Forum>Hardware>Mac Pro (2013, schwarze Tonne) macht plötzlich flatterndes Geräusch.

Mac Pro (2013, schwarze Tonne) macht plötzlich flatterndes Geräusch.

Max_volume
Max_volume13.08.1916:34
Hey. Gerade eben hat mein Mac Pro (schwarze Tonne, late 2013) angefangen seltsame Geräusche zu machen: Ein sich ständig wiederholendes Flatter-Geräusch. Ich habe es mit dem iPhone versucht aufzunehmen, hier ist die Tonaufnahme: (https://vocaroo.com/i/s1hGzKHnOgQd).
Was glaubt ihr was das ist? Hört sich erstmal an wie eine defekte Festplatte würde ich sagen, aber ich habe eigentlich eine SSD verbaut…
0

Kommentare

vasquesbc
vasquesbc13.08.1916:45
Max_volume

Dreck im Lüfter? Fussel? Papierfetzen? Insekt?
Der Lüfter ist das einzige, dass so ein Geräusch erzeugen könnte.

Außer eventuell das Netzteil - da würde es aber eher brummen, surren oder klackern - meist 50 mal pro Sekunde.
„Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn“
0
vasquesbc
vasquesbc13.08.1916:48
vasquesbc

Nach dem Anhören würde ich auf einen Lagerschaden tippen.
„Ph'nglui mglw'nafh Cthulhu R'lyeh wgah'nagl fhtagn“
0
sffan13.08.1917:03
vasquesbc
vasquesbc

Nach dem Anhören würde ich auf einen Lagerschaden tippen.

Ich auch. Und wahrscheinlich ein Lüfter..
Über eines der tools, mit denen man den Lüfter manipulieren kann, sollte man die Drehzahl und damit auch das Geräusch beeinflussen können.
Zuerst würde ich aber das gute Stück mal Stromlos machen und die Hülle entfernen.
Wenns im hb nicht steht, dann fixit.
Und schauen, ob da irgendwas verschmutzt oder defekt aussieht..
0
Max_volume
Max_volume13.08.1917:22
Ja, die Hülle habe ich bereits abgenommen und das gute Stück ordentlich entstaubt.
Soweit ich das in Erinnerung habe, hat die Mac Pro Tonne gar keinen Lüfter oder? Also kein Ventilator, der sich dreht, sondern funktioniert nur mit Thermik oder?
0
KarstenM
KarstenM13.08.1917:29
Direkt oben das Häubchen ist der Ventilator.
0
sffan13.08.1917:41
Vorsicht mit Staubsauger oder Pressluftspray.. Das kann "nach hinten" losgehen..
Besonders bei den Lüftern. Die Lager kann man damit endgültig "himmeln". Die Lager sind nicht robust. Vor allem wenn die Kraft nicht aus der geplanten Richtung kommt (schräg). Und wenn der Lüfter sich in die falsche Richtung dreht.. Wird er zum Generator. Und der Strom geht irgendwo hin, wo er nicht erwünscht ist.
Die verbreiteten Pressluftdosen enthalten oft Restöl vom Kompressor. Auch ned doll..
Ein kleiner Blasebalg, der auch für die Reinigung von Kameras benutzt werden kann, ist ein Versuch wert.
Vielleicht auch ein kleiner Pinsel. Besser mit Naturhaar (lädt sich weniger auf) und immer gut erden.
+1
sffan13.08.1917:51
Max_volume
Ja, die Hülle habe ich bereits abgenommen und das gute Stück ordentlich entstaubt.
Gut. Dann vielleicht ein Probelauf?
Mit einem toll, zb kannst Du die Drehzahl des Lüfters hoffentlich beeinflussen. Das sollte man auch hören.
Max_volume
Soweit ich das in Erinnerung habe, hat die Mac Pro Tonne gar keinen Lüfter oder? Also kein Ventilator, der sich dreht, sondern funktioniert nur mit Thermik oder?
Der Kamineffekt (Gehäuse) wird durch einen Lüfter oben unterstützt, wie KarstenM schon gepostet hat..
0
Max_volume
Max_volume13.08.1918:13
@sffan
Habe das Tool geladen und die Drehzahl mal erhöht und ja: Das Geräusch verändert sich dadurch auch. Somit wäre die Herkunft des Geräuschs geklärt: Es ist der Lüfter / Ventilator.
KarstenM
Direkt oben das Häubchen ist der Ventilator.
Danke für die Hinweis. Weiß jemand ob man das Häubchen auch abnehmen kann? Werde Mal nach einer Anleitung suchen.

