Oder?
Du meinst die, die nach drei Jahren immer kaputt gehen?
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
pogo3
pogo322.02.2113:18
Ja, genau. Ich habe deine technisch sehr versierten Berichte mitgelesen, und muss schon sagen, bin sehr beeindruckt von deiner Fachkenntnis, die du hier auch unentgeltlich vielen zur Verfügung stellst. Über den berühmten Daumen gepeilt: fast alle größeren Big Sur Probleme hier im Forum hängen mit allen möglichen SSD Gewächsen zusammen, und wie du bin ich erstaunt was da so um ein paar hundertstel an Speed alles getrieben wird, und wieviel Zeit dann gerade mit eben den eigens generierten Problemen vergeudet wird. Aber, gibt es den keine Spezifizierung/Support Dokumente von Apple welche und wie die SSD eingesetzt werden sollen/können? Da könnte doch einiges an Problemen beseitigen, oder?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
+1
PythagorasTraining
PythagorasTraining22.02.2116:06
Weia
Danke für die Erklärung. Dann schaue ich mal was ich da tun kann.
Die Platte dient als Backup und am Backup Plan habe ich vor kurzer Zeit "geschraubt". Vielleicht liegt es daran.
Falls Du anders nicht weiterkommst: Ich sehe, dass Du gleich mehrere heikle Kernel Extensions installiert hast (com.Cycling74.driver.Soundflower, com.astro-hq.driver.LunaDisplay, com.lacie.driver.mvumi, @filesystems.smbfs). Versuche die ggf. doch mal ausnahmslos zu entfernen, schaue, ob dann die Probleme aufhören, und füge dann eine nach der anderen wieder hinzu, bis die Probleme wieder auftauchen und Du somit den Schuldigen identifiziert hast.
Vielen Dank erst mal.

Soundflower und LunaDisplay könnte ich wirklich mal löschen. Waren mal für einen Test installiert...
Die anderen werde ich wohl noch brauchen.

Ich teste alles. Danke
0
Weia
Weia22.02.2121:51
pogo3
Aber, gibt es den keine Spezifizierung/Support Dokumente von Apple welche und wie die SSD eingesetzt werden sollen/können?
Naja, ich würde sagen, die fest verlöteten SSDs sind ein in Hardware gegossenes Support-Dokument : Es sollen = müssen Apple-SSDs eingesetzt werden. (Wobei Apple ja nicht die Flash-Speicherchips selbst herstellt; die kommen meines Wissens wohl meist von Samsung. Aber Apple baut seinen eigenen Controller für diese Speicherchips und der hat enormen Einfluss auf die Zuverlässigkeit des Gesamtpakets „SSD“.)
Da könnte doch einiges an Problemen beseitigen, oder?
Was externe SSDs betrifft, bewegt sich der Markt so schnell und es gibt so viele Modelle, dass das wohl sinnlos wäre. Es gibt auch keinen triftigen Grund dafür, denn im Prinzip müsste jede externe SSD funktionieren, zumindest über Thunderbolt, das halt um einiges zuverlässiger ist als USB. Das weiß aber eigentlich jeder, dass er, wenn er USB einsetzt, um des niedrigeren Preises willen an der Qualität spart. Und was die SSDs selbst betrifft, da ist ja keine irgendwie „geeigneter“ für macOS als andere. Es gibt halt qualitativ gute und schlechte SSDs wie bei den Festplatten früher auch; das ist aber nicht macOS-spezifisch.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0
pogo3
pogo323.02.2100:06
Weia

Da ich kein Ahnung von guten oder schlechten SSDs habe, und so in 4-6 Monaten, wenn der neue iMac M-x dann in der Bude steht, eher dahingehend investieren werde (TB Schnittstellen), frage ich schon mal beim großen Meister an, ob ich den dann anfragen dürfte welche den eine gute ist ?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Weia
Weia23.02.2110:08
pogo3

Klar, einfach PN schicken.
„Not every story must end with a battle (Ophelia, in der umwerfend guten feministischen Adaption des Hamlet-Stoffes in dem Film „Ophelia“)“
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.