Vielen Dank für die vielen Hinweise und Lösungsvorschläge.
0
sffan13.08.1918:40
Max_volume
KarstenM
Direkt oben das Häubchen ist der Ventilator.
Danke für die Hinweis. Weiß jemand ob man das Häubchen auch abnehmen kann? Werde Mal nach einer Anleitung suchen.

Vielen Dank für die vielen Hinweise und Lösungsvorschläge.
Schau mal bei fixit:
Das sieht für mich nicht ganz einfach aus. Zudem braucht mal Einiges an Werkzeug (u.a. verschiedene Torx Dreher zb).
Und der Lüfter wird dort gar nicht angeboten.
Bei einem der mac verwerter in der bucht wird so eine Einheit angeboten:
Wenn man die Liste list, ist da viel "mit eingepackt". Damit auch die Gefahr von Kollateralschäden.
Der Lüfter hat aber eine eigene Teile-Nr: Lüfter mit Kabel (923-0491)
Ein Gang zum AASP ist keine Option?
0
Max_volume
Max_volume13.08.1922:06
Danke für den Link zu iFixit. Das sieht in der Tat nicht ganz easy aus… 
Vielleicht ist dann der Gang zum Apple Store die beste Lösung. Ich vermute Mal, dass ich den Mac auch noch ein paar Tage benutzen kann ohne dass sich der Schaden vergrößert, weil man ist ja auch auf das Ding angewiesen…
0
sffan14.08.1902:35
Max_volume
Danke für den Link zu iFixit. Das sieht in der Tat nicht ganz easy aus… 
Vielleicht ist dann der Gang zum Apple Store die beste Lösung. Ich vermute Mal, dass ich den Mac auch noch ein paar Tage benutzen kann ohne dass sich der Schaden vergrößert, weil man ist ja auch auf das Ding angewiesen…
Über das tool kannst Du ihn im Auge behalten..
Kann keiner sagen wie der Defekt sich entwickelt. Und ob es dann zu Folgeschäden kommt. Wenn er ausfallen sollte: Dein Risiko.
Fakt ist:
Du kriegt nirgend wo anders ein neues Ersatzteil. Plus der „moderate“ Einbau. Und bei gebrauchten Ersatzteilen weisst Du nicht was die hinter sich haben.. apple oder aasp ist die richtige Stelle.
0
Der echte Zerwi14.08.1907:23
Die gründliche Reinigung des MP 6,1 ist nach ein paar Jahren sowieso empfehlenswert. Da sammeln sich Unmengen von Staubflusen an, die auch zu einem erhöhten Geräuschpegel führen können. Der Lüfter war bei mir beispielsweise komplett voll. Aber auch im Inneren, das Netzteil etc. waren ziemlich voll. Ist klar, das Lüftungsprinzip des MP ergibt dies eigentlich zwangsläufig. Nur hat bei der Konstruktion offensichtlich bei Apple niemand daran gedacht, den MP einfach zerlegbar zu gestalten. Aber mit der Anleitung von ifixit geht das schon. Man muss halt wie immer vorsichtig vorgehen, dann ist alles kein Problem.
0
sffan14.08.1910:11
Der echte Zerwi
Die gründliche Reinigung des MP 6,1 ist nach ein paar Jahren sowieso empfehlenswert. Da sammeln sich Unmengen von Staubflusen an, die auch zu einem erhöhten Geräuschpegel führen können. Der Lüfter war bei mir beispielsweise komplett voll. Aber auch im Inneren, das Netzteil etc. waren ziemlich voll. Ist klar, das Lüftungsprinzip des MP ergibt dies eigentlich zwangsläufig. (...)
Das hängt auch von der Umgebung ab. Wenn der zb direkt auf einem Teppich steht..
Aber grundsätzlich richtig. Vielleicht reicht eine vorsichtige Reinigung aus. Wenn, dann sollte man das zügig angehen, bevor es zu Folgeschäden kommt. Wenn auf dem Lüfter Flusen "Karusell fahren" könnte das Lager das irgendwann übel nehmen.
Ein Grund meine betagte Käsereibe zu lieben:
Ich hab die Diskussion zum Anlass genommen mal wieder etwas "Staub zu wischen". Ging fix und ohne Werkzeug..
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen